VAXIMM AG

  • Land: Schweiz

Nachricht vom 18.03.2021 | 09:30

VAXIMM kündigt Teilnahme an Wissenschafts- und Investorenkonferenzen an

DGAP-News: VAXIMM AG / Schlagwort(e): Konferenz
18.03.2021 / 09:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

VAXIMM kündigt Teilnahme an Wissenschafts- und Investorenkonferenzen an

Basel (Schweiz) und Mannheim (Deutschland), 18. März 2021 - VAXIMM AG, ein schweizerisch-deutsches Biotechnologieunternehmen mit Fokus auf oralen T-Zell-Immuntherapien, gab heute die Teilnahme an mehreren Wissenschafts- und Investorenkonferenzen in den kommenden Wochen bekannt. VAXIMM ist auf die Entwicklung einer oralen Plug-and-Play-DNA-Vakzinierungstechnologie zur Stimulation zytotoxischer T-Zellen von Patienten spezialisiert, die verschiedene tumor-assoziierte Antigene angreifen. Alle Konferenzen finden virtuell statt.

15th Annual International Partnering Conference BIO-Europe Spring(R)
22.-25. März 2021
Dr. Heinz Lubenau, Chief Executive Officer und Mitgründer, wird eine Unternehmenspräsentation halten und am Online-Partnering-System teilnehmen. Bitte melden Sie sich über das partneringONE-Meetingsystem der Veranstaltung an, um ein Treffen zu vereinbaren.

European Biotech Investor Days 2021
7.-8. April 2021
Dr. Lubenau wird am 7. April um 17.00 Uhr CEST eine Unternehmenspräsentation halten und außerdem für Einzelgespräche zur Verfügung stehen.

American Association for Cancer Research (AACR) Annual Meeting
10.-15. April und 17.-21. Mai 2021
Dr. Lubenau wird an der Konferenz teilnehmen. Bitte wenden Sie sich an info@vaximm.com, um ein Gespräch zu vereinbaren.

Alliance for Cancer Gene Therapy Summit 2021
29. April 2021
Dr. Lubenau wird an der Konferenz teilnehmen. Bitte wenden Sie sich an info@vaximm.com, um ein Treffen zu vereinbaren.

Bevorstehende Veranstaltungen, an denen VAXIMM teilnehmen wird, werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Veranstaltungen" auf der Website des Unternehmens.

Über VAXIMM
Die VAXIMM AG ist ein privates, schweizerisch-deutsches Biotechnologieunternehmen, das orale T-Zell-Immuntherapien für Krebspatienten entwickelt. VAXIMMs Plug-and-Play-DNA-Vakzinierungstechnologie basiert auf abgeschwächten, sicheren und oral verabreichten Bakterien, die so modifiziert sind, dass sie die patienteneigenen zytotoxischen T-Zellen stimulieren, um verschiedene tumor-assoziierte Antigene anzugreifen. Zur Pipeline von VAXIMM gehören sich ergänzende Entwicklungskandidaten, die auf verschiedene Tumorstrukturen abzielen. Der am weitesten fortgeschrittene Produktkandidat VXM01 aktiviert Killerzellen, die sich gegen das tumor-spezifische Gefäßsystem und bestimmte immunsuppressive Zellen richten und erhöht damit die Infiltration von Immunzellen in soliden Tumoren. VXM01 befindet sich derzeit in der klinischen Entwicklung für die Behandlung verschiedener Tumorarten, darunter Hirntumore. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Merck KGaA und Pfizer Inc. führt VAXIMM derzeit eine klinische Studie zur Untersuchung von VXM01 in Kombination mit dem humanen Anti-PD-L1-Antikörper Avelumab durch. VAXIMM verfügt außerdem über ein Neoantigen-Programm, das sich derzeit in der präklinischen Entwicklung befindet. Die Plattform des Unternehmens ermöglicht eine schnelle Herstellung personalisierter T-Zell-Krebsimpfstoffe und könnte zentrale Probleme anderer Neoantigen-Ansätze überwinden. Eine klinische Phase-I-Basket-Studie in Zusammenarbeit mit der NEC Corporation ist in Vorbereitung. Außerdem hat VAXIMM eine Kooperationsvereinbarung mit China Medical System Holdings (CMS), die CMS die vollen Rechte an den bestehenden Programmen von VAXIMM in China und anderen asiatischen Ländern (außer Japan) gewährt.
Zu den Investoren von VAXIMM gehören: BB Biotech Ventures, BCM Europe, BioMed Partners, CMS, M Ventures, NEC und Sunstone Capital. Die VAXIMM AG hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft VAXIMM GmbH mit Sitz in Mannheim ist für die operativen Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens verantwortlich. Für weitere Information besuchen Sie bitte www.vaximm.com und folgen Sie uns auf LinkedIn.

Kontakt:
VAXIMM AG
Dr. Heinz Lubenau
Tel.: +49 621 8359 687 0
E-mail: info@vaxxim.com

Medienanfragen:
MC Services AG
EU: Katja Arnold
USA: Laurie Doyle, Dr. Erica Fiorini
Tel EU: +49 89 210228 0
Tel USA: +1 339 832 0752
E-mail: vaximm@mc-services.eu



18.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Bank kündigt Kapitalausschüttungen an

26. Januar 2022, 18:23

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2021

25. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

26. Januar 2022