Vectron Systems AG

  • WKN: A0KEXC
  • ISIN: DE000A0KEXC7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.09.2019 | 22:19

Vectron Systems AG: Vectron Systems hat mit PRIMEPULSE SE einen neuen Ankeraktionär

DGAP-News: Vectron Systems AG / Schlagwort(e): Transaktion eigene Aktien

23.09.2019 / 22:19
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Münster, 23. September 2019: Die Vectron Systems AG (Vectron), ein führender Anbieter intelligenter, digitalisierter Kassensysteme bestehend aus Hardware, Software und Cloud-Services, mit Schwerpunkt in den Branchen Gastronomie und Bäckerei, hat mit der PRIMEPULSE SE (PRIMEPULSE) einen neuen strategischen Investor gefunden.
 
Um den Einstieg von PRIMEPULSE bei Vectron zu ermöglichen, haben sich die beiden Gründer und Großaktionäre Thomas Stümmler und Jens Reckendorf dazu entschlossen, Aktien aus ihrem Besitz zu veräußern.
 
Mit rund 10 Prozent des Vectron-Grundkapitals zählt PRIMEPULSE jetzt neben Thomas Stümmler und Jens Reckendorf zu den größten Vectron-Aktionären. Die Herren Stümmler und Reckendorf bleiben weiterhin mit zusammen rund 46 Prozent die größten Vectron-Aktionäre.
 
Die Münchener Beteiligungsgesellschaft,  die auch Ankeraktionär der beiden börsennotierten Gesellschaften CANCOM SE und STEMMER IMAGING AG ist, hat sich aufgrund der aus Sicht vom PRIMEPULSE erfolgversprechenden Positionierung von Vectron dazu entschieden, eine erste Position bei Vectron aufzubauen. Der Kaufpreis zu dem PRIMEPULSE die Stücke erworben hat, orientiert sich an dem Durchschnittskurs der vergangenen Monate.
 
PRIMEPULSE wird Vectron strategisch und mit seinem Netzwerk bei dem flächendeckenden Roll-Out der neuen digitalen Dienstleistungen unterstützen. „Es ist wichtig, dass wir nun einen Mitgesellschafter an unserer Seite haben, der neben dem klassischen Beteiligungsansatz auch über relevantes Know-how verfügt", erklärt Vectron-Vorstand Thomas Stümmler.
 
„Wir beschäftigen uns mit Vectron tatsächlich schon länger. Aktuell ist die Gesellschaft ein Paradebeispiel, wie sich vorhandene Strukturen innerhalb einer Branche durch die Digitalisierung schnell ändern können. Damit passt Vectron genau in unseren Investmentfokus. Wir sind überzeugt, dass wir durch unsere Erfahrung das Vectron-Management unterstützen können. Das Potenzial der Gesellschaft ist riesig. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit", erklärt Klaus Weinmann, CEO und Co-Founder der PRIMEPULSE SE. 
 
Über Vectron:
Mit mehr als 200.000 Installationen ist die börsengelistete Vectron Systems AG einer der größten europäischen Hersteller von Kassensystemen. Stabile Hardware kombiniert mit flexibler, zuverlässiger Software hat Vectron zum Marktführer für Kassenlösungen im deutschsprachigen Raum und in Benelux in den Branchen Gastronomie und Bäckerei gemacht. Mehrere Hundert Fachhandelspartner vertreiben die Produkte international. Digitale Cloud Services werden unter den Markennamen myVectron und bonVito angeboten. Das Spektrum reicht von Loyalty- und Paymentfunktionen bis hin zu Online-Reservierung und Online Reporting. Alle Dienste sind direkt mit dem Kassensystem verbunden, wodurch dieses zum zentralen Data Center wird. Weitere Informationen unter www.vectron.de.
 
Über PRIMEPULSE:
PRIMEPULSE ist eine dynamisch wachsende Beteiligungsholding mit Sitz in München. Im Fokus stehen technologieorientierte Unternehmen in zukunftsträchtigen Märkten. Das PRIMEPULSE Portfolio deckt unter anderem die Themen Industrie 4.0, Automation und Internet of Things (IoT) ab. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 800 Millionen Euro und beschäftigt ca. 4.300 Mitarbeiter weltweit.

PRIMEPULSE verfolgt einen langfristigen, wertorientierten Beteiligungsansatz und versteht sich als strategischer Partner ihrer Gruppenunternehmen, der diese in ihren Wachstumsambitionen aktiv unterstützt. Hinter PRIMEPULSE stehen Klaus Weinmann, Raymond Kober und Stefan Kober, die Gründer der im MDAX notierten CANCOM SE.
Mehr unter www.primepulse.de


Kontakt:
Vectron Systems AG
Tobias Meister
Willy-Brandt-Weg 41
48155 Münster, Germany
phone +49 (0) 2983 908121
mobile +49 (0) 170 2939080
fax +49 (0)251 2856-560
tobias.meister@vectron.de


23.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa Stabilisierungspaket

30. Mai 2020, 00:04

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020