Diok RealEstate AG

  • WKN: A2NBY2
  • ISIN: DE000A2NBY22
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.12.2019 | 07:53

Diok RealEstate AG: Diok RealEstate AG erreicht rund EUR 250 Millionen Portfoliovolumen durch Erwerb eines Bürogebäudes im Großraum Düsseldorf

DGAP-News: Diok RealEstate AG / Schlagwort(e): Immobilien/Ankauf
11.12.2019 / 07:53
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- Gesamtportfolio wächst mit Akquisition auf EUR 249.750.000

- Neues Objekt birgt deutliches Wertsteigerungspotential durch Leerstandsabbau

Die Diok RealEstate AG (DIOK) hat einen Kaufvertrag über ein Bürogebäude im Großraum Düsseldorf abgeschlossen. Das Objekt ist aktuell zu 78% vermietet und bietet daher deutliches Wertsteigerungspotential durch weitere Vermietungen. Das Objekt verfügt über rund 27.000 Quadratmeter vermietbare Fläche sowie ausreichend Stellplätze. Die aktuelle Jahresnettokaltmiete beträgt mehr als EUR 2,3 Millionen pro Jahr. Die Restlaufzeit der Mietverträge beläuft sich auf ca. 6,8 Jahre.

Das Objekt wurde im Rahmen einer Off-Market-Transaktion erworben, die noch unter verschiedenen aufschiebenden/auflösenden Bedingungen steht. Zusammen mit den bereits unterzeichneten Kaufverträgen summieren sich die Verkehrswerte der vier jüngsten Akquisitionen von DIOK auf knapp EUR 100 Millionen bei einer Jahresnettokaltmiete in Höhe von rund EUR 5,2 Millionen pro Jahr. Die durchschnittliche gewichtete Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) in diesen vier Objekten liegt bei rund 5,5 Jahren.

Mit Blick auf den Gesamtbestand summieren sich die Verkehrswerte auf EUR 249.750.000,00 bei einem WALT von ca. 5,8 Jahren, einem Leerstand von knapp 10% und einer Jahresnettokaltmiete in Höhe von rund EUR 14,1 Millionen pro Jahr beziehungsweise einer durchschnittlichen Miete pro Quadratmeter von rund EUR 8,50.

Daniel Grosch, Vorstand der Diok: "Wir kommen beim Aufbau unseres Portfolios sehr gut voran. Unsere Strategie, in renditestarke und risikodiversifizierte Bürogebäude zu investieren, erweist sich als richtig. Wir werden das Wachstum weiter beschleunigen und mittelfristig die angestrebte Größe erreichen. Dank unseren professionellen Partnern sehen wir in dem aktuellen Leerstand eine Chance, bislang ungenutzte Wertsteigerungspotenziale kurzfristig zu heben und die leerstehenden Flächen zeitnah zu vermieten. Nach der jüngsten Akquisition umfasst unser Portfolio mehr als 50 Mieter an 17 verschiedenen Standorten und weist somit eine gut diversifizierte Struktur auf."

Weitere Informationen: www.diok-realestate.de

Pressekontakt:
Diok RealEstate AG
c/o RUECKERCONSULT
Peter Dietze-Felberg
T +49 (30) 28 44 987 62
E dietze@rueckerconsult.de

Über die Diok RealEstate AG

Die Diok RealEstate AG (DIOK) ist ein auf deutsche Büroimmobilien spezialisiertes Immobilienunternehmen mit Sitz in Köln. Der Fokus der Gesellschaft liegt auf dem Aufbau eines attraktiven Büroimmobilienportfolios in guten bis sehr guten Mikrostandorten von Sekundärlagen. Alle personalintensiven Tätigkeiten wurden vollständig an Dritte vergeben und werden von der DIOK kontrolliert und gesteuert. Als aktiver Portfolio- und Asset-Manager erzielt die DIOK damit einen stetigen Wertzuwachs und positiven Cash-Flow vom ersten Tag an. Durch eine gut gefüllte Akquisitionspipeline strebt DIOK mittelfristig an, ein Immobilienportfolio von Euro 1 Milliarde aufzubauen.



11.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Daimler AG: Daimler erzielt Grundsatzeinigungen über die vergleichsweise Beilegung behördlicher und zivilrechtlicher Verfahren in den USA im Zusammenhang mit Diesel-Emissionen

13. August 2020, 18:22

Aktueller Webcast

windeln.de SE

H1/Q2 2020 Earnings Call

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

14. August 2020