MMG Market Medium GmbH & Co. KG

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.06.2021 | 07:33

AmmPower Corp. meldet globale Marine-Initiative und Aufnahme von John Tercek, Veteran der maritimen Infrastruktur, in sein Board of Advisors

DGAP-News: MMG Market Medium GmbH & Co. KG / Schlagwort(e): Finanzierung/Personalie
11.06.2021 / 07:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

AmmPower Corp. meldet globale Marine-Initiative und Aufnahme von John Tercek, Veteran der maritimen Infrastruktur, in sein Board of Advisors
 

Die AmmPower Corp. (ISIN: CA03169D1024 ; WKN: A3CNND) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Begriff ist, eine 100-%-Tochtergesellschaft namens AmmPower Marine Corp. (AMC) zu gründen, die unter der bereits zuvor bekannt gegebenen Sparte AmmPower Ammonia & Alternative Energy tätig sein wird, und außerdem John Tercek in seinem Advisory Board willkommen zu heißen.


AmmPower Marine Corp.

Der Schwerpunkt der globalen Marine-Initiative von AmmPower wird darauf liegen, seine umweltfreundlichen Ammoniak-Produktionsanlagen und -Technologien in die maritime Industrie zu bringen. Sie wird unter der Leitung von President und CEO Rene Bharti sowie von Gary Benninger durchgeführt werden, um die maritimen Beziehungen weiterzuentwickeln. Das Unternehmen plant, seine bevorstehenden kleinen und großen Pilotanlagenprojekte zu nutzen, um einen Machbarkeitsnachweis zu erbringen und seine eigene Technologie zu validieren. AMC peilt die Schifffahrtsindustrie an und richtet sein Hauptaugenmerk auf Hafenanlagen, Infrastruktur, Frachtschiffe, Kreuzfahrtschiffe, Bunkerprozesse und Vertriebsknotenpunkte.


Ernennung von John Tercek

John Tercek ist ein Rechtsanwalt und Finanzier mit einer Erfahrung 40 Jahren bei der internationalen Projektentwicklung und -finanzierung. Er begann seine Karriere bei einem Wall-Street-Unternehmen und wurde anschließend Partner eines Boutique-Finanzunternehmens, das 1 Milliarde $ für die Projektentwicklung in den USA aufbrachte.

In den 1990er Jahren wechselte Tercek in die Branche der erneuerbaren Energien und im Rahmen seiner Arbeit bei einem Boutique-Entwickler konnte er einige der ersten Windentwicklungen in Europa, einschließlich des Vereinigten Königreichs und Spanien, organisieren. John wurde im Jahr 1999 schließlich von Royal Caribbean Cruises Ltd. (RCL) angeworben, um dessen internationale Hafeninfrastruktur-Investitions- und Entwicklungsinitiative über 20 Jahre lang zu leiten. Unter seiner Führung avancierte RCL zum führenden Investor, Entwickler und Betreiber von Kreuzfahrthäfen. Tercek arbeitete an unterschiedlichen Infrastrukturmöglichkeiten in nahezu 40 Ländern - zusätzlich zur Entwicklung und Privatisierung von Häfen in 14 Ländern, was einer Investition in Höhe von insgesamt 1 Milliarde $ entspricht.

Tercek fungiert zurzeit als Director von GPMCS, einem internationalen Projektentwickler und Finanzberater. GPMCS strukturiert Fremd- und Eigenkapital für mehrere große Frachthäfen und ein halbes Dutzend Projekte in den Bereichen Solarenergie und andere erneuerbare Energien auf Versorgerebene in unterschiedlichen Ländern.

Tercek besuchte die Wharton School of Business an der University of Pennsylvania sowie die Fordham School of Law. Er ist Mitglied der New York Bar Association und lebt zurzeit in Phoenix in Arizona.

Tercek sagte: "Angesichts meines Hintergrunds im Bereich der erneuerbaren Energien und meiner globalen Erfahrung, insbesondere hinsichtlich der Hafeninfrastruktur, war die Partnerschaft mit AmmPower ein logischer Schritt. In Anbetracht des globalen Wandels hin zu grüner Infrastruktur in der maritimen Industrie gibt es einen offensichtlichen Bedarf an Unternehmen wie AmmPower, die ihre Technologien bereitstellen, und ich freue mich darauf, AmmPower bei seinen Herausforderungen zu unterstützen, indem ich seine Position in der Schifffahrtsindustrie in Zukunft stärken werde."

