Villeroy & Boch AG

  • WKN: 765723
  • ISIN: DE0007657231
  • Land: Germany

Nachricht vom 06.01.2020 | 17:20

Villeroy & Boch AG: Vorläufige Umsatzzahlen für das Geschäftsjahr 2019 - Villeroy & Boch mit starkem Schlussquartal

DGAP-News: Villeroy & Boch AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung
06.01.2020 / 17:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Vorläufige Umsatzzahlen für das Geschäftsjahr 2019 - Villeroy & Boch mit starkem Schlussquartal

Mettlach, 06.01.2020 - Mit einer starken Geschäftsentwicklung im vierten Quartal 2019 hat
Villeroy & Boch den verbesserten Trend des dritten Quartals fortgesetzt. Nach vorläufigen Zahlen betrug der Umsatz inkl. Lizenzerlöse im Schlussquartal 245 Mio. € und lag damit um 3,4 % über dem Vorjahresquartal. Zu diesem Wachstum haben sowohl der Unternehmensbereich Bad und Wellness (+3,0 %) als auch der Unternehmensbereich Tischkultur (+4,8 %) beigetragen. Auf Basis vorläufiger Zahlen betrug der Umsatz inkl. Lizenzerlöse im Gesamtjahr 2019 somit insgesamt 833 Mio. €. Die zum Halbjahr 2019 angepasste Prognose mit einem Zielumsatz von 825 bis 850 Mio. € wurde damit erfüllt. Entsprechend ist davon auszugehen, dass auch die angepasste Prognose beim operativen Ergebnis (EBIT) mit einem Zielkorridor von 48 bis 52 Mio. € erreicht wird. Darüber hinaus wurde der Immobilienverkauf in Luxemburg im Dezember erfolgreich abgeschlossen und hat planmäßig zu einem Sonderertrag im hohen zweistelligen Millionenbereich beigetragen.

Über die endgültigen Zahlen des vierten Quartals und des Geschäftsjahres 2019 wird
Villeroy & Boch am 6. Februar 2020 mit Veröffentlichung des Konzernabschlusses im Rahmen der Bilanzpresse- und Analystenkonferenz informieren.

Ansprechpartner bei Rückfragen:
Katrin May
Head of PR
Tel: +49(0)6864 81-2714
Mail: may.katrin@villeroy-boch.com



06.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Aufsichtsrat verschiebt Entscheidung über Einberufung zur Hauptversammlung

27. Mai 2020, 14:59

Aktuelle Research-Studie

UniDevice AG

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Kaufen

28. Mai 2020