Zalando SE

  • WKN: ZAL111
  • ISIN: DE000ZAL1111
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.08.2020 | 07:00

Zalando SE: Zalando beschleunigt Ausbau der Plattform nach herausragendem Wachstum

DGAP-News: Zalando SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Halbjahresergebnis
11.08.2020 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • GMV wächst im ersten Halbjahr um 25,1 Prozent, Umsatz um 19,6 Prozent
  • Bereinigtes EBIT im ersten Halbjahr bei 113,3 Millionen Euro
  • Q2 GMV-Wachstum bei 33 Prozent, Umsatzwachstum bei 27,4 Prozent
  • 180 neue Partner im Partnerprogramm im zweiten Quartal


BERLIN, 11. AUGUST 2020 // Die Zalando SE, Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle, hat im ersten Halbjahr 2020 ihre Reichweite stark ausgebaut. Auf dem Weg zum Starting Point for Fashion, der ersten Anlaufstelle für Mode, bedient das Unternehmen aktuell mehr als 34 Millionen aktive Kunden in Europa, ein Zuwachs von 20,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Trotz eines herausfordernden Geschäftsumfelds im März wuchs das Unternehmen zwischen Januar und Juni stark und profitabel. Das Bruttowarenvolumen (Gross Merchandise Volumen, GMV) legte um 25,1 Prozent auf 4,72 Mrd. Euro zu (Erstes Halbjahr 2019: 3,77 Mrd. Euro) und der Umsatz um 19,6 Prozent auf 3,56 Mrd. Euro (Erstes Halbjahr 2019: 2,98 Mrd. Euro). Im gleichen Zeitraum erzielte Zalando ein bereinigtes EBIT von 113,3 Millionen Euro und eine Marge von 3,2 Prozent (Erstes Halbjahr 2019: 108,1 Millionen Euro, 3,6 Prozent).

Als Resultat des starken Wachstums in den ersten sechs Monaten, insbesondere im zweiten Quartal mit einem GMV-Wachstum von 33 Prozent, wird Zalando weitere entschiedene Schritte Richtung weiteres Wachstum unternehmen. Das Unternehmen investiert verstärkt in Kundenbeziehungen, den Ausbau seiner Basis an aktiven Kunden sowie das Plattformgeschäft. Um seine Liquidität zu stärken und so während der Krise weiter investieren zu können, hat das Unternehmen erfolgreich Wandelanleihen im Gesamtwert von einer Milliarde Euro platziert.

Finanzvorstand David Schröder sagt: "In den letzte Monaten haben wir bewiesen, dass Zalando stark und agil ist, egal wie herausfordernd das Umfeld ist. Durch unsere klare Strategie, unsere starken Partnerschaften und eine außergewöhnliche Teamleistung sind wir aus der ersten Welle der Pandemie gestärkt hervorgegangen. Viele Partner sind deutlich aktiver auf unserer Plattform und konnten mit uns gemeinsam erfolgreich wachsen."

Weitere Investitionen in Services für Marken und Händler

Zalando wird seine Transformation zur Plattform auch in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres intensivieren. Zu den wichtigsten Säulen gehört der beschleunigte Ausbau des Partner- sowie Connected Retail-Programms. Das Modell, bei dem stationäre Händler ihr digitales Geschäft über Zalando unkompliziert ausbauen können, hat sich bereits während der ersten Welle der Corona-Pandemie als sehr erfolgreich bewiesen.

Sowohl Marken als auch Händler haben ihre Aktivitäten auf der Plattform signifikant ausgebaut. Im zweiten Quartal 2020 schlossen sich etwa 180 neue Partner dem Partnerprogramm an. Infolgedessen stieg das GMV des Partnerprogramms im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 100 Prozent. Diese Entwicklung wird begleitet von einer starken Nachfrage nach zusätzlichen Dienstleistungen, darunter Zalando Fulfillment Solutions (ZFS). Die Anzahl der Artikel, die durch ZFS versendet wurden, wuchs um 180 Prozent, da Partner in Folge der beschleunigten Online-Nachfrage Kunden in Europa effizient erreichen wollen. Neue technische Lösungen werden Partnern zudem die Möglichkeit geben, ihr Geschäft auf der Plattform optimal auszusteuern. Mit der Neuerung zielt Zalando darauf ab, seinen Partnern ein Umfeld bereitzustellen, in dem sie eigenständig jede ihrer Aktivitäten auf der Zalando Plattform managen können.

