United Internet AG

  • WKN: 508903
  • ISIN: DE0005089031
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 31.05.2019 | 10:55

United Internet mit eigenem Vorschlag für neuen Aufsichtsrat von Tele Columbus

DGAP-News: United Internet AG / Schlagwort(e): Sonstiges

31.05.2019 / 10:55
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Montabaur, 31. Mai 2019. Die United Internet AG unterbreitet den Aktionären der Tele Columbus AG in der Hauptversammlung des Unternehmens am 21. Juni 2019 einen eigenen Vorschlag für die Besetzung des Aufsichtsrats des Unternehmens. Ein entsprechender Wahlvorschlag wurde heute eingereicht.

In dem Antrag für die Hauptversammlung drückt United Internet als größte Einzelaktionärin der Tele Columbus AG ihre Besorgnis über die gegenwärtige Situation bei Tele Columbus aus: "Der Kurs der Tele Columbus Aktie ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich eingebrochen. Im Vergleich zum Börsengang vor vier Jahren ist der Aktienkurs um rund 80 Prozent gesunken und zuletzt ist die Aktie sogar aus dem SDAX ausgeschieden. Darüber hinaus ist das normalisierte EBITDA (bereinigt um Sondereffekte) im ersten Quartal 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13,1 Prozent gesunken. Dadurch stieg auch der Leverage der Kreditverbindlichkeiten der Gesellschaft - er beläuft sich nun auf das 6,24fache EBITDA." United Internet hält derzeit 29,7 Prozent der Anteile an der Tele Columbus AG.

Nachdem im vergangenen Jahr nahezu das gesamte Management-Team von Tele Columbus erneuert wurde, hält United Internet auch im Aufsichtsrat einen Neuanfang für dringend erforderlich. "Wir sind der Überzeugung, dass die von uns vorgeschlagenen Kandidaten über die notwendige Expertise und die erforderlichen Erfahrungen im technischen und betriebswirtschaftlichen Bereich verfügen, um die Aufgaben des Aufsichtsrats optimal zu erfüllen und den Vorstand bei den anstehenden großen Herausforderungen bestmöglich zu begleiten."

Folgende Kandidaten schlägt United Internet vor:
 

1. Claus Beck ist als CTO der 1&1 Versatel GmbH und ehemaliger Director Network Engineering und Vice President Engineering beim Breitbandanbieter Liberty Global ein ausgewiesener Experte im Bereich Kabelnetzwerke und Technologie.

2. Hüseyin Dogan ist als COO der 1&1 IONOS SE und der Strato AG sowie als ehemaliger Geschäftsführer Kundenservice bei Amazon sowie Operation Director bei Paypal Fachmann in Sachen Kundenservice, Digitalisierung und Online-Vertrieb.

3. Dr. Susan Hennersdorf ist als frühere Marketing- und Vertriebschefin der EnBW AG sowie als ehemalige Geschäftsführerin Privatkundenvertrieb der Vodafone Deutschland GmbH Expertin für Marketing und Vertrieb. Sie ist bereits Mitglied des Aufsichtsrats von Tele Columbus.

4. Stefan Rasch ist als Senior Partner der Boston Consulting Group seit vielen Jahren in der strategischen Beratung in den Bereichen Transformation, Wachstumsstrategie, Markteinführung und Gewinnoptimierung tätig und ein anerkannter Experte auf diesen Gebieten.

5. Dr. Volker Ruloff ist als ehemaliger CFO der Vodafone Deutschland AG sowie der Arcor AG sowohl Finanz- und Integrationsexperte als auch umfassender Kenner der Telekommunikationsbranche.

6. Michael Scheeren war von 1991 bis 2001 CFO der United Internet AG und ist als Mitglied in mehreren Aufsichtsräten des United-Internet-Konzerns Experte in den Bereichen Governance und Finance.



Über United Internet
Die United Internet AG ist mit rund 24 Mio. kostenpflichtigen Kundenverträgen und über 37 Mio. werbefinanzierten Free-Accounts ein führender europäischer Internet-Spezialist. Kern von United Internet ist eine leistungsfähige "Internet-Fabrik" mit ca. 9.100 Mitarbeitern, ca. 3.000 davon in Produkt-Management, Entwicklung und Rechenzentren. Neben einer hohen Vertriebskraft über etablierte Marken wie 1&1, GMX, 1&1 IONOS, WEB.DE, STRATO, 1&1 Versatel sowie die Marken von Drillisch Online steht United Internet für herausragende Operational Excellence bei weltweit rund 61 Mio. Kunden-Accounts.


Ansprechpartner
United Internet AG
Mathias Brandes
Phone +49 2602 96-1616
presse@united-internet.de



31.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019