Aladdin Healthcare Technologies SE

  • WKN: A12ULL
  • ISIN: DE000A12ULL2
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.01.2021 | 09:10

Aladdin Healthcare Technologies unterzeichnet Absichtserklärung zur Entwicklung einer Blockchain-Plattform für sicheren Austausch genomischer Daten

DGAP-News: Aladdin Healthcare Technologies SE / Schlagwort(e): Absichtserklärung/Kooperation
22.01.2021 / 09:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Aladdin Healthcare Technologies unterzeichnet Absichtserklärung zur Entwicklung einer Blockchain-Plattform für sicheren Austausch genomischer Daten
 

BERLIN/LONDON 22. Januar 2021 - Aladdin Healthcare Technologies SE ("Aladdin", ISIN: DE000A12ULL2), ein führender Hersteller von Anwendungen für KI-basierte Gesundheitsdiagnostik und Arzneimittelforschung, hat eine Absichtserklärung mit Consentia Ltd. unterzeichnet, mit dem Ziel, eine auf die Zero-Knowledge-Verschlüsselung basierende Blockchain-Plattform für den sicheren Austausch genomischer und Multi-Omic-Daten zu entwickeln.

Da die Analyse genomischer Daten für die Präzisionsdiagnostik und Medizin global immer mehr an Bedeutung gewinnt, steigt der Bedarf an einem schnellen und sicheren Austausch solcher Daten immer mehr und erfordert passende Instrumente zur Gewährleistung des persönlichen Datenschutzes. Aladdin baut nun in Kooperation mit Consentia eine Blockchain-basierte Plattform zur weltweiten Erfassung von Gesundheitsdaten auf, die das Zero-Knowledge-Protokoll (ZKP) anwendet. Consentia Ltd. ist ein innovatives Blockchain-Entwicklungs-Startup in Großbritannien und Hongkong, das von Paul Sitoh, einem der gefragtesten Experten für Blockchain-Technologie und Mitentwickler von Hyperledger Fabric, geleitet wird.

Gegenwärtig kosten Due-Diligence-Prüfungen von Datenschutzaspekten in der Gesundheitsbranche immer noch sehr viel Zeit. Das Zero-Knowledge-Verfahren ist ein Protokoll aus dem Bereich der Kryptographie, mit dem Daten nachgewiesen werden können, ohne dass zusätzliche Informationen gezeigt oder geteilt werden müssen. Aladdin und Consentia entwickeln gemeinsam ein proprietäres Daten-Tool, das auf Basis des ZKP Passwörter unnötig macht und die Identität von Patienten auf der ganzen Welt schützt, wenn sie Multi-Omic- und weitere genetische Gesundheitsdaten an zentrale Datenbanken übermitteln. Darüber hinaus werden die beiden Unternehmen mit Hilfe des ZKP-Tools eine neue Blockchain-basierte-Plattform aufbauen, mit deren Hilfe die Nutzer und das medizinische Fachpersonal sicher auf die Gesundheitsdaten zugreifen und sie speichern können.

Wade Menpes-Smith kommentiert: "Aladdin macht mit der Unterzeichnung dieser Absichtserklärung im Bereich der Blockchain-Anwendungen in der Medizin einen großen Schritt. Wir freuen uns sehr, Consentia bei dieser wichtigen Herausforderung als wertvollen Partner an unserer Seite zu haben. Wir wollen die persönliche Daten der Menschen schützen und gleichzeitig unseren innovativen Beitrag zur medizinischen Forschung leisten. Das ist eine große Chance, unsere unternehmerischen Möglichkeiten zu erweitern, indem wir die Plattform in Zukunft für unsere bestehenden und neuen Partner weltweit vermarkten."


Über Aladdin Healthcare Technologies SE
Aladdin Healthcare Technologies SE (und seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Aladdin Healthcare Technologies Ltd.) ist ein führender Hersteller von Anwendungen für die KI-Gesundheitsdiagnostik und die Arzneimittelforschung, die sowohl die Diagnose von Krankheiten im Frühstadium als auch den gesamten Prozess der Arzneimittelforschung beschleunigen können. Aladdins Fokus liegt auf altersbedingten Krankheiten, darunter auch Alzheimer-Erkrankung, wobei die Technologie auch bei weiteren Indikationen wie dem Coronavirus und COVID-19 angewendet wird. Dabei arbeitet Aladdin mit zahlreichen Partnern innerhalb des globalen Gesundheitssystems zusammen, um gezielte Informationen wie Genom-, Tabellen-, MRT-, PET-, Kognitions- und weitere Daten zum Lebensstil von Patienten vertraulich und sicher zu erheben. Diese Datensätze werden dann analysiert und zur Entwicklung proprietärer KI-Tools verwendet, die den Fachleuten im Gesundheitswesen helfen können, altersbezogene Krankheiten genauer und effizienter zu diagnostizieren. Das neue Diagnoseverfahren ermöglicht außergewöhnliche Zeit- und Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen. Darüber hinaus wird die Plattform zur Entdeckung von Arzneimitteln, zur Beschleunigung der Arzneimittelentwicklung, bei klinischen Studien und bei der genaueren Einschätzung der Forschungsergebnisse von Pharmaunternehmen eingesetzt.

Website Link: www.aladdinid.com
GSIN: A12ULL
ISIN: DE000A12ULL2
TICKER SYMBOL: NMI

Für weitere Informationen:

Aladdin Healthcare Technologies Ltd.
24-26 Baltic Street West
London EC1Y 0UR
Phone: +44 7714 719696
Email: info@aladdinid.com

Pressekontakt:
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Sara Pinto
Phone +49 89 1250 90330
Email: pi@crossalliance.de
www.crossalliance.de



22.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Deutsche Post AG: Deutsche Post DHL Group kündigt Aktienrückkauf von bis zu EUR 1 Mrd. an

08. März 2021, 14:03

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

05. März 2021