VARTA AG

  • WKN: A0TGJ5
  • ISIN: DE000A0TGJ55
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.01.2020 | 10:33

VARTA AG: VARTA AG startet gemeinsam mit VARTA Consumer in die Zukunft

DGAP-News: VARTA AG / Schlagwort(e): Sonstiges
09.01.2020 / 10:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Corporate News

Ellwangen, 9. Januar 2020

 

VARTA AG startet gemeinsam mit VARTA Consumer in die Zukunft

 

  • Übernahme der VARTA Consumer abgeschlossen
  • VARTA Consumer wird sich ausschließlich auf das Batteriegeschäft fokussieren
  • Wegfall von Service-Leistungen für das Appliances-Geschäft (Distribution von Haushaltsgeräten) des früheren Eigentümers erfordert Anpassung der Personalkapazitäten bei VARTA Consumer in Europa
  • Starkes Wachstum der Lithium-Ionen Produktion schafft mehrere hundert neue Stellen
  • VARTA AG Konzern gliedert sich zukünftig in die beiden Segmente "Microbatteries and Solutions" und "Household Batteries"
 

 

Die VARTA AG, ein Technologie- und Innovationsführer ihrer Branche und einer der weltweit führenden Anbieter von Lithium-Ionen Batterien, insbesondere für schnurlose Premium Headsets, hat die Übernahme des in Europa angesiedelten VARTA Consumer Batteries Geschäfts ("VARTA Consumer") am 02. Januar 2020 abgeschlossen. Damit stellte das Unternehmen die Weichen für eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft unter dem Dach des VARTA AG Konzerns.

Die am 02. Januar 2020 abgeschlossene Akquisition von VARTA Consumer stellt das Geschäftsmodell des VARTA AG Konzerns auf eine noch breitere Basis und stärkt den Markenauftritt aller VARTA-Produkte des Konzerns. Zusätzlich zum erfolgreichen Batterie-Geschäft hat die VARTA Consumer Service-Leistungen für den Appliances-Bereich (u.a. Haushaltsgeräte und Tierfutter) des früheren Eigentümers Spectrum Brands erbracht, die künftig entfallen. Die VARTA AG wird sich in der Zukunft weiterhin ausschließlich auf das Batteriegeschäft konzentrieren. Dadurch sowie infolge weiterer Synergieeffekte wird eine Anpassung der Personalkapazitäten um rund 220 Vollzeit-Stellen im VARTA Consumer Geschäft in Europa voraussichtlich bis Ende 2020 notwendig. Dies soll sozialverträglich und in enger Abstimmung mit Arbeitnehmervertretern und Gewerkschaften durchgeführt werden.

Weiteres starkes Wachstum im Lithium-Ionen Bereich erwartet
Gleichzeitig profitiert der Konzern von der anhaltend hohen Nachfrage im Bereich der Premium Headsets, deren Markt jährlich um rund 30 Prozent wächst. Die VARTA AG hat sich in diesem Segment einzigartige Wettbewerbsvorteile erarbeitet und wächst deutlich schneller als der Markt. Das Unternehmen weitet deshalb die Produktionskapazitäten in Deutschland massiv aus. Durch dieses starke Wachstum werden im Konzern in naher Zukunft mehrere hundert neue Stellen entstehen. Diese sollen, soweit möglich, durch Beschäftigte der VARTA Consumer besetzt werden.

Herbert Schein, CEO des VARTA AG Konzerns, sagt: "Wir sind stolz darauf, die Chance ergriffen zu haben, zusammen zu führen, was zusammen gehört. Mit VARTA Consumer stärken wir unseren Markenauftritt, erweitern unser Produktportfolio und erschließen neue Geschäftspotentiale. Das starke Wachstum unseres Konzerns liegt insbesondere im Bereich der Lithium-Ionen-Technologie. Aufgrund der hohen Nachfrage nach VARTA Lithium-Ionen-Batterien bauen wir unsere Produktionskapazitäten weiterhin massiv aus."

Zwei Segmente: "Microbatteries & Solutions" und "Household Batteries"
Das Consumer-Batteriegeschäft bildet zukünftig zusammen mit dem Energiespeicher-Geschäft der bisherigen VARTA AG das neue Segment "Household Batteries". Die Sparte fokussiert sich innerhalb des VARTA AG Konzerns auf das Konsumentengeschäft mit eigenem Vertrieb, Marketing und Produktion. Administrative Funktionen der VARTA Consumer wie beispielsweise IT, Finanzen, Einkauf oder Personal, werden in die bestehende Infrastruktur des VARTA AG Konzerns integriert.
Das Microbatteries-Geschäft sowie der Bereich "Power Pack Solutions" werden zukünftig im Segment "Microbatteries & Solutions" zusammengefasst. Darunter fällt auch das Geschäft mit Lithium-Ionen-Batterien. Der Schwerpunkt von "Microbatteries & Solutions" wird künftig im OEM-Geschäft liegen. Durch das erwartete, starke Wachstum bei Lithium-Ionen-Batterien wird im neuen Segment "Microbatteries & Solutions" die Anzahl an Mitarbeitern deutlich erhöht werden.



Über VARTA AG
Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards. Als Muttergesellschaft der Gruppe ist sie in den Geschäftssegmenten "Microbatteries & Solutions" und "Household Batteries" tätig.
Das Segment "Microbatteries & Solutions" fokussiert sich auf das OEM-Geschäft für Mikrobatterien sowie auf das Lithium-Ionen-Batteriepack-Geschäft. Durch intensive Forschung und Entwicklung setzt VARTA die weltweiten Maßstäbe im Mikrobatterienbereich und ist anerkannter Innovationsführer in den wichtigen Wachstumsmärkten der Lithium-Ionen-Technologie sowie bei primären Hörgerätebatterien. Das Segment "Household Batteries" umfasst das Batteriegeschäft für Endkunden darunter Haushaltsbatterien, Akkus, Ladegeräte, Portable Power (Power Banks) und Leuchten sowie Energiespeicher.
Der VARTA AG Konzern beschäftigt derzeit nahezu 4.000 Mitarbeiter. Mit fünf Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochtergesellschaften der VARTA AG derzeit in über 75 Ländern weltweit tätig.

Kontakt:  
Nicole Selle Bernhard Wolf
Corporate Communications Head of Investor Relations
Tel: +49 79 61 921-221 Tel.: +49 79 61 921-969
nicole.selle@varta-ag.com bernhard.wolf@varta-ag.com
 

 



09.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2019

21. Februar 2020, 11:54

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

21. Februar 2020