UET United Electronic Technology AG

  • WKN: A0LBKW
  • ISIN: DE000A0LBKW6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.07.2019 | 09:36

UET United Electronic Technology AG veröffentlicht konsolidierte Finanzzahlen zum Geschäftsjahr 2018

DGAP-News: UET United Electronic Technology AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Sonstiges

01.07.2019 / 09:36
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • Umsatzerlöse belaufen sich auf 39,026 Mio. EUR
  • EBITDA beträgt 6,522 Mio. EUR
  • Ergebnis pro Aktie beträgt 0,29 EUR
  • Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit beträgt 3,727 Mio. EUR

UET United Electronic Technology AG (ISIN: DE000A0LBKW6), Eschborn, gibt heute Finanzzahlen für das Geschäftsjahr 2018 bekannt.

Die konsolidierten Umsatzerlöse der UET Gruppe beliefen sich im Geschäftsjahr 2018 auf 39,026 Mio. EUR (Vorjahr: 47,635 Mio. EUR). Der Rückgang resultiert aus dem Verkauf des Geschäftsbereiches MANUFACTURING per Mai 2018 und der Reduzierung einzelner Produktbereiche im Kerngeschäft SYSTEMS. SERVICE und ENGINEERING konnten den Umsatz leicht steigern.

Für das Geschäftsjahr 2018 verzeichnete die UET Gruppe ein operatives Ergebnis EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern) in Höhe von 6,522 Mio. EUR (Vorjahr: 1,784 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern EBIT betrug 4,574 Mio. EUR (Vorjahr -0,270 Mio. EUR).
Ab dem Geschäftsjahr 2018 macht die UET Gruppe vom bilanziellen Wahlrecht Gebrauch und führt einen Teil der Forschung und Entwicklung in das immaterielle Anlagevermögen über. Für 2018 wurden Eigenleistungen in Höhe von 3,545 Mio. EUR aktiviert, welche in den Folgejahren abgeschrieben werden. Das Jahresergebnis beinhaltet Einmaleffekte durch die erfolgte Entkonsolidierung im Bereich MANUFACTURING.

Das auf die Aktionäre der UET entfallende Ergebnis - unter Betrachtung der im Jahr 2018 noch bestehenden Minderheitenanteile am Konzernergebnis - beträgt 0,29 EUR pro Aktie (Vorjahr: -0,18 EUR).

Das Eigenkapital der UET verbesserte sich per 31. Dezember 2018 um 10,211 Mio. EUR auf 1,161 Mio. EUR. Somit entfällt die seit 2011 bestehende Position des nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrags vollständig.
Die Verbesserung des Eigenkapitals beinhaltet zusätzlich zum operativen Ergebnis auch die abgeschlossene Kapitalerhöhung infolge einer Sacheinlage (49 % der Geschäftsanteile an der UET Electronic Holding GmbH) im Ausmaß von 3,0 Mio. EUR.

Der Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit stieg von 1,890 Mio. EUR im Vorjahr auf 3,727 Mio. EUR. Zum Ende des Geschäftsjahres 2018 betrugen die liquiden Mittel im Konzern 0,585 Mio. EUR (Vorjahr: 2,518 Mio. EUR).

Die ordentliche Hauptversammlung findet am 22. August 2019 in Eschborn statt. Die Einladung zur Hauptversammlung wird bis 15. Juli 2019 im Bundesanzeiger bekannt gemacht.

Der vollständige Geschäftsbericht 2018 der UET Gruppe sowie der Einzelabschluss der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2018 können im Verlauf des heutigen Tages auf der Homepage der Gesellschaft (www.uet-group.com) unter Investor Relations/Finanzberichte abgerufen werden.

Kontakt:
UET United Electronic Technology AG
Frankfurter Straße 80-82
D-65760 Eschborn

Sebastian Schubert
Investor Relations
Tel: + 49 (0) 6196 777755-0
E-Mail: investor@uet-group.com



01.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

MPH Health Care AG

Original-Research: MPH Health Care AG (von GBC AG): Kaufen

19. August 2019