ATOSS Software AG

  • WKN: 510440
  • ISIN: DE0005104400
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.07.2021 | 08:00

ATOSS Software AG: Fortsetzung des Wachstumskurses im ersten Halbjahr mit beschleunigter Cloud Transformation des Geschäftsmodells

DGAP-News: ATOSS Software AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis
26.07.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Nach Vorlage vorläufiger Zahlen hat die ATOSS Software AG auch im zweiten Quartal ihre dynamische Entwicklung der ersten drei Monate weiter eindrucksvoll fortgesetzt und neue Rekorde bei Umsatz und Ergebnis erzielt. So stieg der Konzernumsatz in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent auf Mio. EUR 45,7 (Vj. Mio. EUR 40,6). Signifikante Fortschritte erzielte der Konzern dabei vor allem im Ausbau seines Cloudgeschäfts. Der Münchner Softwarespezialist ist somit bestens positioniert, um auch künftig von den sehr attraktiven Wachstumschancen im Markt für Workforce Management zu profitieren.

München, 26. Juli 2021

Die ATOSS Software AG bleibt auf Wachstumskurs und schreibt ihren anhaltenden Unternehmens-erfolg im ersten Halbjahr 2021 weiter planmäßig fort. Gerade im aktuellen Umfeld ist die Nachfrage nach innovativen softwarebasierten Lösungen zur strategischen Mitarbeitersteuerung, die es Unternehmen ermöglichen ihre Personalbedarfe entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu optimieren, ungebrochen. Inzwischen planen und steuern rund 10.000 Kunden mehr als 3,5 Millionen Arbeitnehmer in 52 Ländern mit ATOSS Workforce Management Lösungen. Und ein Ende der Nachfrage ist vor dem Hintergrund des hohen Digitalisierungsrückstands vieler Unternehmen nicht in Sicht. Dies spiegelt sich nicht zuletzt in den heute vom Konzern vorgelegten Halbjahreszahlen wider.

So stieg der Softwareumsatz im Zeitraum Januar bis Juni 2021 in Summe sehr deutlich um 18 Prozent auf Mio. EUR 30,9 (Vj. Mio. EUR 26,2) an. Dies entspricht einem Anteil an den gesamten Umsätzen des Konzerns von 68 Prozent (Vj. 64 Prozent). Besonders hervorzuheben ist hierbei der erfolgreiche Ausbau der Umsätze aus Cloud und Subskriptionen, die nachhaltig um 52 Prozent auf Mio. EUR 8,8 (Vj. Mio. EUR 5,8) gesteigert werden konnten. Die seit Jahren positive Entwicklung der Softwarewartung setzte sich im ersten Halbjahr ebenfalls fort. Hier stiegen die Umsätze um 8 Prozent auf Mio. EUR 14,1 (Vj. Mio. EUR 13,0). Insgesamt erhöhte sich der Anteil der wiederkehrenden Erlöse an den gesamten Umsatzerlösen - und damit das zentrale Schlüsselelement des künftigen Wachstums der Gesellschaft - weiter planmäßig und beläuft sich nun erstmals auf 50 Prozent (Vj. 46 Prozent). Die Umsätze mit Beratungsleistungen konnten - ausgehend von dem bereits sehr hohen Vorjahreswert - moderat um 4 Prozent auf Mio. EUR 12,1 (Vj. Mio. EUR 11,6) ausgebaut werden.

Die anhaltende hohe Nachfrage nach digitalem Workforce Management des Münchner Softwarepioneers wird nach einem starken Auftragseingang im ersten Halbjahr durch exzellente Zahlen zur Auftragslage belegt. Hervorzuheben ist hier vor allem die erneut zweistellige Steigerung des Annual Recurring Revenue (kurz: ARR) um 74 Prozent auf rund Mio. EUR 18,5 (Vj. Mio. EUR 10,6). Des Weiteren ist es gelungen den Anteil der Auftragseingänge für Cloud & Subskriptionen an den gesamten Auftragseingängen für Software sehr deutlich auf über 70 Prozent auszubauen. Zum Vergleich: im Geschäftsjahr 2020 lag der Anteil der Cloud-Auftragseingänge noch bei ca. 42 Prozent. ATOSS treibt damit die Cloud Transformation ihres Geschäftsmodells mit großen Schritten weiter voran.

