wallstreet:online AG

  • WKN: A2GS60
  • ISIN: DE000A2GS609
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.08.2021 | 09:30

wallstreet:online AG veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen 2021 und setzt wie geplant dynamischen Wachstumskurs fort

DGAP-News: wallstreet:online AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Halbjahresbericht
23.08.2021 / 09:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

wallstreet:online AG veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen 2021 und setzt wie geplant dynamischen Wachstumskurs fort

- Umsatzanstieg von ca. 57 % im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 im Rahmen der Erwartungen

- Operatives EBITDA steigt plangemäß auf 9,0 Mio. EUR vor Kosten Kundengewinnung Smartbroker

- Wichtige strategische Schritte für den Wandel zum Finanzdienstleister mit Finanzcommunity im ersten Halbjahr 2021 erfolgreich umgesetzt
 

Berlin, 23. August 2021

Die wallstreet:online AG (ISIN: DE000A2GS609) hat ihren dynamischen Wachstumskurs im ersten Halbjahr 2021 wie geplant weiter fortgeführt. Nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen hat die Gruppe in den ersten sechs Monaten des Jahres ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ca. 57 % (organisch +54 %) auf 23,8 Mio. EUR (+8,7 Mio. EUR) gegenüber 1. HJ 2020 gesteigert. Das operative EBITDA vor Neukundengewinnungskosten für den Smartbroker steigt planmäßig auf 9,0 Mio. EUR und hat sich im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 nahezu verdoppelt (+4,4 Mio. EUR). Im operativen EBITDA nicht enthalten sind die Kosten zur Kundengewinnung für den Smartbroker (7,9 Mio. EUR) sowie Einmaleffekte. Trotz signifikanter Investitionen in das weitere Wachstum des Smartbrokers liegt das operative EBITDA auf Vorjahresniveau und damit im Rahmen der Erwartungen.

Alle Bereiche tragen zum Wachstum bei

Der Umsatzanstieg i.H.v. 8,7 Mio. EUR verteilt sich gleichmäßig auf die Bereiche Social & Media (+4,9 Mio. EUR bzw. +40 %) sowie Smartbroker und Classic Transaction (+3,8 Mio. EUR bzw. +127 %), die maßgeblich vom Online-Brokerage getragen werden.

Das betreute Kundenvermögen (Assets under Management / AuM) ist zum 30.06.2021 auf 6,8 Mrd. EUR gestiegen und hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt mehr als verdreifacht. Insgesamt verfügt die Gruppe per 30.06.2021 über mehr als 187.000 Depots, davon über 142.000 Kunden beim Smartbroker. Damit ist der Online-Broker der wallstreet:online-Gruppe gemessen nach AuMs die Nummer eins und bezogen auf die Kundenzahlen die klare Nummer zwei unter den deutschen Neobrokern. Bei der Höhe des betreuten Vermögens je Kunde, einem wesentlichen Kriterium der langfristigen Kundenqualität, nimmt die Gesellschaft den Spitzenplatz ein. Das betreute Vermögen je Smartbroker-Kunde ist zum 30.06.2021 auf annähernd 30.000 EUR gestiegen.

Die Reichweite der Finanzportale der wallstreet:online AG lag für das erste Halbjahr 2021 im Durchschnitt bei 376 Mio. Seitenaufrufen pro Monat und hat sich im Vergleich zur Vorjahresperiode um 37 % gesteigert. Damit unterstreicht die wallstreet:online AG wieder ihre Position als mit Abstand größter verlagsunabhängiger Finanzportalbetreiber im deutschsprachigen Raum und größte Finanz-Community.

Im ersten Halbjahr konnte die wallstreet:online-Gruppe strategiekonform den Bereich Online-Brokerage weiter stärken. Nach erfolgreichem Abschluss des von der BaFin durchgeführten Inhaberkontrollverfahrens kann die Gruppe ihre Beteiligung an der Smartbroker-Betreibergesellschaft wallstreet:online capital AG auf mehr als 95 % aufstocken (siehe Pressemitteilung vom 15. Juli 2021).

