UniDevice AG

  • WKN: A11QLU
  • ISIN: DE000A11QLU3
  • Land: Germany

Nachricht vom 30.07.2021 | 09:00

UniDevice AG: Operativer Cash Flow 6,9 Mio. EUR (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: UniDevice AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Dividende
30.07.2021 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Investor News, 30.07.2021

UniDevice AG
 
Mittelstraße 7
12529 Schönefeld
Tel.: (030) 55 57 25 78
info@unidevice.de
 

 

UniDevice AG im ersten Halbjahr 2021:

Umsatz 197,09 Mio. Euro, +0,42%; EBIT 2,53 Mio. Euro, +6,91%,

Netto-Gewinn 1,65 Mio. Euro, +1,35%

- Dividendenzahlung in Höhe von 12 Cent je Aktie (damit 1,8 Mio. Euro) ausgeführt

- Inanspruchnahme Bankdarlehen um 3,3 Mio. Euro auf 0 Euro gesenkt

- Liquide Mittel um 1,7 Mio. Euro erhöht

Schönefeld, den 30.07.2021 - Die UniDevice AG (ISIN: DE000A11QLU3) gibt bekannt, dass sie ihren profitablen Wachstumskurs im ersten Halbjahr 2021 fortgesetzt hat.

Das internationale B2B-Brokerage für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones führender Hersteller wie Apple und Samsung erzielte ein Umsatzwachstum von 0,5% (auf 195,58 Mio. Euro) und einen Gewinnanstieg um 22,6% (auf 1,84 Mio. Euro). Ein hoher operativer Cash Flow erlaubte die Auszahlung von Dividende, die Rückführung der Inanspruchnahme von Bankdarlehen sowie den Ausbau des Bestands an liquiden Mitteln.

Das Medizintechnik-Geschäft mit dem Schwerpunkt auf der Wiederherstellung von Mobilität für körperlich behinderte Personen nach einem Unfall oder während einer schweren neurologischen Erkrankung (Vertrieb von speziellen und modernen Rehahilfsmitteln, sowie der Sonderbau von angefertigten Sitzschalen und Sitzkissen) erzielte einen Umsatz von 1,51 Mio. Euro. Pandemiebedingt sank der Umsatz um 9,2%. Der Periodenverlust betrug 184 TEUR. Einer von drei Standorten wurde geschlossen zum 30. Juni 2021. An den übrigen zwei Standorten werden zusätzliche Vertriebsmitarbeiter eingestellt. Mit diesen Maßnahmen soll die Effizienz und die Kostenbasis verbessert werden im Bereich Medizintechnik. Wir erwarten eine Ergebnisverbesserung für das zweite Halbjahr 2021.

Insgesamt wurde im ersten Halbjahr 2021 ein Umsatz von Mio. EUR 197,09 (+0,42% gegenüber der Vorjahresperiode) erzielt bei einem Periodenüberschuss von TEUR 1.654 (+1,35% gegenüber der Vorjahresperiode). Der operative Cash Flow betrug 6,9 Mio. Euro.

"Das internationale B2B Brokerage und der internationale Großhandel mit elektronischen Geräten aus den Bereichen Unterhaltung und Kommunikation bietet weiterhin große Marktchancen. Im Herbst 2021 wird eine neue Generation von 5G-fähigen Mobiltelefonen von Apple im Markt eingeführt werden. Wir erwarten hiervon einen zusätzlichen Impuls für Umsatz- und Gewinnwachstum. Im Bereich Medizintechnik konzentriert SaniSolutions GmbH die Marktbearbeitung auf die Metropolregion Berlin-Brandenburg und die Bereiche Nord-Hessen sowie Süd-Niedersachsen. Dies soll die Effizienz und die Kostenbasis verbessern. Wir erwarten eine gute Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr 2021", so Dr. Christian Pahl, CEO von UniDevice.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Datei: UniDevice AG: Erstes Halbjahr 2021


30.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

23. September 2021