XIGEM Technologies

  • Land: Canada

Nachricht vom 20.04.2021 | 08:58

XIGEM Technologies: Xigem Technologies kündigt strategische Investitionen in den Logistiktechnikanbieter Shipit.to an

DGAP-News: XIGEM Technologies / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Absichtserklärung
20.04.2021 / 08:58
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Shipit.to-Tracking-Lösungen sollen globale Lieferketten revolutionieren

TORONTO/Tel Aviv, 20. April 2021 - Xigem Technologies Corporation (CSE:XIGM) (FWB:2C1) ("Xigem" oder das "Unternehmen"), ein Technologieanbieter für die aufstrebende Remote-Wirtschaft, und Alperton Ltd. mit Sitz in Israel, das als Shipit.to ("Shipit.to") tätig ist, gaben heute bekannt, dass sie eine Absichtserklärung (die "LOI") unterzeichnet haben, welcher zufolge Xigem eine 21%ige Beteiligung an Shipit.to für USD1,1 Millionen erwerben soll. Diese Investition wird es Xigem ermöglichen, seinen Anteil am Gewinn (oder Verlust) nach dem Datum des Inkrafttretens der Akquisition aus den Ergebnissen von Shipit.to zu realisieren.

Shipit.to wurde entwickelt und kommerzialisiert, um eine kostengünstige Lösung zur Sendungsverfolgung zu bieten, die Echtzeit-Informationen über den Standort und den Zustand von Waren bereitstellt, die überall auf der Welt versendet werden. Die Shipit.to-Lösung basiert auf den proprietären, kostengünstigen Einweg-Trackern von Shipit.to und wird von seiner eigens entwickelten auf künstlicher Intelligenz basierenden Software unterstützt. Sie bietet Unternehmen eine wirtschaftliche Möglichkeit, Sendungen zu überwachen, während sie sich durch die Lieferkette bis zum Endverbraucher bewegen. Das System ermöglicht den Verbrauchern, die gesamte Historie der Bewegungen einer Ladung über Land, See oder Luft zu verfolgen, mit Alarmmeldungen für unerwartete Verzögerungen oder Umleitungen.

Innovative

Innovative Lösungen von Shipit.to

"Shipit.to hat eine innovative Lösung entwickelt, die das Potenzial hat, die Art und Weise zu revolutionieren, wie die Welt Sendungen verfolgt. Ihr Geschäftsmodell ist ideal, um von der zunehmenden E-Commerce-Aktivität und dem wachsenden Bedarf an neuen Technologien zu profitieren, die Unternehmen bei der Verwaltung ihrer globalen Lieferketten unterstützen", sagte Brian Kalish, Mitbegründer und CEO von Xigem Technologies. "Diese Investition ist voll und ganz auf die Strategie von Xigem abgestimmt, Technologien zu aggregieren, die die wachsende Remote-Wirtschaft mit einem Volumen von Billionen Dollar ermöglichen und revolutionieren. Wir planen, unsere öffentliche Plattform zu nutzen, um ein Portfolio komplementärer Technologien aufzubauen, wobei die bahnbrechende Technologie von Shipit.to die erste von mehreren Gelegenheiten ist, die wir evaluieren."

"Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit Xigem, da wir einen Wendepunkt bei der Kommerzialisierung von Shipit.to erreicht haben", sagte Ofer Lavi, Mitbegründer und Chief Product Officer von Shipit.to. "Die Kapitalspritze wird es uns ermöglichen, unsere Lösung weiterzuentwickeln und unseren Marktanteil auszubauen. Wir erwarten außerdem, dass wir mit dem Xigem-Team zusammenarbeiten werden, um spezifische Kundenchancen zu identifizieren."

Nach einer aktuellen Schätzung wird die Größe des globalen Marktes für digitale Logistik von USD17,4 Milliarden im Jahr 2020 auf USD46,5 Milliarden bis 2025 bei einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 21,7 % im Prognosezeitraum wachsen.[1] Der jüngste Lieferstau im Suezkanal erinnert an die wechselseitige Abhängigkeit der globalen Lieferkette und an die Bedeutung von Echtzeitkenntnissen über den Standort von Gütern in Transit, da Unternehmen zur Geschäftskontinuitätsplanung Lieferkettenanalysen einsetzen.

Mit einer wachsenden Anzahl von Partnern, die globale Reichweite bieten, wurden Shipit.to-Tracker verschickt und in 90 Ländern für Kunden wie Damco (ein Geschäftsbereich von Maersk), DSV Global Transport and Logistics, Filtersafe und Maytronics analysiert.

Gemäß der Absichtserklärung wird das Unternehmen eine 21%ige Beteiligung an Shipit.to erwerben, die im Gegenzug für USD200,000 in bar und USD863.291 in Stammaktien von Xigem erworben werden soll. Darüber hinaus wird das Unternehmen einen Vertreter in das Board of Directors von Shipit.to ernennen. Die Transaktion wird voraussichtlich innerhalb der nächsten dreißig Tage abgeschlossen sein, vorbehaltlich der Unterzeichnung definitiver Vereinbarungen und des Erhalts etwaiger behördlicher Genehmigungen.

