CureVac

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.08.2020 | 12:49

CureVac : CureVac kündigt geplante Erstemission von Stammaktien an

DGAP-News: CureVac / Schlagwort(e): Börsengang/Finanzierung
10.08.2020 / 12:49
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

CureVac kündigt geplante Erstemission von Stammaktien an

TÜBINGEN, Deutschland / BOSTON, USA - 10. August 2020 - CureVac B.V. ("CureVac" oder das "Unternehmen"), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das in klinischen Studien eine neue Medikamentenklasse auf Basis von Messenger-Ribonukleinsäure (mRNA) entwickelt, gab heute bekannt, in einem öffentlichen Zeichnungsangebot 13.333.333 Stammaktien anbieten und verkaufen zu wollen. Zudem geht das Unternehmen davon aus, den Zeichnern eine 30-Tage-Option zum Erwerb von bis zu 1.999.999 zusätzlichen Stammaktien zum öffentlichen Angebotspreis, abzüglich Zeichnungsrabatte und Provisionen, zu gewähren. Sämtliche Aktien werden von CureVac angeboten. Der Preis für den Börsengang wird voraussichtlich zwischen 14,00 und 16,00 US-Dollar pro Stammaktie liegen. Das Unternehmen hat die Notierung seiner Stammaktien an der Nasdaq Global Market unter dem Tickersymbol "CVAC" beantragt.

BofA Securities, Inc., Jefferies und Credit Suisse Securities fungieren gemeinsam als Book-Running-Manager für das vorgeschlagene Angebot, während Berenberg und Kempen & Co als passive Book-Running-Manager tätig sind.

CureVac beabsichtigt, den Nettoerlös aus dem Angebot und einer gleichzeitigen Privatplatzierung zusammen mit den vorhandenen liquiden Mitteln wie folgt zu verwenden: (i) die Entwicklung des mRNA-Impfstoff-Programms gegen SARS-CoV-2 bis zum Abschluss der klinischen Phase-3-Studie zu finanzieren; (ii) die Erweiterung der kurzfristigen Produktionskapazitäten des Unternehmens zu finanzieren; (iii) das führende Onkologie-Programm des Unternehmens, CV8102, bis zum Abschluss der klinischen Phase-2-Studie voranzubringen; (iv) das Impfstoff-Programm des Unternehmens, CV7202, bis zum Abschluss der klinischen Phase-2-Studie voranzubringen; (v) in die weitere Entwicklung der mRNA-Technologieplattform des Unternehmens zu investieren und die Entwicklung der anderen präklinischen und klinischen Programme voranzutreiben.

Im Zusammenhang mit den Aktien wurde eine Registrierungserklärung bei der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht, die aber noch nicht in Kraft getreten ist. Vor dem Zeitpunkt, ab dem die Registrierungserklärung in Kraft tritt, dürfen die Wertpapiere weder verkauft noch dürfen Kaufangebote angenommen werden.

Das Angebot erfolgt nur mittels eines Prospekts. Exemplare des entsprechenden vorläufigen Prospekts können, sofern verfügbar, kostenlos auf der Webseite der SEC (www.sec.gov) unter EDGAR abgerufen werden. Alternativ können Kopien des vorläufigen Verkaufsprospekts, sofern verfügbar, von BofA Securities bezogen werden, zu Händen: Prospectus Department, NC1-004-03-43, 200 North College Street, 3rd Floor, Charlotte, NC 28255-0001, telefonisch unter +1 800 299-1322 oder per E-Mail unter dg.prospectus_requests@bofa.com Jefferies LLC, zu Händen: Equity Syndicate Prospectus Department, 520 Madison Avenue, 2nd Floor, New York, NY 10022, telefonisch unter +1 877 821-7388 oder per E-Mail unter Prospectus_Department@Jefferies.com; und Credit Suisse Securities (USA) LLC, zu Händen: Prospectus Department, 6933 Louis Stephens Drive, 6933 Louis Stephens Drive, Morrisville, North Carolina 27560, telefonisch unter +1 800 221-1037 oder per E-Mail unter usa.prospectus@credit-suisse.com. Das Angebot unterliegt Markt- und sonstigen Bedingungen. Es kann weder eine Zusicherung darüber gegeben werden, ob oder wann das Angebot abgeschlossen werden kann, noch, wie der tatsächliche Umfang oder die Bedingungen des Angebots aussehen werden.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für diese Wertpapiere dar. Auch dürfen diese Wertpapiere nicht in einem Staat oder einer Gerichtsbarkeit verkauft werden, in denen ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen des entsprechenden Staates oder der entsprechenden Gerichtsbarkeit ungesetzlich wäre.
 

Über CureVac
CureVac ist ein globales biopharmazeutisches Unternehmen auf dem Gebiet der mRNA-Technologie (Boten-RNA, von engl. messenger RNA). Mit seiner Expertise arbeitet CureVac daran, dieses vielseitige Molekül für den medizinischen Einsatz zu entwickeln und zu optimieren. Das Prinzip der proprietären CureVac-Technologie basiert auf der Nutzung von mRNA als Informationsträger, um den menschlichen Körper zur Produktion der entsprechend kodierten Proteine anzuleiten, mit welchen eine Vielzahl von Erkrankungen bekämpft werden können. Das Unternehmen setzt seine Technologien zur Entwicklung von prophylaktischen Impfstoffen, Krebstherapien, Antikörpertherapien und zur Behandlung mit Proteintherapien ein. CureVac hat seinen Hauptsitz in Tübingen und verfügt über weitere Standorte in Frankfurt und Boston, USA.

CureVac Investoranfragen
Dr. Sarah Fakih, Vice President Investor Relations
CureVac, Tübingen, Deutschland
T: +49 7071 9883-1298
sarah.fakih@curevac.com

CureVac Medienanfragen
Thorsten Schüller, Unternehmenskommunikation
CureVac, Tübingen, Deutschland
T: +49 7071 9883-1577
thorsten.schueller@curevac.com



10.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Schloss Wachenheim AG

Original-Research: Schloss Wachenheim AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen

29. September 2020