Vonovia SE

  • WKN: A1ML7J
  • ISIN: DE000A1ML7J1
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.01.2020 | 09:08

Vonovia SE: Vonovia unterstützt Deutsche Bahn mit Wohnraum für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: Vonovia SE / Schlagwort(e): Kooperation
09.01.2020 / 09:08
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Vonovia unterstützt Deutsche Bahn mit Wohnraum für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

- DB-Vorstand Seiler: "Wohnungsoffensive ist wichtiger Baustein für attraktive Beschäftigungsbedingungen"

- DB und Vonovia schließen Vertrag über Zusammenarbeit


Bochum, 09. Januar 2020 - Die Deutsche Bahn (DB) baut ihr Programm aus, ihren Mitarbeitern Zugang zu bezahlbarem Wohnraum zu bieten. So können DB-Beschäftige künftig einfacher Informationen über freie Wohnungen des Wohnungsunternehmens Vonovia erhalten. DB-Personalvorstand Martin Seiler und Vonovia Vorstand Arnd Fittkau unterzeichneten in Berlin eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DB erhalten so die Chance - bei gleichen Voraussetzungen - einfacher an einen Besichtigungstermin oder eine Wohnung zu kommen. Ab Januar 2020 wird Vonovia freie Wohnungen kautionsfrei auf der DB-eigenen digitalen Wohnungsbörse anbieten.

Martin Seiler begrüßte diese Vereinbarung: "Unsere Wohnungsoffensive ist ein wichtiger Baustein für attraktive Beschäftigungsbedingungen. Wir orientieren uns damit als Arbeitgeber an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen." Vonovia ist eine weitere große Wohnungsgesellschaft, die eine Kooperationsvereinbarung mit der DB geschlossen hat.
Arnd Fittkau, Vorstand bei Vonovia: "Vonovia und die Deutsche Bahn verbindet eine lange Tradition: Unsere Wurzeln liegen im Wohnungsbau für Eisenbahner. Auch heute und in Zukunft fühlen wir uns der Bahn verbunden. Wir freuen uns daher, die Bahn mit Wohnungen für ihre langjährig und neu Beschäftigten unterstützen zu können und damit einen Beitrag für die dringend erforderliche Verkehrswende in Deutschland zu leisten."

Der Vertrag mit Vonovia ist ein wichtiger Baustein der Wohnraumoffensive der DB, die sowohl temporäre Wohnmöglichkeiten als auch langfristiges Wohnen umfasst. So werden in Kürze die ersten Mieter in ein Neubauprojekt in München einziehen, bei dem die DB erstmals exklusive Belegungsrechte für langfristiges Wohnen hat.
Nach dem Vorbild der Kooperation mit Vonovia soll im Jahr 2020 auch die Zusammenarbeit mit anderen Wohnungsgesellschaften erneuert werden. Aktuell gibt es Verträge mit 31 Gesellschaften und Genossenschaften.

Vonovia hat bundesweit 350.000 Wohnungen in attraktiven Lagen in den Metropolregionen. Das Unternehmen hat 2018 rund 32.000 neue Mietverträge abgeschlossen. "Wer heute von Kiel nach Garmisch zieht oder von Düsseldorf nach Dresden, der findet bei uns auch als Normalverdiener eine schöne Wohnung", sagt Arnd Fittkau.

/

Bildunterschrift: Martin Seiler und Arnd Fittkau vereinbaren die Kooperation zwischen DB und Vonovia. Foto: DB AG/Oliver Lang, zur Verwendung frei.

Über Vonovia

Vonovia bietet rund einer Million Menschen in Deutschland ein Zuhause. Das Wohnungsunternehmen steht mitten in der Gesellschaft, deshalb haben die Aktivitäten von Vonovia niemals nur eine wirtschaftliche, sondern immer auch eine gesellschaftliche Perspektive. Vonovia beteiligt sich daran, Antworten auf die aktuellen Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt zu finden. Das Unternehmen setzt sich ein für mehr Klimaschutz, mehr altersgerechte Wohnungen und für ein gutes Zusammenleben in den Quartieren. In Kooperation mit sozialen Trägern und den Bezirken unterstützt Vonovia soziale und kulturelle Projekte, die das nachbarliche Gemeinschaftsleben bereichern. Zudem beteiligt sich Vonovia an der im Moment besonders wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe: dem Bau neuer Wohnungen.

Im Mittelpunkt des Handelns stehen die Kunden und ihre Bedürfnisse. Vor Ort kümmern sich Objektbetreuer und eigene Handwerker um die Anliegen der Mieter. Diese Kundennähe sichert einen schnellen und zuverlässigen Service. Zudem investiert Vonovia großzügig in die Instandhaltung der Gebäude und entwickelt wohnungsnahe Dienstleistungen für mehr Lebensqualität.

Vonovia beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter, Vorstandsvorsitzender ist Rolf Buch.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: http://newsfeed2.eqs.com/deutscheanningtonimmo/949825.html
Bildunterschrift: Vonovia unterstützt Deutsche Bahn mit Wohnraum für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=HQPVAKLKKD
Dokumenttitel: Vonovia unterstützt Deutsche Bahn mit Wohnraum für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter


09.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Continental AG: Die Continental AG hat beschlossen, den Gewinnverwendungsvorschlag für die Hauptversammlung am 14. Juli 2020 auf 3,00 Euro pro Aktie anzupassen

03. Juni 2020, 11:28

Aktuelle Research-Studie

Francotyp-Postalia Holding AG

Original-Research: Francotyp-Postalia Holding AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

03. Juni 2020