Fast Finance24 Holding AG

  • WKN: A1PG50
  • ISIN: DE000A1PG508
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.08.2021 | 08:00

Fast Finance24 Holding AG startet schwungvoll ins Geschäftsjahr 2021 und erwirtschaftet ein starkes erstes Quartalsergebnis von 413 TEUR

DGAP-News: Fast Finance24 Holding AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
04.08.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Fast Finance 24 Holding AG startet schwungvoll ins Geschäftsjahr 2021 und erwirtschaftet ein starkes erstes Quartalsergebnis von 413 TEUR

Berlin, den 04.08.2021 - Die Fast Finance 24 Holding AG (ISIN: DE000A1PG508) hat im ersten Quartal 2021 Erträge von 741 TEUR erwirtschaftet und dabei ein starkes erstes Quartalsergebnis von 413 TEUR erzielt. Damit wurde auch die Bilanz gestärkt. Die Bilanzsumme nahm zum Stichtag 31. März 2021 um 3,1 % auf 41,6 Mio. EUR zu. Hierbei stieg das Anlagevermögen auf 40,2 Mio. EUR (Vj. 39,3 Mio. EUR). Das Eigenkapital verbesserte sich auf 39,3 Mio. EUR (Vj. 38,8 Mio. EUR), entsprechend einer nach wie vor starken Eigenkapitalquote von 94,6 % (Vj. 96,1 %).

Von den erzielten Erträgen entstammt mit 736 TEUR der Großteil der Erlöse aus dem Verkauf von Beteiligungen an der Tochtergesellschaft ok.de, einer Freemail- und Vergleichsplattform. Der im letzten Jahr angekündigte Börsengang der ok.de soll noch in 2021 im Wege eines Reverse-Mergers der noch zu erwerbenden kanadischen Tochter Ok.de International Inc. durchgeführt werden. Genauere Details wurden im weiteren Jahresverlauf bekannt gegeben. Die ok.de Plattform wurde jüngst auf die deutsche ok.de Services GmbH übertragen.

Noch nicht in der Bilanz des ersten Quartals enthalten sind Effekte aus der Mitte Mai 2021 vermeldeten 90 % Beteiligung an der am OTC Markets (USA) gelisteten Standard Vape Corporation (SVAP). Im Rahmen des geschlossenen Preferred Stock Exchange Agreements wurden die beiden Tochtergesellschaften FF24 Ventures GmbH und FF24 Merchant Services GmbH zu 100% in die SVAP eingebracht, wofür Fast Finance im Gegenzug 100.000 preferred stocks (12.416 Stimmen) an der SVAP erhalten hat. Diese können im Verhältnis 1:12.416 (preferred zu common stocks) eingetauscht wurden, woraus sich rechnerisch 1.214.600 common stocks ergeben würden. Unter Berücksichtigung des aktuellen Kurswerts von 0,10 $ ergibt sich nach Umrechnung in EUR ein Gegenwert von 104,6 Mio. EUR.

Zudem wurden bei der FF24 Merchant Services GmbH und der FF24 Ventures GmbH die Lizenzierungsprozesse mit Drittparteien im zweiten Quartal 2021 weiter vorangebracht.

Auf der ordentlichen Hauptversammlung am 20. August 2021, die virtuell abgehalten wird, wird der Vorstand die Aktionäre über den aktuellen Geschäftsverlauf und die strategischen Ziele weiter informieren.


Über die Fast Finance 24 Holding AG
Die Fast Finance 24 Holding AG ist eine international tätige Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Berlin, die sich vornehmlich an europäischen Internet-Unternehmen beteiligt. Typischerweise fokussiert sich die FF24 dabei auf die Segmente Finanzen, Marketing, Kommunikation und IT.

Kontakt:
Fast Finance 24 Holding AG
Uhlandstr. 165, 10719 Berlin
T. +49 (0)30 - 7262 1234-4
F. +49 (0)30 - 7262 1234-1
E-Mail: ir@ff24.com
www.fastfinance24.com/de/



 


04.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

23. September 2021