Daldrup & Söhne AG

  • WKN: 783057
  • ISIN: DE0007830572
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.06.2020 | 08:35

Daldrup & Söhne AG bringt erfolgreich Förderbohrung für geothermisches Heizwerkprojekt in den Niederlanden nieder

DGAP-News: Daldrup & Söhne AG / Schlagwort(e): Bohrergebnis
05.06.2020 / 08:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

CORPORATE NEWS

 

Daldrup & Söhne AG bringt erfolgreich Förderbohrung für geothermisches Heizwerkprojekt in den Niederlanden nieder

Oberhaching / Ascheberg, 5. Juni 2020 - Der Bohrtechnik- und Geothermiekonzern Daldrup & Söhne (ISIN DE0007830572) hat die erste Bohrung der Triplette für die Aardwarmte Combinatie Luttelgeest B.V., Luttelgeest (ACL), Niederlande, erfolgreich niedergebracht. Die vertikale Bohrtiefe der abgelenkten Förderbohrung lag bei rund 1.800 m. Das Fördervolumen (Schüttung) bei den ersten Tests liegt deutlich über der erwarteten Ergiebigkeit von 100 l/sec. Auch die Temperatur des Tiefenwassers liegt mit 76 Celsius leicht über der Prognose. Für die Gewächshausbetreiber steigt damit die Wirtschaftlichkeit des Heizwerks und die Amortisationszeit verkürzt sich.

Die Förderbohrung ist technisch aufwendig ausgeführt worden. Gebohrt wurde anfangs mit einem Durchmesser von 28 Zoll, das mit zunehmender Tiefe auf 11 Zoll verjüngt wurde. Es wird in diesem niederländischen Geothermieprojekt erstmalig eine sogenannte Schutzrohrtour ("inner string") installiert, die die Fördertätigkeit und Langlebigkeit der Bohrung (Bohrungsintegrität) besonders langfristig absichert. Die Daldrup & Söhne AG geht davon aus, dass sich dieses als neuer Standard in niederländischen Geothermieprojekten durchsetzen wird.

Die zweite von insgesamt drei beauftragten Bohrungen wird die GERF B.V., eine 100 %ige Tochtergesellschaft des Daldrup & Söhne AG, bereits ab Mitte Juni niederbringen. Das Projekt soll mit Fertigstellung der Heizzentrale und Wärmeverteilernetz im Frühling 2021 abgeschlossen werden.

Nach den erfolgreichen Bohrungen und der Installation des Heizwerks für den Kunden Nature's Heat, ist die ACL der zweite Kunde in den Niederlanden, für den die Daldrup-Gruppe eine Geothermieheizwerk auf Basis eines EPC-Vertrages (EPC = Engineering Procurement Construction) mit integrierter Absicherung der Fündigkeitsrisiken über die Daldrup eigenen ART-Struktur (ART = Alternative Risk Transfer) schlüsselfertig erstellt. Neben den Standard-Vertragskonzepten ist die Daldrup & Söhne AG bestrebt, das EPC-Konzept mit der ART-Struktur weiter im niederländischen Markt zu etablieren.

Über die Daldrup & Söhne AG
Die Daldrup & Söhne AG (ISIN: DE0007830572, WKN: 783057) mit einer Unternehmenshistorie von mehr als 70 Jahren ist ein spezialisierter Anbieter von Bohr- und Umweltdienstleistungen und ist unter den führenden Unternehmen in Deutschland positioniert. Die Tätigkeit gliedert sich in die Geschäftsbereiche Geothermie, Rohstoffe & Exploration, Wassergewinnung sowie Environment, Development & Services (EDS). Im Geschäftsbereich Geothermie werden Bohrdienstleistungen sowohl für die oberflächennahe Geothermie (insbesondere Erdwärmesonden für Wärmepumpen), aber vor allem auch Bohrdienstleistungen für die Tiefengeothermie von bis zu 6.000 m erbracht, um die so zugängliche Erdwärme für die Strom- und/oder Wärmegewinnung nutzbar zu machen. Im Geschäftsbereich Rohstoffe und Exploration dienen die von der Daldrup & Söhne AG durchgeführten Bohrungen der Exploration und dem Aufschluss der Lagerstätten fossiler Energieträger (insbesondere Steinkohle und Gas) sowie mineralischer Rohstoffe und Erze (z.B. Kupfer und Gold). Der Geschäftsbereich Wassergewinnung umfasst den Brunnenbau zur Gewinnung von Trink-, Brauch-, Heil-, Mineral-, Kesselspeise- oder Kühlwasser sowie Thermalsole. Der Geschäftsbereich Environment, Development & Services (EDS) umfasst spezielle umwelttechnische Dienstleistungen wie etwa die hydraulische Sanierung von kontaminierten Standorten, die Errichtung von Gas-Absaugbrunnen zur Gewinnung von Deponiegas, die Erstellung von Grundwassergüte-Messstellen oder die Errichtung von Wasserreinigungsanlagen.

Die Aktien der Daldrup & Söhne AG sind im Scale (Teilsegment des Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse) notiert.

Disclaimer
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Diese Veröffentlichung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika ("USA"), Kanada, Australien oder Japan bestimmt.

Presse- & Investor Relations-Kontakt
Daldrup & Söhne AG
Falk v. Kriegsheim
Fon +49 (0)2593-9593-29
Fax +49 (0)2593-9593-60
Bajuwarenring 17a ir@daldrup.eu
82041 Oberhaching www.daldrup.eu



05.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.