 

Die Umsatzrendite bezogen auf das operative Ergebnis (EBIT) bewegt sich ungeachtet der im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegenen Aufwendungen - insbesondere für R&D im Rahmen der kontinuierlichen Weiterentwicklung der ATOSS-Softwarelösungen sowie höherer Personalkosten aus dem internationalen Ausbau der Kapazitäten im Bereich Sales mit 26 Prozent (Vj. 28 Prozent) weiterhin auf hohem Niveau. Aber auch in weiteren wichtigen Finanzkennzahlen des Konzerns, wie beispielsweise der Liquidität, spiegelt sich die starke Performance der Gesellschaft wider. So ist die Finanzmittelausstattung von ATOSS mit Mio. EUR 33,8 (Vj. Mio. EUR 30,7) auch nach der am 5. Mai 2021 erfolgten Dividendenausschüttung in Höhe von EUR 1,67 je Aktie (Mio. EUR 13,3) zum Ende des ersten Halbjahres weiterhin sehr robust.

ATOSS bleibt somit weiterhin Garant für Wachstum und Stabilität und ist exzellent positioniert, um auch in Zukunft in den sehr attraktiven Wachstumsmärkten rund um die Themen Workforce Management und Digitalisierung über alle Kundensegmente hinweg zu wachsen. Dies stützt sich auf einer klaren Vision und Strategie, zukunftsweisenden Technologien sowie Lösungen, die ihren Kunden einen nachhaltigen Mehrwert generieren. Mit der Erweiterung des Vorstands um Dirk Häußermann als neuen Co-CEO und Pritim Kumar Krishnamoorthy als neuen CTO hat die Gesellschaft zudem die Basis für die weitere Internationalisierung und die Fortsetzung der bereits sehr erfolgreich eingeleiteten Cloud Transformation geschaffen.

Auch vor dem Hintergrund der deutlich über Plan liegenden Fortschritte in der Cloud Transformation bleibt der Vorstand bei seiner zu Jahresbeginn bereits angehobenen Prognose für das Gesamtjahr 2021. Diese sieht ein Umsatzwachstum auf Mio. EUR 95 vor. Des Weiteren ist unter Berücksichtigung von geplanten Investitionen, insbesondere in den Vertriebsbereich zur Erschließung neuer Märkte sowie in Entwicklungskapazitäten, eine EBIT Marge von 27 Prozent geplant. Die Cloud Fokussierung wird der Gesellschaft zusammen mit einer verstärkten internationalen Ausrichtung langfristig zusätzliche nachhaltige Wachstumsperspektiven sichern.

KONZERN-ÜBERBLICK NACH IFRS: HALBJAHRESVERGLEICH IN TEUR (vorläufig)

  01.01.2021

- 30.06.2021
Anteil am

Gesamtumsatz
01.01.2020

- 30.06.2020
Anteil am

Gesamtumsatz
Veränderung

2021 zu 2020
           
Umsatz 45.726 100% 40.635 100% 13%
Software 30.922 68% 26.154 64% 18%
Lizenzen 8.077 18% 7.398 18% 9%
Wartung 14.084 31% 12.998 32% 8%
Cloud & Subskriptionen 8.761 19% 5.757 14% 52%
Beratung 12.119 27% 11.642 29% 4%
Hardware 2.059 5% 1.788 4% 15%
Sonstiges 625 1% 1.051 3% -41%
           
EBITDA 13.851 30% 13.343 33% 4%
EBIT 11.976 26% 11.532 28% 4%
EBT 11.995 26% 11.863 29% 1%
Nettoergebnis 8.258 18% 8.252 20% 0%
Cash Flow 8.054 18% 11.852 29% -32%
Liquidität (1) 33.808   30.747   10%
EPS in Euro (3) 1,04   1,04   0%
Mitarbeiter (4) 588   524   12%
 

