Zalando SE

  • WKN: ZAL111
  • ISIN: DE000ZAL1111
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.05.2021 | 07:00

Zalando schließt herausragendes Quartal ab und erhöht Prognose für das Gesamtjahr

DGAP-News: Zalando SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Prognoseänderung
06.05.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Zalando schließt herausragendes Quartal ab und erhöht Prognose für das Gesamtjahr

  • Zalando erwartet 31-36% GMV-Wachstum und 400-475 Millionen Euro bereinigtes EBIT für das Geschäftsjahr 2021
  • GMV wächst im ersten Quartal um 55,6% auf 3,2 Milliarden Euro bei bereinigter EBIT-Marge von 4,2%
  • Außergewöhnlich starkes Kund*innenwachstum: 41,8 Millionen aktive Kund*innen
  • Zalando erweitert europäisches Logistiknetzwerk um fünf Logistikzentren bis 2023

BERLIN, 6. MAI 2021 // Zalando hebt die Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2021 an. Gründe sind das außergewöhnlich starke und profitable Wachstum im ersten Quartal 2021, anhaltend hohes Wachstum im zweiten Quartal und ein stabiler Ausblick für das zweite Halbjahr.

Zalando erwartet für das Geschäftsjahr 2021 nunmehr ein GMV-Wachstum in Höhe von 31-36% auf 14,0-14,6 Milliarden Euro. Für den gleichen Zeitraum erwartet Zalando ein Umsatzwachstum in Höhe von 26-31% auf 10,1-10,5 Milliarden Euro und ein bereinigtes EBIT in Höhe von 400-475 Millionen Euro. Bisher erwartete Zalando ein GMV-Wachstum von 27-32%, ein Umsatzwachstum von 24-29%und ein bereinigtes EBIT zwischen 350-425 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2021.

Durch einen außerordentlichen Anstieg der Zahl der Neukund*innen und eine starke Interaktion mit Bestandskund*innen erzielte Zalando im ersten Quartal 2021 das stärkste Kund*innenwachstum seit 2013 und verzeichnete zum Quartalsende 41,8 Millionen aktive Kund*innen.

Zalando ist im ersten Quartal 2021 außergewöhnlich schnell gewachsen: Das GMV stieg um 55,6% auf fast 3,2 Milliarden Euro, der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 46,8% auf 2,2 Milliarden Euro. Wachstumstreiber waren die weiterhin steigende Nachfrage nach Online-Angeboten und das stark wachsende Partner*innengeschäft. Zalando erzielte bei starker Wachstumsdynamik ein positives bereinigtes EBIT in Höhe von 93,3 Millionen Euro bzw. eine Marge von 4,2%, die vor allem durch einen hohen Umsatz und eine weiterhin niedrige Retourenquote angetrieben wurde.

Finanzvorstand David Schröder sagt: "Zalando hat im ersten Quartal 2021 sein bislang stärkstes Wachstum seit dem Börsengang 2014 erzielt. Wir sehen, dass sich unser Plattformgeschäft immer schneller entfaltet und Vorteile für Kund*innen und Partner*innen gleichermaßen schafft. So kommen wir unserem Ziel, der Starting Point for Fashion zu sein, mit großen Schritten näher."

Um zukünftiges Wachstum zu ermöglichen und Kund*innen weiterhin erstklassigen Service zu bieten, wird Zalando sein bestehendes Logistiknetzwerk bis 2023 von aktuell zehn auf 15 Logistikzentren erweitern. Zwei Zentren in Rotterdam und Madrid stehen kurz vor der Fertigstellung und werden 2021 den Betrieb aufnehmen. Die Bauarbeiten an drei neuen Logistikzentren in Frankreich, Deutschland und Polen starten in den kommenden zwölf Monaten.

Der Ergebnisbericht für das erste Quartal sowie die Ergebnispräsentation für Analyst*innen und Investor*innen sind auf der Zalando Investor Relations Website verfügbar. Zalando wird die Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 am 5. August 2021 veröffentlichen.

(Ende)

Zalando Konzern - Wesentliche Finanzkennzahlen (in Millionen Euro)

  Q1 2021 Q1 2020
GMV Konzern 3.154,2 2.027,2
% Wachstum 55,6% 15,9%
Umsatz Konzern 2.237,8 1.524,2
% Wachstum 46,8% 10,6%
Fashion Store 2.009,2 1.391,6
Davon DACH 921,0 663,6
Davon Rest of Europe 1.088,3 728,0
Offprice 317,8 184,7
Sonstige 58,7 37,4
Überleitung (148,0) (89,6)
Bereinigtes EBIT Konzern 93,3 (98,6)
Bereinigte EBIT-Marge Konzern 4,2% -6,5%
Fashion Store 65,6 (99,6)
Davon DACH 83,0 (11,6)
Davon Rest of Europe (17,5) (88,0)
Offprice 25,9 7,8
Sonstige 0,4 (6,8)
Überleitung 1,4 (0,0)
Nettoumlaufvermögen 87,9 41,3
Investitionsaufwand (Capex) (39,8) (47,8)
Nettogewinn 34,5 (86,4)
 


Zalando Konzern - Wichtige Leistungsindikatoren

  Q1 2021 Q1 2020 Veränderung
Site-Visits (in Mio.) 1.708,0 1.137,5 50,2%
Mobile Site-Visits (% von Site-Visits) 87,3% 84,6% 2,7pp
Aktive Kund*innen (in Mio.) 41,8 31,9 30,9%
Anzahl Bestellungen (in Mio.) 56,0 37,0 51,1%
Durchschn. Anzahl Bestellungen / aktivem Kunden 4,9 4,7 3,7%
Durchschn. Warenkorbgröße (LTM, Euro) 57,9 56,3 2,7%

Definitionen finden sich in der Q1-Mitteilung und im Geschäftsbericht.

ANSPRECHPARTNER FÜR MEDIEN
Alexander Styles
Corporate Communications
Alexander.Styles@zalando.de
+49 (0) 152 22715810

ANSPRECHPARTNER FÜR INVESTOR*INNEN UND ANALYST*INNEN
Patrick Kofler
Investor Relations
investor.relations@zalando.de
+49 (0)30 20968 1584



06.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Zeichnung der neuen Anleihe 2021/2026 über die Börse gestartet

Letzte Zeichnungsmöglichkeit läuft vorbehaltlich vorzeitiger Schließung bis zum 30. Juni, 14 Uhr

Neue Anleihe bietet festen, jährlichen Zinssatz von 5,75 % über fünfjährige Laufzeit


ISIN: DE000A3E5TK5
Kupon: 5,75 %
Laufzeit: 5 Jahre
Nennbetrag: 1.000 Euro
Börse: Frankfurt

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen SE Wandelschuldverschreibung über 800 Mio. EUR, fällig am 26. Juli 2024 (ISIN DE000A2BPB84)

23. Juni 2021, 16:40

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2021

17. Juni 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

23. Juni 2021