DIC Asset AG

  • WKN: A1X3XX
  • ISIN: DE000A1X3XX4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.12.2021 | 07:30

Ziel für 2021 bereits erreicht: Ankäufe für rund 1,3 Mrd. Euro - weitere Projekte bis zum Jahresende in Vorbereitung - erfolgreiches Jahr für das Team der DIC Asset AG

DGAP-News: DIC Asset AG / Schlagwort(e): Ankauf/Immobilien
09.12.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Presseinformation

Ziel für 2021 bereits erreicht: Ankäufe für rund 1,3 Mrd. Euro - weitere Projekte bis zum Jahresende in Vorbereitung - erfolgreiches Jahr für das Team der DIC Asset AG

  • Portfolio von drei Büroimmobilien in Köln mit öffentlichen Mietern von TPG Real Estate erworben
  • Hochwertiger Büro-Neubau im Dortmunder Teilmarkt Phoenix-See angekauft
  • Gesamtinvestitionskosten (GIK) von insgesamt rund 286 Mio. Euro
  • Ankaufsvolumen seit Jahresbeginn steigt auf rund 1,3 Mrd. Euro

Frankfurt am Main, 9. Dezember 2021. Die DIC Asset AG ("DIC"), ISIN: DE000A1X3XX4, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen hat in den letzten Tagen die Beurkundungen für insgesamt vier Objekte in Köln und Dortmund abgeschlossen. Damit wurden seit Jahresbeginn Objekte für insgesamt rund 1,3 Mrd. Euro angekauft. DIC erreicht damit bereits Anfang Dezember das zu Jahresbeginn angekündigte segmentübergreifende Ankaufsvolumen von 1,2 bis 1,8 Mrd. Euro.

Für den bislang größten Spezialfonds der Unternehmensgeschichte hat die DIC ein Portfolio von drei Core-Büroimmobilien in Köln für insgesamt rund 267 Mio. Euro (Gesamtinvestitionskosten, GIK) von TPG Real Estate Partners (TREP), der auf Immobilien spezialisierten Investmentplattform des globalen alternativen Vermögensverwalters TPG angekauft. Somit wurden über 80% der eingeworbenen Gelder investiert. Darüber hinaus hat das Investmentteam der DIC einen hochwertigen Büro-Neubau in Dortmund für den Spezialfonds "DIC Office Balance V" für rund 19 Mio. Euro (GIK) erworben. Der Fonds ist damit voll investiert.

"Das Jahr 2021 ist bereits jetzt für uns überaus erfolgreich. Mein Dank geht an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere ,dynamic performer' draußen im Markt. Sie stehen für Professionalität und Vertrauen. Mit ihrer Kompetenz und ihrer Reputation sorgen sie dafür, dass wir nicht nur Erfolge versprechen, sondern diese auch Jahr für Jahr umsetzen. Und wir werden auch in diesem Jahr noch weitere Transaktionen abschließen", kommentiert Sonja Wärntges, Vorstandsvorsitzende der DIC.

Details zu den Objekten

Im dynamischen Kölner Stadtteil Ehrenfeld hat die DIC drei etablierte Büroobjekte für den bisher größten Spezialfonds der Unternehmensgeschichte der DIC erworben. Sie befinden sich an den Adressen Josef-Lammerting-Allee 24-34, Eupener Str. 125-133 und Maarweg 149-161. Die GIK für das Portfolio mit insgesamt rund 61.300 qm vermietbarer Fläche liegen bei rund 267 Mio. Euro. Die Core-Büroimmobilien sind nahezu vollständig langfristig an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) vermietet und verfügen über Nutzer der öffentlichen Hand. Die gewichtete durchschnittliche Mietvertragslaufzeit (WALT) des Portfolios liegt bei rund 8 Jahren. Alle Gebäude verfügen über eine BREEAM-Green-Building-Zertifizierung im Bestand. Die Summe der Verkehrswerte des Vehikels erhöht sich nach Übergang der Objekte auf über 1,1 Mrd. Euro. Insgesamt wurden dadurch bereits über 80% des gezeichneten Eigenkapitals investiert. Die Immobilien zeichnen sich durch ihre hohe Drittverwendungsfähigkeit, die langfristig stabilen Cashflows und die verkehrsgünstige Lage aus. Der aufstrebende Stadtteil Ehrenfeld gilt als einer der gefragtesten Bürolagen in Köln mit sehr guter Anbindung zum überregionalen Autobahnnetzwerk, zum Nah- und Fernverkehr der Deutschen Bahn und zum Flughafen Köln-Bonn.