Nach dem starken Wachstum im zweiten Quartal, bestätigt Zalando seine Prognose für das Geschäftsjahr 2020 mit einem erwarteten GMV-Wachstum von 20 bis 25 Prozent, einem Umsatzwachstum von 15 bis 20 Prozent und einem bereinigten EBIT von 250 bis 300 Millionen Euro sowie Investitionen zwischen 230 und 280 Millionen Euro.

Der Halbjahresbericht sowie die Ergebnispräsentation für Analysten und Investoren ist auf der Zalando Investor Relations-Website verfügbar. Zalando wird am 4. November 2020 die Ergebnisse des dritten Quartals 2020 veröffentlichen.
 

Zalando Konzern - Wesentliche Finanzkennzahlen (in Millionen Euro)

  Q2 2020 Q2 2019
GMV Konzern 2.691,5 2.024,2
% Wachstum 33,0% 23,0%
Umsatz Konzern 2.034,7 1.597,3
% Wachstum 27,4% 20,1%
Fashion Store 1.870,2 1.478,1
Davon DACH 863,4 732,0
Davon Rest of Europe 1.006,8 746,1
Offprice 252,2 155,7
Sonstige 40,0 45,2
Überleitung -127,8 -81,7
Bereinigtes EBIT Konzern 211,9 101,7
Bereinigte EBIT-Marge Konzern 10,4% 6,4%
Fashion Store 198,1 103,6
Davon DACH 124,4 67,5
Davon Übriges Europa 73,7 36,1
Offprice 15,8 6,9
Sonstige -1,3 -8,9
Überleitung -0,7 0,1
Nettoumlaufvermögen -31,2 -78,6
Investitionsaufwand (Capex) -43,3 -55,1
Nettogewinn 122,6 45,5
 


Zalando Konzern - Wichtige Leistungskennzahlen

  Q2 2020 Q2 2019 Veränderung
Seitenaufrufe (in Mio.) 1.296.2 986,4 31,4%
Mobile Seitenaufrufe (% der Seitenaufrufe) 85,9 83,5 2,3pp
Aktive Kunden (Mio.) 34,1 28,3 20,4%
Anzahl Bestellungen (Mio.) 46,5 36,1 28,6%
Durchschn. Anzahl Bestellungen / aktivem Kunden 4,7 4,6 3,3%
Durchschn. Warenkorbgröße (LTM, Euro) 56,9 56,7 0,3%
 

Definitionen finden sich im Halbjahresbericht und im Geschäftsbericht.


(End)

Über Zalando
Zalando ist Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle. Im Jahr 2008 in Berlin gegründet, bietet Zalando heute mehr als 34 Millionen aktiven Kunden in 17 Ländern Produkte aus den Bereichen Bekleidung, Schuhe, Accessoires und Kosmetik. Das Sortiment umfasst weltbekannte, internationale Marken ebenso wie lokale Labels. Unseren Kunden bietet die Zalando-Plattform eine Destination für Inspiration, Innovation und Interaktion. Als Europas modischstes Tech-Unternehmen suchen wir laufend nach neuen digitalen Lösungen für jeden Teil des Einkaufserlebnisses - für unsere Kunden, Partner und allen anderen Akteuren, die Zalando mit uns gestalten wollen. Unser Ziel ist zur ersten Anlaufstelle für Mode zu werden.

PRESSEKONTAKT
Linda Hübner
Corporate Communications
Linda.Huebner@zalando.de
+49 (0)152 21817372

KONTAKT FÜR INVESTOREN/ANALYSTEN
Patrick Kofler
Investor Relations
investor.relations@zalando.de
+49 (0)30 20968 1584



11.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Continental AG veröffentlicht vorläufige Kennzahlen für das 3. Quartal 2020 und berücksichtigt nicht zahlungswirksame Wertminderungen sowie Restrukturierungsaufwendungen

21. Oktober 2020, 17:57

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q3 2020 Results Webcast

03. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Nynomic AG

Original-Research: Nynomic AG (von Montega AG): Kaufen

22. Oktober 2020