Viscom AG

  • WKN: 784686
  • ISIN: DE0007846867
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.05.2021 | 08:00

Viscom AG: Geschäftsentwicklung spürbar im Aufschwung

DGAP-News: Viscom AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
11.05.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Viscom AG: Geschäftsentwicklung spürbar im Aufschwung
 

Auftragseingang: 20.741 T€ (Vj.: 15.928 T€)
Auftragsbestand: 24.016 T€ (Vj.: 16.251 T€)
Umsatz: 15.664 T€ (Vj.: 15.616
T€)
EBIT: -203 T€ (Vj.: -2.464 T€)

Hannover, 11. Mai 2021 - Die positive Geschäftsentwicklung der Viscom AG (ISIN DE0007846867) setzte sich nach einer bereits starken Jahresendrally auch in den ersten Monaten des Geschäftsjahres 2021 fort. Der Auftragseingang im ersten Quartal 2021 stieg mit 20.741 € um 30,2 % gegenüber dem Vorjahr (Vj.: 15.928 €) an und verschafft dem Maschinenbauer aus Hannover eine sehr gute Auslastung in der Produktion für die kommenden Monate.

Die Umsatzerlöse im ersten Quartal 2021 bewegten sich mit 15.664 T€ auf dem Niveau des Vorjahres (Vj.: 15.616 T€). Durch effizientere Prozesse und Einsparungen, vor allem bei den Personalkosten und sonstigen betrieblichen Aufwendungen, konnte Viscom das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit im ersten Quartal 2021 mit -203 T€ im Vergleich zur Vorjahresperiode (Vj.: -2.464 T€) deutlich verbessern.

Viscom-Inspektionssysteme sind passgenau an die Bedürfnisse und Herausforderungen der Zukunftsindustrien wie Batteriefertigung, Halbleiterinspektion und Telekommunikation - hier vor allem 5G und vernetzte Geräte - ausgerichtet. Viscom nutzt somit die Chancen, die diese dynamisch wachsenden Märkte bieten. In den Märkten Automobil- und Industrieelektronik wird die Produktoffensive 2021 die bereits starke Marktposition von Viscom weiter stärken und ausbauen. Die Automotive-Industrie steht mit zunehmender Digitalisierung und Weiterentwicklung Richtung Elektromobilität vor großen Herausforderungen, diesen Fortschritt wird der Viscom-Konzern mit seinen Produkten mitgestalten und somit ein verlässlicher Partner für seine Kunden sein. Mit den neuen Produkten der iX-Serie zur automatischen Röntgeninspektion ist Viscom zudem bestens auf die Anforderungen dieser Märkte ausgerichtet.

Die Entwicklung von Auftragseingang und Umsatz wird im Jahr 2021 von der wirtschaftlichen Gesamtsituation, besonders auch in der Automobilbranche, und der weiteren Entwicklungen um die COVID-19-Pandemie abhängen. Viscom erwartet in 2021 einen Zielumsatz und einen Auftragseingang in Höhe von 70 bis 80 Mio. €. Die EBIT-Marge für das Geschäftsjahr 2021 wird sich voraussichtlich in einem Korridor von 3 bis 9 % bewegen. Dies entspricht einem EBIT in Höhe von 2,1 bis 7,2 Mio. €.

Der Vorstand der Viscom AG arbeitet - begleitet vom Aufsichtsrat - weiterhin intensiv daran, das Geschäftsmodell von Viscom profitabel aus der aktuellen Situation herauszuführen. Neben den in 2021 strategisch wichtigen Vertriebs- und Produktoffensiven, um die Marktposition von Viscom weiter zu stärken und auszubauen, zählen hierzu auch explizit die Verringerung der Personalaufwendungen durch die Ausnutzung von Kurzarbeit, die Nichtbesetzung freiwerdender Stellen sowie die Reduzierung der Kosten für Reisen, Messen, Werbung, Veranstaltungen und Instandhaltung.

Der Konzern-Quartalsfinanzbericht zum 31. März 2021 steht ab sofort auf der Unternehmenswebseite www.viscom.com unter der Rubrik Unternehmen/Investor Relations zum Download zur Verfügung.

KONZERN-KENNZAHLEN

Konzern-Gesamtergebnisrechnung   01.01.-31.03.2021 01.01.-31.03.2020
Umsatzerlöse T€ 15.664 15.616
EBIT T€ -203 -2.464
EBIT-Marge % -1,3 -15,8
Periodenergebnis T€ -284 -2.578
Ergebnis je Aktie -0,03 -0,29
Mitarbeiter zum Quartalsende   469 487
Konzern-Bilanz   31.03.2021 31.12.2020
Aktiva      
Kurzfristige Vermögenswerte T€ 55.630 52.541
Langfristige Vermögenswerte T€ 27.487 28.060
Gesamtvermögen T€ 83.117 80.601
Passiva      
Kurzfristige Schulden T€ 18.215 15.213
Langfristige Schulden T€ 11.627 12.179
Eigenkapital T€ 53.275 53.209
Gesamtkapital T€ 83.117 80.601
Eigenkapitalquote % 64,1 66,0
Konzern-Kapitalflussrechnung   01.01.-31.03.2021 01.01.-31.03.2020
Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit T€ -1.425 3.628
Cashflow aus Investitionstätigkeit T€ -819 -723
Cashflow aus Finanzierungstätigkeit T€ -813 -817
Finanzmittelbestand Ende der Periode T€ 1.354 3.160
 

SEGMENTINFORMATIONEN

    01.01.-31.03.2021 01.01.-31.03.2020
EUROPA      
Umsatzerlöse T€ 11.320 11.783
EBIT T€ 43 -2.180
EBIT-Marge % 0,4 -18,5
AMERIKA      
Umsatzerlöse T€ 1.525 2.898
EBIT T€ -70 191
EBIT-Marge % -4,6 6,6
ASIEN      
Umsatzerlöse T€ 2.819 935
EBIT T€ -156 -335
EBIT-Marge % -5,5 -35,8
Konsolidierungsdifferenzen EBIT T€ -20 -140
 

Über Viscom
Die Viscom AG entwickelt, fertigt und vertreibt hochwertige Inspektionssysteme. Das Portfolio umfasst die komplette Bandbreite der optischen Inspektion und Röntgenprüfung. Im Bereich der Baugruppeninspektion für die Elektronikfertigung gehört das Unternehmen zu den führenden Anbietern weltweit. Die Systeme von Viscom lassen sich kundenspezifisch konfigurieren und miteinander vernetzen. Hauptsitz und Fertigungsstandort ist Hannover. Mit einem großen Netz aus Niederlassungen, Applikationszentren, Servicestützpunkten und Repräsentanten ist Viscom international vertreten. Gegründet 1984 notiert die Viscom AG seit 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007846867). Weitere Informationen finden Sie unter www.viscom.com.

Soweit diese Meldung Prognosen oder Erwartungen enthält oder Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit Risiken und Ungewissheiten behaftet sein. Daher können wir nicht garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören unter anderem Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, nationale und internationale Gesetzesänderungen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.




Kontakt:
Viscom AG
Investor Relations
Anna Borkowski
Carl-Buderus-Str. 9-15
30455 Hannover
Tel.: +49-511-94996-861
Fax: +49-511-94996-555
investor.relations@viscom.de


11.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2021

17. Juni 2021

Aktuelle Research-Studie

q.beyond AG

Original-Research: q.beyond AG (von Montega AG): Kaufen

17. Juni 2021