UMT United Mobility Technology AG

  • WKN: A2YN70
  • ISIN: DE000A2YN702
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.05.2021 | 14:00

UMT AG veröffentlicht vorläufige Jahreszahlen 2020: Umsatz und Ergebnis signifikant verbessert - 2021 starkes Wachstum zu erwarten

DGAP-News: UMT United Mobility Technology AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis
20.05.2021 / 14:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

München, den 20. Mai 2021


Corporate News

UMT AG veröffentlicht vorläufige Jahreszahlen 2020: Umsatz und Ergebnis signifikant verbessert - 2021 starkes Wachstum zu erwarten

  • Umsatz 2020: +103 Prozent auf TEUR 25.775
  • Konzernjahresüberschuss 2020: +255 Prozent auf TEUR 3.783

Die UMT United Mobility Technology AG (ISIN: DE000A2YN702) hat heute vorläufige Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt gegeben. Die Unternehmensgruppe konnte 2020 Umsatz und Gesamtleistung wie prognostiziert im dreistelligen Prozentbereich verbessern und den Gewinn dabei weit überproportional ausbauen.

So konnte die Gesamtleistung der UMT Gruppe in 2020 nach vorläufigen Berechnungen auf TEUR 27.552 (Vorjahr: TEUR 13.592) mehr als verdoppelt werden. Der Umsatz erhöhte sich um +103 Prozent und erreichte TEUR 25.775 (Vorjahr: TEUR 12.718). Umsätze wurden in den Bereichen Lizenzrecht, Softwareentwicklung, Beratung sowie Transaktions- und Provisionsgeschäft erzielt. Das Rohergebnis auf Konzernebene verbesserte sich im Berichtsjahr um +47 Prozent auf TEUR 13.667 (Vorjahr: TEUR 9.318).

Während sich das Konzernergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) von TEUR 9.337 gegenüber dem Vorjahr (TEUR 4.896) nahezu verdoppelte, stieg das operative Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) weit überproportional um +381 Prozent auf TEUR 5.212 (Vorjahr: TEUR 1.083).

Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) hat sich ebenfalls auf TEUR 5.103 (Vorjahr: TEUR 1.066) annähernd verfünffacht (+379 Prozent). Der Jahresüberschuss der UMT Gruppe stieg dadurch um +255 Prozent auf TEUR 3.783 (Vorjahr: TEUR 1.065).

Die UMT Gruppe geht im Zuge ihrer strategischen Neuausrichtung von weiterhin starkem Wachstum aus. "Im Rahmen unserer Guidance für das laufende Geschäftsjahr wollen wir wie im Vorjahr Umsatz und Ergebnis mindestens verdoppeln", sagt Dr. Albert Wahl, Vorstandsvorsitzender der UMT AG. Im Rahmen ihrer Weiterentwicklung vom Spezialisten für Mobile Payment zu einem wertorientierten und digitalen "TechnologieHaus" für integrierte mobile kommerzielle Anwendungen mit "Buy-and-Build"-Ansatz erwartet die Gesellschaft auch in den nächsten Jahren weitere deutliche Umsatz- und Ertragszuwächse. "Die Anleger sollen künftig an der positiven Entwicklung der UMT Gruppe teilhaben. Unser erklärtes Ziel ist es, im Rahmen einer nachhaltigen Dividendenpolitik mit einer Verbesserung der Rendite und des Cashflows zukünftig auch eine entsprechende Dividende an unsere Aktionäre zu zahlen", so Dr. Wahl weiter.

Die in dieser Mitteilung bekannt gegebenen Konzernzahlen sind vorläufig.

Die Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2020 der UMT Gruppe wird nach heutiger Einschätzung Ende Juni 2021 erfolgen.

Termin für die Ordentliche Hauptversammlung der UMT AG ist Dienstag, der 17. August 2021. Vor dem Hintergrund der Covid-19 bedingten Versammlungsverbote hat der Vorstand der UMT entschieden, die diesjährige Hauptversammlung wie auch im Vorjahr als virtuelle Veranstaltung abzuhalten. Die Einberufung der virtuellen Hauptversammlung wird im elektronischen Bundesanzeiger bekannt gemacht werden.


Über die UMT AG:

Die UMT United Mobility Technology AG steht als TechnologieHaus für die Entwicklung und Implementierung maßgeschneiderter Lösungen für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Als FinTech-Unternehmen lizensiert UMT eine der größten Mobile Payment-Plattformen in Europa und agiert als zentrale Schnittstelle zwischen allen relevanten Parteien wie großen Einzelhandelsketten, Banken, Bonusprogrammanbietern und Endverbrauchern. Die Technologie der UMT ist bei rund 16.000 Filialen und 71.000 Kassen im Livebetrieb. Allein in Deutschland können seit 5 Jahren über 14 Mio. Nutzer die Mobile Payment Technologie der UMT nutzen.

Die über ein Jahrzehnt aufgebaute IT- und Consulting-Expertise im Bereich E-Commerce und Payment (Multi-Currency & Crypto-Money) ist die Basis für wertschaffende Investitionen in Unternehmen mit geringem Digitalisierungsgrad. Im Fokus der Aktivitäten stehen mittelständische Firmen mit zukunftsorientierten und stabilen Geschäftsmodellen. Ziel ist es, über eine aktive Weiterentwicklung insbesondere im Bereich der Digitalisierung und einer zukunftsorientierten "Buy-and-Build"-Strategie zur spezifischen Konsolidierung eines fragmentierten Marktes neue Wachstumspotenziale freizusetzen und somit deutliche Umsatz- und Ertragszuwächse, bei nachhaltiger Profitabilität und stetigem Cashflow, zu realisieren.

Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG (WKN A2YN70, ISIN DE000A2YN702) wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist im Basic Board der Deutschen Börse AG notiert.


Kontakt:

UMT United Mobility Technology AG
Investor Relations
Irmi Aigner
Brienner Straße 7
80333 München
E-Mail: investor.relations@umt.ag
Tel.: +49 89 20500-680
Fax: +49 89 20500-555
www.umt.ag



20.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Allianz SE: Neufassung der Dividendenpolitik der Allianz SE

02. Dezember 2021, 20:33

Aktueller Webcast

Deutsche Konsum REIT-AG

FY 2020/2021 Financial Results

16. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA (von GSC Research GmbH): Kaufen

02. Dezember 2021