AlzChem Group AG

  • WKN: A0AHT4
  • ISIN: DE000A0AHT46
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.10.2018 | 08:08

AlzChem Group AG: Umplatzierung von bestehenden Aktien der AlzChem Group AG im Rahmen einer Privatplatzierung an institutionelle Investoren

DGAP-News: AlzChem Group AG / Schlagwort(e): Sonstiges

17.10.2018 / 08:08
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nicht zur Veröffentlichung oder Verteilung in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada, Japan oder Südafrika oder in einer anderen Rechtsordnung, in der Angebote oder Verkäufe nach geltendem Recht verboten wären.

Umplatzierung von bestehenden Aktien der AlzChem Group AG im Rahmen einer Privatplatzierung an institutionelle Investoren

17. Oktober 2018
Die drei Mehrheitsaktionäre der AlzChem Group AG, die LIVIA Corporate Development SE, die HDI Vier CE GmbH und die four two na GmbH, haben heute ihre Entscheidung bekannt gegeben, bestehende Aktien der AlzChem Group AG umzuplatzieren und den Streubesitz zu erhöhen von ungefähr 1,2% auf zwischen ca. 21,3% und 28,0%, abhängig von dem Volumen der Umplatzierung.

"Wir freuen uns, dass unsere Mehrheitsaktionäre AlzChem dabei unterstützen, unsere Kapitalmarktpräsenz zu verbessern. Gleichzeitig schätzen wir ihr langfristiges Engagement für AlzChem. Der erhöhte Streubesitz wird zu einer höheren Sichtbarkeit auf den Kapitalmärkten beitragen und wir freuen uns darauf, ein weiteres Kapitel in unserer Unternehmensgeschichte aufzuschlagen", so Ulli Seibel, Vorstandsvorsitzender der AlzChem Group AG.

Vor dem Hintergrund der aktuell soliden Geschäftsentwicklung bestätigt das Management der AlzChem Group AG die Prognose für das Kalenderjahr 2018. Gemäß der Prognose wird ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich prognostiziert, was einem Umsatz zwischen 364,5 und 378,7 Mio. EUR und einem EBITDA von 49 bis 54 Mio. EUR entspricht.

Über die AlzChem Group AG

Die AlzChem Group AG ist ein vertikal integrierter Hersteller von diversen Chemieprodukten, die auf der NCN-Kette basieren. Dabei handelt es sich um Produkte mit typischer Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Bindung, die in einer Vielzahl von Branchen Anwendung finden. Das Unternehmen hat eine führende Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten. Der strategische Wachstumsfokus und der Schwerpunkt der umfangreichen Forschung und Entwicklung liegen auf dem Geschäftssegment Specialty Chemicals. Das Unternehmen hat rund 1.500 Mitarbeiter an vier Standorten in Deutschland und drei weiteren im Ausland.

Haftungsausschluss / Wichtiger Hinweis
Diese Mitteilung dient lediglich Informationszwecken und ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Ankündigung eines bevorstehenden Angebots zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren noch eine Ankündigung einer bevorstehenden Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in keinem Staat, einschließlich der Vereinigten Staaten, Australien, Kanada oder Japan. Von der AlzChem Group AG oder namens der AlzChem Group AG werden keine Wertpapiere angeboten. Diese Mitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe in eine Rechtsordnung bestimmt, wo dies unzulässig wäre.

Die Aktien der AlzChem Group AG wurden nicht und werden nicht gemäß ausländischen Wertpapiergesetzen, insbesondere gemäß dem U.S. Securities Act of 1933 in der derzeit geltenden Fassung ("Securities Act"), bei ausländischen Wertpapierbehörden registriert und dürfen insbesondere in den Vereinigten Staaten von Amerika ("USA") ohne Registrierung oder Ausnahme von den Registrierungserfordernissen gemäß dem Securities Act weder angeboten noch verkauft werden. Diese Mitteilung ist nicht zur Weitergabe in die USA bzw. innerhalb der USA bestimmt und darf nicht an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder weitergeleitet werden.

Im Vereinigten Königreich wird diese Veröffentlichung nur an Personen weitergegeben, (i) die über berufliche Erfahrungen in Anlagegeschäften i.S.v. Artikel 19 (5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005, in ihrer jeweils geltenden Fassung (die "Verordnung") verfügen oder (ii) Personen im Geltungsbereich des Artikel 49(2)(a) bis (d) (Unternehmen mit hohem Eigenkapital, nicht eingetragene Vereinigungen etc.) der Verordnung sind (alle diese Personen werden zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet). Diese Veröffentlichung richtet sich ausschließlich an Relevante Personen. Personen, die keine Relevanten Personen sind, sollten nicht auf Grundlage dieser Veröffentlichung handeln oder sich auf ihren Inhalt beziehen. Jede Anlage oder Anlageaktivität im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung wird nur mit Relevanten Personen getätigt und ist nur diesen zugänglich.



17.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

News im Fokus

Deutsche Post AG: Deutsche Post AG nimmt Stellung zur beabsichtigten Entscheidung zur Preisregulierung

18. April 2019, 11:19

Aktuelle Research-Studie

SAF-HOLLAND S.A.

Original-Research: SAF-Holland S.A. (von Montega AG): Kaufen

18. April 2019