Über Shipit.to

Shipit.to ist eine digitale Logistikplattform in Privatbesitz mit Sitz in Israel und dem Ziel, seinen Kunden Transparenz in der Lieferkette zu bieten. Die Plattform nutzt IoT und maschinelles Lernen, um die Bedürfnisse der Lieferkette zu analysieren, die Risiken für ihre Ziele vorherzusagen und den Entscheidungsprozess zu unterstützen, der zur Vermeidung von Gefahren entlang der gesamten Lieferkette erforderlich ist.

www.shipit.to

Facebook: @shipit.to
Twitter: @shipitto
LinkedIn: www.linkedin.com/company/shipit-to/

Über Xigem Technologies Corporation

Xigem Technologies Corporation (CSE:XIGM) wurde in Toronto (Ontario) gegründet und ist so aufgestellt, dass es als eine führende SaaS-Technologie-Plattform der aufstrebenden nahezu eine Billion Dollar schweren Telearbeits- und Fernanwendungswirtschaft eine Software bereitstellt, die die Kapazität, Produktivität und den dezentralen Gesamtbetrieb für Unternehmen, Konsumenten und andere Einrichtungen verbessert. "iAgent", die patentierte Technologie des Unternehmens, gibt Organisationen, Unternehmen und Konsumenten die notwendigen Werkzeuge an die Hand, um in einer breiten Palette von Telearbeits-, Lern- und Behandlungsumgebungen Erfolg haben.

www.xigemtechnologies.com

Instagram: @xigemtechnologies
Twitter: @XigemTech
Facebook: @xigemtechnologies
LinkedIn: www.linkedin.com/company/xigem-technologies

VORSORGLICHER HINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung stellen zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze dar. Alle Aussagen in dieser Pressemeldung, die keine historischen Tatsachen darstellen, können als zukunftsgerichtete Aussagen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können häufig an Begriffen wie "können", "sollten", "annehmen", "erwarten", "Potenzial", "glauben", "beabsichtigen" oder ihrer Verneinung bzw. ähnlichen Ausdrücken erkannt werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beinhalten insbesondere, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf: (i) Unterzeichnung definitiver Vereinbarungen und den Erhalt etwaiger behördlicher Genehmigungen, die für die strategische Investition des Unternehmens in Shipit.to erforderlich sind; (ii) die Fähigkeit von Shipit.to seinen Marktanteil an den Märkten für die Sendungsverfolgung und die globale Lieferkettenanalyse; und (iii) die Fähigkeit des Unternehmens, zusätzliche Transaktionen abzuschließen, die darauf abzielen, sein Immaterialgüterportfolio auszubauen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind notwendigerweise bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Solche Risiken und Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: (i) unerwartete Ereignisse, die nach dem Datum dieser Mitteilung eintreten können und sich auf die Pläne des Unternehmens hinsichtlich einer strategischen Investition in Shipit.to auswirken könnten; und (ii) die Unfähigkeit des Unternehmens, die behördliche, börsenrechtlich und/oder sonstige Genehmigungen zu sichern oder zu behalten, die für die geplante Fortführung seiner Geschäftstätigkeit erforderlich sind. Die Leser werden davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht zugesichert werden kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen diese basieren, eintreten werden. Diese Informationen, die das Management zum Zeitpunkt der Erstellung zwar für angemessen hält, können sich als unwahr herausstellen und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den Erwartungen abweichen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Datum dieser Mitteilung und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren, um neuen Informationen, anschließenden Ereignissen oder anderen Faktoren Rechnung zu tragen, sofern dies nicht durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist. Zukunftsgerichtete Aussagen, zukunftsgerichtete Finanzinformationen und andere Kennzahlen, die hierin präsentiert werden, sind nicht als Leitfaden oder Prognosen für die Zeiträume, auf die hierin Bezug genommen wird, oder zukünftige Zeiträume gedacht. Insbesondere sind ehemalige Leistungen kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse und die Ergebnisse des Unternehmens in dieser Pressemeldung sind möglicherweise kein Hinweis auf bzw. keine Vorhersage der zukünftigen Ergebnisse des Unternehmens. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung sind ausdrücklich durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt.

Die Canadian Securities Exchange (CSE) und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

QUELLE: Xigem Technologies Corporation

Für SHIPIT.TO:
Ofer Lavi, Chief Product Officer
+972737000222

Für das Unternehmen
Brian Kalish, Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie unter:

Tel: (647) 250-9824 ext.4

Anleger: investors@xigemtechnologies.com
Medien: media@xigemtechnologies.com
www.xigemtechnologies.com

[1] Quelle: Research and Markets, Digital Logistics Market, September 2020.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



20.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2021

17. Juni 2021

Aktuelle Research-Studie

EQS Group AG

Original-Research: EQS Group AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

18. Juni 2021