In der Phoenixseestraße 11 in Dortmund hat die DIC ein Neubau-Multi-Tenant-Objekt für insgesamt rund 19 Mio. Euro (GIK) für den Spezialfonds "DIC Office Balance V" angekauft. Die eingeworbenen Investorengelder des Fonds sind mit diesem Ankauf vollständig investiert. Die Core-Büroimmobilie mit einer vermietbaren Fläche von rund 3.900 qm ist vollständig an zwei bonitätsstarke Mieter aus den Bereichen IT-Beratung und Baustoffhandel vermietet. Die Kennzahl WALT liegt bei rund 10 Jahren. Die Immobilie verfügt über einen modernen Gebäudestandard und eine flexible Grundrissgestaltung. Sie befindet sich im attraktiven Dortmunder Teilmarkt am Phoenix-See auf den ehemaligen Produktionsflächen der ThyssenKrupp AG. Das gemischte Büro-, Dienstleistungs- und Wohnquartier ist eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands der letzten Jahre und hat Alleinstellungscharakter in der Metropolregion Rhein-Ruhr.


Über die DIC Asset AG:

Die DIC Asset AG ist der führende deutsche börsennotierte Gewerbeimmobilienspezialist mit über 20 Jahren Erfahrung am Immobilienmarkt und Zugang zu einem breiten Investorennetzwerk. Unsere Basis bildet die überregionale und regionale Immobilienplattform mit acht Standorten in allen wichtigen deutschen Märkten. 237 Objekte mit einem Marktwert von rund 11,4 Mrd. Euro betreuen wir onsite - wir sind präsent vor Ort, immer nah am Mieter und der Immobilie.

Das Segment Commercial Portfolio umfasst Immobilien im Eigenbestand der DIC Asset AG. Hier erwirtschaften wir kontinuierliche Cashflows aus langfristig stabilen Mieteinnahmen, zudem optimieren wir den Wert unserer Bestandsobjekte durch aktives Management und realisieren Gewinne durch Verkäufe.

Im Segment Institutional Business erzielen wir aus dem Angebot unserer Immobilienservices für nationale und internationale institutionelle Investoren laufende Gebühren aus der Strukturierung und dem Management von Investmentvehikeln mit attraktiven Ausschüttungsrenditen.

Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert.

IR/PR-Kontakt DIC Asset AG:
Peer Schlinkmann
Leiter Investor Relations & Corporate Communications
Neue Mainzer Straße 20 * MainTor Primus
60311 Frankfurt am Main
Fon +49 69 9454858-1492
ir@dic-asset.de



09.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Virtuelle Konferenz: International Investment Forum am 19.05.2022

Das International Investment Forum (IIF) bietet als rein digitales Live-Event Zugang zu börsennotierten Unternehmen aus den Small- und Midcap-Segmenten aus aller Welt. Speaker am 19. Mai 2022 ab 9:55 sind Vorstände börsennotierter Gesellschaften aus den Sektoren Rohstoffe, Immobilien, Energie, Chiptechnik, Biotechnologie, Crypto und Raumfahrt. Die präsentierenden Vorstände bieten einmalige Einblicke und stehen live für Fragen aller Investorengruppen zur Verfügung.

News im Fokus

Vonovia SE: Die Hälfte der Aktionärinnen und Aktionäre entscheidet sich für Aktiendividende bei Vonovia (News mit Zusatzmaterial)

19. Mai 2022, 14:49

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2022

19. Mai 2022

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Halten

20. Mai 2022