Prognose für 2021 wird bestätigt

"Wir haben in den ersten sechs Monaten des Jahres weitere wichtige Weichen gestellt, um den Wandel zum Finanzdienstleister mit integrierter Community voranzutreiben. Neben den nötigen strategischen Schritten haben wir in das Neukundenwachstum für den Smartbroker investiert. Hervorragende Testergebnisse in unabhängigen Vergleichen bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um zu einem der größten Online-Broker und Finanzdienstleister am deutschen Markt zu wachsen. Aber auch im Portalgeschäft haben wir in den vergangenen Monaten ein kräftiges Wachstum verzeichnet und profitieren von steigenden Nutzerzahlen und Werbeerlösen. Die Symbiose zwischen Online-Brokerage und klassischem Finanzportal und damit die Verbindung zwischen Information und Transaktion funktioniert", kommentiert Matthias Hach, CEO der wallstreet:online AG und der wallstreet:online capital AG, die vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr 2021.

Aufgrund der Entwicklung des ersten Halbjahres hält die Gruppe ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2021 aufrecht. Demnach wird ein Gruppenumsatz von 45 Mio. EUR bis 50 Mio. EUR erwartet. Das operative EBITDA soll vor den Kosten zur Kundenakquise für den Smartbroker in Höhe von 12,5 Mio. EUR zwischen 16,5 Mio. EUR und 18,5 Mio. EUR liegen. Hinsichtlich des Kundenbestands des Smartbrokers wird an der Guidance in Bezug auf das Wachstum bis Jahresende festgehalten.

Zur besseren Vergleichbarkeit beruhen sämtliche Zahlenangaben auf der Pro-Forma-Annahme der Vollkonsolidierung der wallstreet:online capital AG zum 1.1.2021. Real wird die Vollkonsolidierung ab dem 1.7.2021 erfolgen.

Der vollständige Halbjahresabschluss 2021 der wallstreet:online AG wird am 13. September 2021 auf www.wallstreet-online.ag zur Verfügung stehen. Der Earnings Call zu den Halbjahreszahlen wird am gleichen Tag erfolgen. Die virtuelle Hauptversammlung der Gruppe findet am 24. August statt.

 

Über die wallstreet:online-Gruppe:

Die wallstreet:online-Gruppe betreibt den Smartbroker - einen mehrfach ausgezeichneten Online-Broker, der als einziger Anbieter in Deutschland das umfangreiche Produktspektrum der klassischen Broker mit den äußerst günstigen Konditionen der Neobroker verbindet. Mit mehr als 187.000 Depots, davon mehr als 142.000 beim Smartbroker (Stand 6/2021) gehört der Berliner Finanzdienstleister bereits zu den bedeutendsten Anbietern auf dem Markt. Insgesamt verwaltet das Unternehmen Vermögenswerte in Höhe von annähernd 7 Mrd. Euro (Stand 6/2021). Gleichzeitig betreibt die Gesellschaft (ISIN: DE000A2GS609) vier reichweitenstarke Börsenportale (wallstreet-online.de, boersenNews.de, FinanzNachrichten.de und ARIVA.de). Mit rund 376 Mio. monatlichen Seitenaufrufen (Durchschnitt 1.HJ 2021) ist die Gruppe der mit Abstand größte verlagsunabhängige Finanzportalbetreiber im deutschsprachigen Raum und die größte Finanz-Community. In den Foren der vier Börsenportale sind mehr als 830.000 finanzaffine User registriert.

 

Pressekontakt:

Felix Rentzsch
Head of Communications
Mobil: +49 30 204 56426
Mail: f.rentzsch@wallstreet-online.de
URL: https://www.wallstreet-online.ag

Finanzpresse und Investor Relations:

edicto GmbH
Ralf Droz / Svenja Liebig
Telefon: +49 69 905505 56
wallstreet-online@edicto.de



23.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia on the election of the Berlin House of Representatives and the referendum to expropriate Deutsche Wohnen & Co.: Berlin needs a new way of working together on housing

27. September 2021, 11:07

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

CLIQ Digital AG

Original-Research: CLIQ Digital AG (von Montega AG): Kaufen

27. September 2021