Rene Bharti, President von AmmPower, sagte: "Es ist uns eine Ehre, jemanden mit dem Know-how von Tercek im Advisory Board von AmmPower zu haben. Johns 20-jährige Erfahrung bei einer der größten Kreuzfahrtgesellschaften zusätzlich zu seinem Know-how im Bereich der erneuerbaren Energien ist eine seltene Kombination. Seine langjährige Erfahrung bei der weltweiten Hafenentwicklung wird es AMC ermöglichen, sich in diesem großen Geschäftsbereich weiterzuentwickeln."
 

Über AmmPower

AmmPower ist ein Ressourcenexplorationsunternehmen, das sein Hauptaugenmerk immer mehr auf saubere Energien richtet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Vancouver in British Columbia und besitzt das Lithium Explorationskonzessionsgebiet "Whabouchi South" in der Region James Bay / Eeyou Istche in Quebec. Außerdem hält das Unternehmen eine Option auf das Goldkonzessionsgebiet "Titan" im Gebiet Klotz Lake im Nordwesten von Ontario.

Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen zusammen mit seinem Partner ORF Technologies Inc. mit Sitz in Toronto in Kanada an der Entwicklung einer eigenen Lösung für die Herstellung von grünem Ammoniak und grünem Wasserstoff und erforscht außerdem revolutionäre Katalysatormethoden für die gemeinsame Reaktion von Stickstoff und Wasserstoff, um 100 Prozent sauberes und kosteneffizientes grünes, türkises und blaues Ammoniak zu erzeugen.











Disclaimer

Diese Veröffentlichung ist Bestandteil einer Werbekampagne für das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger.

Die vorliegende Besprechung von AmmPower Corp. darf keinesfalls als unabhängige Finanzanalyse oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenkonflikte vorliegen (siehe im Folgenden Abschnitt "Offenlegung von Interessenkonflikten"). Die in den jeweiligen Publikationen von MarketBrief angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Die Ersteller der vorliegenden, nicht unabhängigen Finanzanalyse, als auch MMG Market Medium GmbH & Co. KG verpflichten sich, Wertpapiere des analysierten Unternehmens weder zu halten noch in irgendeiner Weise mit ihnen zu handeln. Aus diesem Grund versichert der Redakteur der Analyse genauso wie MMG Market Medium GmbH & Co. KG als Herausgeber, weder direkt noch indirekt (beispielsweise über friends & family) Aktienpositionen des besprochenen Unternehmens zu besitzen. Darüber hinaus ist die Vergütung des Erstellers der Texte weder direkt an finanzielle Transaktionen noch an Börsenumsätze oder Vermögensverwaltungsgebühren gekoppelt.

Weder die MMG Market Medium GmbH & Co. KG noch ein mit ihr verbundenes Unternehmen noch eine bei der Erstellung mitwirkende Person (noch deren mit ihr eng verbundene Personen), noch Personen, die vor Weitergabe der Analyse Zugang hatten oder haben konnten, sind ist in Besitz einer Nettoverkaufs- oder Nettokaufposition von über 0,5% des Finanzinstruments, sind am gezeichneten Kapital der AmmPower Corp. mit mindestens 5 Prozent beteiligt, waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate bei der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten des Emittenten federführend oder mitführend, waren Marketmaker oder Liquiditätsspender in den Finanzinstrumenten des Emittenten, haben mit dem Emittenten eine Vereinbarung über die Erbringung von Wertpapier-dienstleistungen gemäß Anhang I Abschnitt A und B der Richtlinie 2014/65/EU getroffen, die innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate gültig war oder in diesem Zeitraum eine Leistung oder ein Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung gegeben war.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen können, kann es in vorliegendem Empfehlungszeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Natürlich gilt es zu beachten, dass AmmPower Corp. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist ggf. noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Enthaftungserklärung

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die MarketBrief auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, ausnahmslos ausgeschlossen.

Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments immer mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen.

Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von MarketBrief enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann MarketBrief nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind.

Alle in dem vorliegenden Report zu AmmPower Corp. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Unwägbarkeiten durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Prognosen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von MarketBrief verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen.

MarketBrief ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater.

Der Service von MarketBrief darf deshalb keinesfalls als persönliche oder auch nur allgemeine Anlageberatung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei MarketBrief abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr.

Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie.

Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und MarketBrief keine Haftung übernimmt.

MarketBrief behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf MarketBrief bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. MarketBrief schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen "so wie sie ist" zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung.

Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung

Die auf den Webseiten von MarketBrief veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen ausnahmslos werbliche Zwecke und werden von Dritten oder den jeweiligen Unternehmen beauftragt und bezahlt. Aus diesem Grund sind die Analysen keine unabhängigen Researchstudien.

