Villeroy & Boch AG

  • WKN: 765723
  • ISIN: DE0007657231
  • Land: Germany

Nachricht vom 17.03.2020 | 13:18

Villeroy & Boch AG: Villeroy & Boch verschiebt die Hauptversammlung

DGAP-News: Villeroy & Boch AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
17.03.2020 / 13:18
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Villeroy & Boch verschiebt die Hauptversammlung

Die Villeroy & Boch AG verschiebt die bislang für den 27. März 2020 in Merzig geplante ordentliche Hauptversammlung. Das hat der Vorstand des Unternehmens soeben beschlossen.

Grund für diese Entscheidung ist die sich stark ausbreitende Infektion mit dem Corona-Virus (Sars-CoV-2). Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes hat mit Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes über Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen anlässlich der Corona-Pandemie vom 16.03.2020 landesweit sämtliche Veranstaltungen, Versammlungen und Ansammlungen mit mehr als 5 Personen bis zum 20. April 2020 verboten. Auf dieser Grundlage hat die zuständige Ortspolizeibehörde Merzig die Durchführung der Hauptversammlung untersagt.

Die Gesundheit der Aktionärinnen und Aktionäre, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Villeroy & Boch AG und ihrer Dienstleister haben für das Unternehmen oberste Priorität. Mit der Absage der Hauptversammlung möchte Villeroy & Boch seinen Beitrag leisten, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Durch die Absage der Hauptversammlung verschiebt sich unter anderem der Beschluss über die Verwendung des Bilanzgewinns 2019 und entsprechend die Auszahlung der Dividende.

Die Hauptversammlung soll an einen neuen Termin innerhalb der aktienrechtlich vorgesehenen Frist von acht Monaten des aktuellen Geschäftsjahres nachgeholt werden. Die Villeroy & Boch AG wird ihre Aktionärinnen und Aktionäre und die Öffentlichkeit rechtzeitig über die weitere Planung informieren.

Ihr Presse-Kontakt:
Katrin May
Head of PR
Tel.: +49 (0) 68 64 - 81 27 14
E-Mail: may.katrin@villeroy-boch.com

Kontakt für Aktionäre:
Susanne Reiter
Leiterin Konzern-Treasury und Investor Relations
Tel.: +49 (0) 68 64 - 81 12 27
E-Mail: reiter.susanne@villeroy-boch.com

Villeroy & Boch
Villeroy & Boch ist eine der weltweit führenden Premium-Marken für keramische Produkte. Das im Jahr 1748 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Mettlach/Deutschland steht für Innovation, Tradition und Stilsicherheit. Als renommierte Lifestyle-Marke ist Villeroy & Boch mit Produkten der Bereiche Bad und Wellness sowie Tischkultur in 125 Ländern vertreten.




 


17.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON zeigt Stärke und Zuverlässigkeit in der Krise

28. Mai 2020, 12:00

Aktuelle Research-Studie

MS Industrie AG

Original-Research: MS Industrie AG (von GBC AG): Kaufen

28. Mai 2020