TubeSolar AG

  • WKN: A2PXQD
  • ISIN: DE000A2PXQD4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 07.12.2020 | 07:55

TubeSolar AG: Upgrade in das Qualitätssegment Primärmarkt der Börse Düsseldorf und Aufnahme in den m:access der Börse München

DGAP-News: TubeSolar AG / Schlagwort(e): Zulassungsantrag/Kapitalerhöhung
07.12.2020 / 07:55
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Unternehmensmeldung

TubeSolar AG: Upgrade in das Qualitätssegment Primärmarkt der Börse Düsseldorf und Aufnahme in den m:access der Börse München

- Verstärkte Außenwirkung und verbesserter Zugang zu internationalen Investoren
- Einbeziehung in den fortlaufenden XETRA-Handel

Augsburg, 07. Dezember 2020 - Nicht einmal ein Jahr nach der Erstnotiz im Freiverkehr der Börse Düsseldorf am 14. Februar 2020 werden die Aktien der TubeSolar AG (ISIN DE000A2PXQD4) ab heute in das Qualitätssegment des Freiverkehrs der Börse Düsseldorf, den Primärmarkt, aufgenommen. Parallel dazu erfolgt heute die Aufnahme in den m:access, das Mittelstandssegment der Börse München. Die Einbeziehung in das Quotation Board der Frankfurter Wertpapierbörse und die Handelsaufnahme an der Tradegate Exchange erfolgen in Kürze. Die TubeSolar-Aktien sind im Anschluss daran zusätzlich fortlaufend auf XETRA handelbar. Das Designated Sponsoring übernimmt die mwb fairtrade AG.

Die TubeSolar AG ist davon überzeugt, dass hierdurch die Außenwirkung der Gesellschaft deutlich gestärkt und gleichzeitig eine maßgeblich verbesserte Handelbarkeit der Aktien gewährleistet wird. Darüber hinaus erleichtert das Upgrade den Zugang zu internationalen Investoren, auch im Rahmen der aktuellen Kapitalerhöhung, sowie die weitere Diversifizierung der Aktionärsbasis.

Der Aufstieg in ein höheres Börsensegment steht im Einklang mit der Wachstumsstrategie von TubeSolar und untermauert das Bestreben, sich im Bereich der regenerativen Energien als innovativer Technologieführer für Agro-Photovoltaik-Anlagen zu etablieren.

Im Zuge der aktuellen Kapitalerhöhung wird das Grundkapital der TubeSolar AG um nominal bis zu EUR 1.000.000 auf bis zu EUR 11.000.000 erhöht. Den Aktionären werden die bis zu Stück 1.000.000 neuen Aktien im Verhältnis 10 (bestehende Aktien) zu 1 (neue Aktie) zum Bezugspreis von EUR 6,00 je neuer Aktie zum Bezug angeboten. Die zweiwöchige Bezugsfrist beginnt am Dienstag, den 8. Dezember und läuft bis einschließlich 22. Dezember 2020. Unmittelbar im Anschluss werden die nicht gezeichneten Aktien im Wege einer Privatplatzierung institutionellen und qualifizierten Investoren angeboten. Der Großaktionär der TubeSolar AG garantiert die Kapitalerhöhung in voller Höhe. Der Erlös der Kapitalerhöhung dient insbesondere der anteiligen Finanzierung des Aufbaus der hochautomatisierten Fertigung und des weiteren Wachstums der TubeSolar AG inklusive eines möglichen Beteiligungserwerbs.

Reiner Egner, Vorstand der TubeSolar AG: "Die Notierung im Primärmarkt unterstreicht unseren bisherigen Erfolg und wird unsere Wachstumsambitionen unterstützen. TubeSolar bietet mit seinen patentgeschützten Photovoltaik-Dünnschicht-Röhren eine Technologie, die gegenüber herkömmlichen Solarmodulen zusätzliche Anwendungsbereiche eröffnet und vor allem im Agrarbereich zur Überspannung von landwirtschaftlichen Produktionsflächen eingesetzt werden soll. Durch die bevorstehende Einbeziehung in den XETRA-Handel der Deutschen Börse wird die TubeSolar-Aktie außerdem auch für institutionelle und internationale Investoren attraktiver. Wir freuen uns in diesem Zusammenhang darauf, unsere Kapitalmarktaktivitäten zukünftig weiter zu intensivieren und unsere Aktionärsbasis zu erweitern."

 

Über TubeSolar AG
Die TubeSolar AG hat als Spin-off die Laborfertigung von OSRAM/LEDVANCE in Augsburg übernommen und die Patente von LEDVANCE und Frau Dr. Vesselinka Petrova-Koch erworben. Die TubeSolar AG nutzt diese patentgeschützte Technologie seit 2019 zur Entwicklung und Herstellung von Photovoltaik-Dünnschicht-Röhren, die zu Modulen zusammengefügt werden und deren Eigenschaften gegenüber herkömmlichen Solarmodulen zusätzliche Einsatzgelegenheiten in der Solarstromerzeugung ermöglichen. Die Technologie soll vor allem im Agrarbereich eingesetzt werden und landwirtschaftliche Produktionsflächen überspannen. In den nächsten Jahren ist geplant, die Produktion in Augsburg auf eine jährliche Produktionskapazität von 250 MW auszubauen.

Service
Website: www.tubesolar.de
Ansprechpartner Investor Relations:
Maximilian Fischer, mailto: m.fischer@tubesolar.de
max. Equity Marketing GmbH, Marienplatz 2, 80331 München, Tel.: +49 89 13928890



07.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Linde Recognized by Bloomberg as a Leader in Gender Equality

04. März 2021, 11:59

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

05. März 2021