secunet Security Networks AG

  • WKN: 727650
  • ISIN: DE0007276503
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.01.2021 | 08:00

Vorläufige Geschäftszahlen 2020: secunet schließt Geschäftsjahr mit hervorragenden Ergebnissen ab

DGAP-News: secunet Security Networks AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis
22.01.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Vorläufige Geschäftszahlen 2020: secunet schließt Geschäftsjahr mit hervorragenden Ergebnissen ab

- Umsatz steigt um 26 % auf 285,6 Mio. Euro

- EBIT verbessert sich um 55 % auf 51,6 Mio. Euro

[Essen, 22. Januar 2021] Die secunet Security Networks AG (ISIN DE0007276503, WKN 727650), führender deutscher Anbieter von hochwertiger, vertrauenswürdiger IT-Sicherheit und IT-Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland, veröffentlicht heute erste Geschäftsergebnisse für das abgelaufene Jahr 2020.

Nach vorläufigen Berechnungen hat der secunet-Konzern Umsatzerlöse in Höhe von 285,6 Mio. Euro erzielt. Verglichen mit dem Vorjahr (226,9 Mio. Euro) bedeutet dies eine Steigerung von 26 % oder 58,7 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug 51,6 Mio. Euro - eine Verbesserung um 55 % oder 18,4 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr (33,2 Mio. Euro).

Das Wachstum beruht im Wesentlichen auf die Zunahme der Produktumsätze (Handelsware, Lizenzen, Wartung und Support) mit der SINA-Produktfamilie, insbesondere der SINA Workstation. Als Reaktion auf die veränderte Gestaltung der Arbeit infolge der Corona-Pandemie haben deutsche Behörden die Ausstattung mit sicheren mobilen Arbeitsplätzen, die für die Arbeit im Home- und Mobile-Office erforderlich sind, forciert. Auch das abgelaufene vierte Quartal ist erwartungsgemäß sehr gut ausgefallen: der secunet-Konzern konnte Umsatzerlöse in Höhe von 96,6 Mio. Euro (Vorjahresquartal 63,4 Mio. Euro) und ein EBIT in Höhe von 19,5 Mio. Euro (11,1 Mio. Euro) erzielen.

"Zu Beginn des abgelaufenen Geschäftsjahres 2020 erwarteten wir Umsatzerlöse und EBIT leicht unterhalb des bisherigen Rekordjahres 2019. Aufgrund von Sondereffekten erreichten wir im Geschäftsjahr 2020 Ergebnisse, die unsere eigenen Erwartungen deutlich übertroffen haben", so Axel Deininger, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG. "Bisher können wir jedoch nicht abschätzen, ob diese Effekte bis ins Jahr 2021 hineintragen und die Lieferantensituation stabil bleibt. Die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2021, die wir dem Markt bereits im November zur Verfügung gestellt haben, berücksichtigt dies."

secunet veröffentlicht den Geschäftsbericht sowie den testierten Jahresabschluss für den Konzern und die Gesellschaft am 19. März 2021. Am 3. November 2020 gab der Vorstand seine Prognose für den secunet-Konzern für das laufende Geschäftsjahr 2021 bekannt. Die Prognose sieht Umsatzerlöse um 260 Mio. Euro und ein EBIT um 38 Mio. Euro vor.

Mehr Informationen unter www.secunet.com. Nächster Finanztermin: 19. März 2021, Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2020 und des Geschäftsberichts

Kontakt

Dr. Kay Rathke
Leiter Investor Relations

Patrick Franitza
Pressesprecher

secunet Security Networks AG
Kurfürstenstraße 58
45138 Essen/Germany
Tel.: +49 201 5454-1234
Fax: +49 201 5454-1235
E-Mail: presse@secunet.com
http://www.secunet.com

Über secunet
secunet ist Deutschlands führendes Cybersecurity-Unternehmen. In einer zunehmend vernetzten Welt sorgt das Unternehmen mit der Kombination aus Produkten und Beratung für widerstandsfähige, digitale Infrastrukturen und den höchstmöglichen Schutz für Daten, Anwendungen und digitale Identitäten. secunet ist dabei spezialisiert auf Bereiche, in denen es besondere Anforderungen an die Sicherheit gibt - wie z. B. Cloud, IIoT, eGovernment und eHealth. Mit den Sicherheitslösungen von secunet können Unternehmen höchste Sicherheitsstandards in Digitalisierungsprojekten einhalten und damit ihre digitale Transformation vorantreiben.

Über 700 Expert*innen stärken die digitale Souveränität von Regierungen, Unternehmen und der Gesellschaft. Zu den Kunden zählen die Bundesministerien, mehr als 20 DAX-Konzerne sowie weitere nationale und internationale Organisationen. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet. Es ist im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und erzielte 2019 einen Umsatz von rund 226 Mio. Euro.

secunet ist IT-Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland und Partner der Allianz für Cyber-Sicherheit.

Weitere Informationen finden Sie unter www.secunet.com.


Disclaimer
Diese Presseinformation enthält vorausschauende Aussagen. Vorausschauende Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Jede Aussage in dieser Presseinformation, die unsere Absichten, Annahmen, Erwartungen oder Vorhersagen (sowie die zugrunde liegenden Annahmen) wiedergibt, ist eine vorausschauende Aussage. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der secunet Security Networks AG derzeit zur Verfügung stehen. Vorausschauende Aussagen beziehen sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse weiterzuentwickeln.



22.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA) – erste Schule in Deutschland geht an die Börse

Die International School Augsburg – ISA- gemeinnützige AG geht als erste Schule in Deutschland an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Mit dem geplanten Emissionserlös soll ein Campus-Neubau finanziert werden, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. In unserer Researchstudie haben wir die hohe Bedeutung der ISA für den regionalen Wirtschaftsstandort, eine hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung sowie hohe Sicherheiten durch vorhandene Sachwerte ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Kaufen

26. Februar 2021