Aumann AG

  • WKN: A2DAM0
  • ISIN: DE000A2DAM03
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.11.2018 | 08:30

Aumann AG mit erfolgreichem Geschäftsverlauf in Q3 2018

DGAP-News: Aumann AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

16.11.2018 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Aumann AG mit erfolgreichem Geschäftsverlauf in Q3 2018

- Umsatz im Bereich E-mobility steigt in ersten 9 Monaten um 94,4 %

- EBIT (bereinigt) um 57,4 % erhöht

- Erfolgreicher Ausbau im asiatischen E-mobility Markt

Beelen, 16. November 2018

Die Aumann AG ("Aumann", ISIN: DE000A2DAM03) knüpfte auch im dritten Quartal 2018 an ihren erfolgreichen und profitablen Wachstumskurs der Vorquartale an. In den ersten neun Monaten 2018 stieg der Umsatz auf 212,0 Mio. Euro, nach 140,3 Mio. Euro ein Jahr zuvor. Dies entspricht einer Steigerung von 51,1 %. Besonders wachstumsstark zeigte sich einmal mehr das Segment E-mobility. Hier konnte die Aumann AG den Umsatz um 94,4 % auf 78,4 Mio. Euro steigern, verglichen mit 40,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich in den ersten neun Monaten 2018 um 57,4 % auf 23,7 Mio. Euro nach 15,1 Mio. Euro ein Jahr zuvor.

Der Auftragsbestand der Aumann AG lag zum Ende des dritten Quartals 2018 bei 196,2 Mio. Euro und somit 54,3 % über dem Vorjahreswert von 127,2 Mio. Euro. Hinzu kamen zu Beginn des 4. Quartals weitere 20 Mio. EUR aus Nominierungen durch neue asiatische Kunden, u.a. aufgrund patentierter Aumann Fertigungstechnologie für E-Traktionsmotoren. Dies unterstreicht den strategiekonformen Ausbau der Marktposition im wichtigen asiatischen E-mobility Markt sowie die erfolgreiche Erweiterung der Kundenbasis.

Zum Ende des 3. Quartals 2018 lagen die liquiden Mittel bei rd. 90 Mio. Euro. Zusammen mit einer Eigenkapitalquote von 60,5 % verfügt die Aumann AG damit über eine solide Basis für das angestrebte weitere dynamische Wachstum. Vor dem Hintergrund bestätigt der Vorstand die Prognose für 2018.

Der vollständige Zwischenbericht zum 3. Quartal 2018 steht im Investor Relations-Bereich der Homepage unter www.aumann-ag.com/investor-relations zur Verfügung.


Über die Aumann AG

Aumann ist ein weltweit führender Hersteller von innovativen Spezialmaschinen und automatisierten Fertigungslinien mit Fokus auf Elektromobilität. Das Unternehmen verbindet einzigartige Wickeltechnologie zur hocheffizienten Herstellung von Elektromotoren mit jahrzehntelanger Automatisierungserfahrung, insbesondere in der Automobilindustrie. Weltweit setzen führende Unternehmen auf Lösungen von Aumann zur Serienproduktion rein elektrischer und hybrider Fahrzeugantriebe, sowie auf Lösungen zur Fertigungsautomatisierung.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.aumann-ag.com.


Aumann AG
Dieselstraße 6
48361 Beelen
Deutschland
www.aumann-ag.com

Vorstand
Rolf Beckhoff (CEO)
Sebastian Roll (CFO)

Aufsichtsrat
Gert-Maria Freimuth (Vorsitzender)
Christoph Weigler
Dr. Christof Nesemeier

Registergericht
Amtsgericht Münster, Registernummer: HRB 16399

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Alexander Kamb
+49 2586 888 7720
alexander.kamb@aumann.com

Pressekontakt:
edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
+49 69 905 505 51
aumann@edicto.de



16.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

13. Dezember 2018, 13:01

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Pro Kapital Grupp

Original-Research: Pro Kapital Grupp AS (von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG): Kaufen

13. Dezember 2018