 

KONZERN-ÜBERBLICK NACH IFRS: QUARTALSENTWICKLUNG IN TEUR (vorläufig)

  Q2/21 Q1/21 Q4/20 Q3/20 Q2/20
           
Umsatz 22.775 22.951 24.932 20.486 20.885
Software 15.562 15.360 16.736 13.156 14.325
Lizenzen 3.708 4.369 6.090 3.021 4.684
Wartung 7.222 6.862 6.868 6.734 6.582
Cloud & Subskriptionen 4.631 4.130 3.779 3.401 3.059
Beratung 5.831 6.288 6.580 5.881 5.482
Hardware 1.056 1.003 1.162 965 565
Sonstiges 326 299 453 485 512
           
EBITDA 6.898 6.953 9.705 6.711 7.319
EBIT 5.815 6.161 8.808 5.825 6.425
EBIT-Marge in % 26% 27% 35% 28% 31%
EBT 5.856 6.139 8.588 5.747 6.694
Nettoergebnis 4.113 4.145 5.795 3.667 4.826
Cash Flow 960 7.094(5) 744 10.610 5.832
Liquidität (1/2) 33.808 46.567 40.488 40.680 30.747
EPS in Euro (3) 0,52 0,52 0,73 0,46 0,61
Mitarbeiter (4) 588 571 557 540 524
 

(1) Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente, kurzfristige und langfristige sonstige finanzielle Vermögenswerte (Einlagen, Gold) zum Stichtag, bereinigt um Fremdmittel (Darlehen)
(2) Dividende von EUR 1,67 je Aktie am 05.05.2021 (TEUR 13.282). Infolge des im Juni 2020 durchgeführten Aktiensplits wurde die in 2020 gezahlte Dividende zu Vergleichszwecken rückwirkend angepasst: Dividende von EUR 1,275 je Aktie am 03.06.2020 (TEUR 10.140).
(3) Gem. IAS 33.64 wurde das Ergebnis je Aktie (EPS) infolge des im Juni 2020 durchgeführten Aktiensplits für die Vorperiode rückwirkend angepasst.
(4) zum Quartals-/Jahresende
(5) korrigiert zur Pressemeldung vom 26.04.2021

Anstehende Termine:
13.08.2021 Veröffentlichung 6-Monatsabschluss
25.10.2021 Quartalsmitteilung zum 9-Monatsabschluss
22.-24.11.2021 ATOSS auf dem deutschen Eigenkapitalforum

ATOSS

Die ATOSS Software AG ist Anbieter von Technologie- und Beratungslösungen für professionelles Workforce Management und bedarfsoptimierten Personaleinsatz. Ob klassische Zeitwirtschaft, mobile Apps, detaillierte Personalbedarfsermittlung, anspruchsvolle Einsatzplanung oder strategische Kapazitäts- und Bedarfsplanung, ATOSS hat die passende Lösung - in der Cloud oder On Premises. Die modularen Produktfamilien zeichnen sich durch höchste Funktionalität, browserbasierte High End Technologie und Plattformunabhängigkeit aus. ATOSS Workforce Management Lösungen leisten bei rund 10.000 Kunden in 52 Ländern einen messbaren Beitrag zu mehr Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit. Gleichzeitig sorgen sie für mehr Planungsgerechtigkeit und Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Zu den Kunden gehören Unternehmen wie ALDI SÜD, Coca-Cola, Deutsche Bahn, Douglas, Edeka, HUK-COBURG, Klinikum Leverkusen, Lufthansa, MEYER WERFT, Schmitz Cargobull, Sixt, Stadt Regensburg, thyssenkrupp Packaging Steel und W.L. Gore & Associates. Weitere Informationen: www.atoss.com

ATOSS Software AG

Christof Leiber / Vorstand
Rosenheimer Straße 141 h
D-81671 München
Tel.: +49 (0) 89 4 27 71 - 0
Fax: +49 (0) 89 4 27 71 - 100
investor.relations@atoss.com

 



26.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

23. September 2021