MarketBrief und/oder mit ihr verbundene Unternehmen wurden von AmmPower Corp. bzw. von deren Aktionären mit der Erstellung der vorliegenden Analyse beauftragt. Aufgrund der Beauftragung durch die Emittentin kann die Unabhängigkeit der Analyse nicht sichergestellt werden. Dies begründet laut Gesetz auf Seiten der MarketBrief bzw. des verantwortlichen Redakteurs einen Interessenkonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von MarketBrief, deren Organe, wesentlichen Aktionäre, sowie mit diesen verbundene Parteien (Dritte) zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung womöglich Aktien der AmmPower Corp., welche im Rahmen dieser Publikation besprochen wird, halten. Es besteht seitens der Auftraggeber und der Dritten gegebenenfalls die Absicht, diese Wertpapiere in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. MarketBrief handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die signifikante Aktienpositionen des besprochenen Unternehmens halten können. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenkonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen. Weder MarketBrief noch der verantwortliche Redakteur sind an den beschriebenen möglichen Veräußerungs / Kaufaktivitäten beteiligt. Auf entsprechende potentielle Aktienverkäufe und -käufe der Auftraggeber sowie Dritter hat MarketBrief auch keinen Einfluss.

Es gibt keine Garantie dafür, dass die Prognosen der Gesellschaft, des Analysten oder weiterer Experten und des Managements tatsächlich eintreten. Die Wertentwicklung der Aktie der AmmPower Corp. ist damit ungewiss. Wie bei jedem sogenannten Micro Cap besteht auch hier die Gefahr des Totalverlustes. Deshalb dient AmmPower Corp. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot.

Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Unerfahrenen Anlegern und LOW-RISK Investoren wird von einer Investition in Aktien der AmmPower Corp. grundsätzlich abgeraten. Die vorliegende Analyse richtet sich ausschließlich an erfahrene Profitrader.

Einschätzung

Maßgebend für die Einschätzung zu einem Emittenten ist, ob sich seine Aktien nach der Einschätzung des Erstellers in den folgenden 12 Monaten (Geltungszeitraum) besser, schlechter oder im Vergleich mit den Aktien vergleichbarer Emittenten aus derselben Peer Group bewegen können:

Sell: Der Begriff Sell bedeutet verkaufen. Der Analyst ist der Auffassung, dass ein weiterer Kursgewinn unwahrscheinlich ist, ein Kursverlust eintreten könne oder dass Anleger bereits erzielte Gewinne realisieren sollten. In all diesen Fällen wird er die Empfehlung "Sell" aussprechen.

Hold: Der Begriff Hold bedeutet halten. Der Analyst sieht ein Kurspotenzial für die Aktie, weshalb er der Meinung ist, die Aktie im Depot zu behalten.

Buy: Der Begriff Buy bedeutet kaufen. Der Analyst erwartet einen Kursanstieg der Aktie, da er diese aktuell für unterbewertet hält.

Strong Buy: Der Begriff Strong Buy bedeutet unbedingt kaufen und wird zum Beispiel von den US-Investmenthäusern Morgan Stanley und Salomon Brothers verwendet. Der Analyst erwartet einen im Vergleich zu anderen Unternehmen derselben Peer Group überdurchschnittlichen Kursanstieg.

Unabhängig von der vorgenommenen Einschätzung bestehen nach der Empfindlichkeitsanalyse deutliche Risiken aufgrund einer Änderung der zugrunde gelegten Annahmen. Diese Erörterung von Risikofaktoren in der Analyse erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Adressaten
MMG Market Medium GmbH & Co. KG stellt die Wertpapieranalyse allen interessierten Wertpapierdienstleistungsunternehmen und Privatanlegern gleichzeitig zur Verfügung.

Die auf MarketBrief veröffentlichten Publikationen, Informationen, Analysen, Reports, Researches und Dokumente sind nicht für U.S.-Personen oder Personen, die ihren Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan haben, bestimmt und dürfen weder von diesen eingesehen noch an diese verteilt werden.

Informationsquellen

Informationsquellen der MMG Market Medium GmbH & Co. KG sind Angaben und Informationen des Emittenten, in- und ausländische Wirtschaftspresse, Informationsdienste, Nachrichtenagenturen (z.B. Reuters, Bloomberg, VWD, u. a.), Analysen und Veröffentlichungen im Internet.

Bewertungen und daraus abgeleitete Anlageurteile werden mit größtmöglicher Sorgfalt und unter Berücksichtigung aller zum jeweiligen Zeitpunkt erkennbar relevanten Faktoren erstellt.



11.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Impfstart bei Vonovia - am ersten Tag wurden rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bochum geimpft (News mit Zusatzmaterial)

10. Juni 2021, 14:08

Aktuelle Research-Studie

SBF AG

Original-Research: SBF AG (von Montega AG): Kaufen

11. Juni 2021