VR Equitypartner GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.03.2015 | 11:30

VR Equitypartner schließt Verkauf ihrer Anteile an der OECHSLER AG ab


VR Equitypartner GmbH / Schlagwort(e): Verkauf/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

2015-03-04 / 11:30


Die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft VR Equitypartner GmbH hat den Verkauf ihres Minderheitsanteils an der OECHSLER AG an die Deutsche Beteiligungs AG Ende Februar abgeschlossen. Der Ansbacher Kunststofftechnik-Spezialist mit Kunden unter anderem in der Automobil- und Medizintechnikbranche gehörte seit dem Jahr 2000 zum Unternehmensportfolio der VR Equitypartner (vormals WGZ Initiativkapital).

OECHSLER hatte damals die zur genossenschaftlichen Finanzgruppe zählende Beteiligungsgesellschaft an Bord geholt, um mit zusätzlichem externen Eigenkapital den finanziellen Spielraum für ihre geplante internationale Expansion zu erhöhen. Diese wurde in den Folgejahren erfolgreich umgesetzt. Unter anderem wurde eine eigenständige Tochtergesellschaft in China aufgebaut, um den Bedürfnissen der globalen Automobilindustrie als wichtigster Kundengruppe gerecht zu werden und eine globale Belieferung der Kunden in einheitlicher Qualität sicherzustellen. Auch in schwierigen Zeiten stand VR Equitypartner OECHSLER als Sparringspartner zur Seite. Beispielsweise als der Einbruch im Mobilfunkgeschäft im Jahr 2006 und die Wirtschaftskrise im Jahr 2009 das Unternehmen und sein Geschäftsmodell vor eine Belastungsprobe stellten. Gemeinsam mit dem Investor wurden die Kosten- und Liquiditätsstrukturen des Unternehmens verbessert. Auch hier profitierte OECHSLER vom großen Erfahrungsschatz der VR Equitypartner.

Insgesamt hat sich der Konzernumsatz zwischen 2000 und 2014 von 83 Mio. EUR auf 280 Mio. EUR mehr als verdreifacht. An fünf Produktionsstandorten auf drei Kontinenten (Europa, Asien, Nordamerika) beschäftigt OECHSLER heute rund 2.200 Mitarbeiter, davon 1.290 Mitarbeiter in Deutschland an den fränkischen Standorten Ansbach (Unternehmenssitz) sowie Weißenburg. Die globale Aufstellung und das breite Produktsortiment verringern die Abhängigkeit von regionalen Marktentwicklungen wie etwa der jüngsten Schwäche des europäischen Automobilmarktes.

"Die OECHSLER AG hat sich in den vergangenen 15 Jahren exzellent entwickelt. Das Unternehmen ist hervorragend aufgestellt, um in den nächsten Jahren mit einem neuen Investor weiter erfolgreich international zu wachsen", sagt Martin Völker, Geschäftsführer der VR Equitypartner.

"Vor dem Hintergrund der zum Teil exzessiven Entwicklung auf dem Neuen Markt haben wir im Jahr 2000 für die OECHSLER AG eine konservative und langfristige Lösung für unsere Expansionsfinanzierung gesucht. Aus heutiger Sicht war die Entscheidung für die VR Equitypartner GmbH genau richtig", blickt Claudius Kozlik, Vorstand der OECHSLER AG, zurück. "VR Equitypartner war für uns 15 Jahre ein wertvoller Begleiter, Berater und starker Partner, der uns auch in schwierigen Zeiten mit seinem Know-how und breiten Expertennetzwerk intensiv unterstützt hat."


OECHSLER AG im Überblick

Die 1864 von Matthias OECHSLER gegründete und bis heute in Ansbach/Mittelfranken ansässige OECHSLER AG ist ein führendes Unternehmen der Kunststofftechnik und beliefert weltweit Kunden in den Branchen Automobil-, Medizin-, Kommunikations- und Industrietechnik. Neben der Fertigung von Präzisions-Kunststoffteilen und Baugruppen bietet die OECHSLER AG auch Leistungen in Produktentwicklung, Prototyping, Produktmanagement sowie im hoch spezialisierten Werkzeugbau. Zu den Kunden der Gesellschaft gehören internationale Industrie- und Pharmakonzerne sowie führende Automobilzulieferer.

Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2014 einen vorläufigen Umsatz von rund 280 Mio. EUR. Die OECHSLER Gruppe beschäftigt derzeit insgesamt ca. 2.200 Mitarbeiter an den Produktionsstandorten in Ansbach, Weißenburg und Küps sowie bei der chinesischen Tochtergesellschaft OECHSLER Plastic Products (Taicang) Ltd. Co. in Taicang, der OECHSLER Romania s.r.l. (Lipova) und der OECHSLER Mexico S.A. de C.V. in Querétaro. Die Nachkommen des Unternehmensgründers sind nach wie vor mit rund 80 Prozent am Grundkapital der OECHSLER AG beteiligt.


VR Equitypartner GmbH im Überblick

VR Equitypartner zählt zu den führenden Eigenkapitalfinanzierern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mittelständische Familienunternehmen begleitet die Gesellschaft zielorientiert und mit jahrzehntelanger Erfahrung bei der strategischen Lösung komplexer Finanzierungsfragen. Beteiligungsanlässe sind Wachstums- und Expansionsfinanzierungen, Unternehmernachfolgen oder Gesellschafterwechsel. VR Equitypartner bietet gleichermaßen Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen sowie Mezzaninefinanzierungen an.

Als gemeinsame Tochter der DZ BANK und der WGZ BANK, den Spitzeninstituten der Genossenschaftsbanken in Deutschland, stellt VR Equitypartner die Nachhaltigkeit der Unternehmensentwicklung konsequent vor kurzfristiges Exit-Denken. Das Portfolio von VR Equitypartner umfasst derzeit rund 100 Engagements mit einem Investitionsvolumen von 500 Mio. EUR. Weitere Informationen im Internet unter www.vrep.de.


Ansprechpartnerin für Rückfragen:

VR Equitypartner GmbH
Susanne Gremmler
Leiterin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0049 69 244 342 482
susanne.gremmler@vrep.de





2015-03-04 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


329693  2015-03-04 

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

HELMA Eigenheimbau AG

Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG (von GBC AG): Kaufen

22. August 2019