Trade Republic Bank GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.05.2019 | 10:06

TRADE REPUBLIC: AB SOFORT OFFEN FÜR ALLE

DGAP-News: Trade Republic Bank GmbH / Schlagwort(e): Produkteinführung

06.05.2019 / 10:06
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


- Mehrere Tausend Kunden handeln bereits mobil und provisionsfrei mit der intuitiven Trade Republic App

- Alle Kunden können ab sofort direkt und ohne Wartezeit ihr Depot eröffnen

- Unkomplizierte Depoteröffnung in weniger als zehn Minuten

- Börslicher und in Deutschland beaufsichtigter Wertpapierhandel von über 6.500 Aktien und mehr als 500 ETFs börsentäglich von 7:30 bis 23 Uhr


Berlin, 6. Mai 2019

Erfolgreicher Abschluss der Wartelisten-Phase bei der Trade Republic Bank: Ab sofort können Anleger ohne weitere Wartezeit ihr Depot bei Deutschlands erstem mobilen und provisionsfreien Broker eröffnen. Bereits mehrere Tausend Kunden handeln mit der intuitiven App der digitalen Bank. Für die Abwicklung fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro an. Die Depoteröffnung erfolgt in weniger als zehn Minuten direkt auf dem Smartphone mit Videoidentifizierung.

"Nur vier Monate nach unserem Marktstart gehen wir den nächsten Schritt beim Aufbau der Trade Republic", sagt Christian Hecker, einer der Gründer des Fintechs. "Der Marktstart ist äußerst erfolgreich verlaufen. Das Interesse der Anleger an unserem Angebot ist riesig. Von den Kunden, die bereits mit unserer App an der Börse handeln, haben wir sehr viel positives Feedback zur intuitiven Nutzung erhalten. Unsere Systeme laufen stabil und sicher. Jetzt öffnen wir unser Angebot für alle Anleger und bieten ihnen die Möglichkeit, sofort Teil der Trade Republic zu werden und mobil und provisionsfrei zu handeln."

Interessierte Anleger können mit der Trade Republic App jetzt direkt ihr Depot eröffnen und nach Geldeingang sofort am Kapitalmarkt anlegen. Die Depoteröffnung erfolgt komplett mobil per Videoidentifizierung.

Einen erheblichen Vorteil bietet die Trade Republic ihren Kunden, indem sie keine Orderprovisionen für den börslichen Handel von Wertpapieren erhebt. Die Kunden zahlen pro Transaktion lediglich eine Fremdkostenpauschale für die Abwicklung von nur einem Euro.

Dabei umfasst das Handelsuniversum nahezu den kompletten deutschen Aktienmarkt sowie die wichtigsten Unternehmen aus den USA, Europa und Asien. Mehr als 6.500 deutsche und internationale Aktien sowie über 500 ETFs stehen zur Wahl. Und das in einem breiten Handelsfenster börsentäglich von 7:30 bis 23 Uhr.

100.000 EURO GESETZLICHE EINLAGENSICHERUNG; MODERNSTE SICHERHEITSSTANDARDS

Die Trade Republic ist eine in Deutschland lizensierte und beaufsichtigte Wertpapierhandelsbank.
Die digitale Bank setzt auf Kooperationen und arbeitet mit namhaften Banken zusammen, um ihren Kunden das bestmögliche Produkt anzubieten.

So erfolgt die Abwicklung über die HSBC Transaction Services, eine Tochter der HSBC Deutschland. Die Zusammenarbeit mit der solarisBank gewährleistet die effiziente und sichere Verwahrung der Kundengelder - mit deutscher Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro und ohne Negativzinsen.

Eine hohe Handelsqualität garantiert die Anbindung der Trade Republic an die LS Exchange (LSX), einem elektronischen Handelssystem der Börse Hamburg. Die Kursqualität (Spread) wird börslich überwacht. Die Spreads sind an den Referenzmarkt XETRA, soweit dort handelbar, gebunden.

Mit dem umfangreichen Depotservice behalten die Kunden zudem alle ihre Aktivitäten im Blick. Steuern werden übersichtlich dargestellt und automatisch abgeführt. Eine Jahressteuerbescheinigung wird ebenfalls erstellt. Außerdem informiert die App über Hauptversammlungen, Dividendenzahlungen und Kapitalmaßnahmen.

Geldanlage ist Vertrauenssache. Deshalb setzt die Trade Republic auf modernste Sicherheitsstandards. Dazu gehört die Zwei-Faktor-Identifizierung, mit der jede Transaktion und jede Überweisung bestätigt wird. Sie setzt sich aus der Kombination des eigenen Handys und der persönlichen PIN, Touch ID oder Face ID zusammen.

WERTPAPIERHANDEL FÜR JEDERMANN

Ihrer Vision, dass jeder die Möglichkeit haben soll, einfach, verständlich und kostenlos am Kapitalmarkt zu investieren, ist die Trade Republic mit ihrem erfolgreichen Start einen großen Schritt näher gekommen. Das heute 25-köpfige Team rund um die Gründer Christian Hecker, Thomas Pischke und Marco Cancellieri wird das Angebot des Fintechs konsequent weiter ausbauen.

"Wir verstehen uns als neue Heimat für alle, die ihr Geld selbst in die Hand nehmen wollen", sagt Christian Hecker. "Unser Ziel für 2019 ist es, die Trade Republic als den mobilen und provisionsfreien Broker in Deutschland zu etablieren. Im Laufe des Jahres planen wir, weitere Anlageklassen und Sparpläne anzubieten sowie die Funktionen der App zu erweitern. Wir haben noch viel vor."

Die Trade Republic App ist für die Betriebssysteme iOS und Android verfügbar und kann kostenlos im App Store und bei Google Play heruntergeladen werden.

WEITERE INFORMATIONEN UND PRESSEMATERIAL FINDEN SIE HIER:
Website I FAQ I Facebook I Instagram I Twitter

FÜR WEITERE FRAGEN, MELDEN SIE SICH BEI UNS:
Bettina Fries
presse@traderepublic.com
+49 30 5490 63121

ÜBER TRADE REPUBLIC

Die Trade Republic Bank bietet ihren Kunden als erster deutscher Broker die Möglichkeit, mobil und provisionsfrei Aktien und ETFs zu handeln. Es fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Handelsgeschäft für die Abwicklung an. Die intuitive App des Berliner FinTechs bietet die mobile Depoteröffnung, einfache Such- und Filterfunktionen, eine personalisierte Timeline sowie lange Handelszeiten von 7:30 bis 23 Uhr.

Die Anleger können in der App über 6.500 deutsche und internationale Aktien sowie 500 ETFs auf Indizes, Rohstoffe und Währungen provisionsfrei börslich handeln. Die Kursqualität (Spread) wird börslich überwacht. Die Spreads sind an den Referenzmarkt XETRA, soweit dort handelbar, gebunden. Durch den Einsatz moderner Technologie realisiert die Trade Republic Kostenvorteile, die sie direkt an ihre Kunden weitergibt: keine Orderprovisionen, keine Depotgebühr, keine Negativzinsen - lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Trade. Die Trade Republic kooperiert mit renommierten Partnern wie der HSBC und der solarisBank.

Die Trade Republic Bank ist eine in Deutschland lizenzierte und von der Bundesbank und BaFin beaufsichtigte Wertpapierhandelsbank. Die Gründer Christian Hecker, Thomas Pischke und Marco Cancellieri haben das Unternehmen seit 2015 aufgebaut. Im Januar 2019 hat die Trade Republic als erster deutscher Broker mit der Einführung des mobilen und dauerhaft provisionsfreien Aktienhandels begonnen. Seit 2017 ist der Finanzdienstleister sino AG strategischer Investor.



06.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

News im Fokus

Wirecard AG: Veröffentlichung des Konzernabschlusses am 18. Juni 2020

25. Mai 2020, 22:10

Aktuelle Research-Studie

Netfonds AG

Original-Research: Netfonds AG (von Montega AG): Kaufen

25. Mai 2020