TLG IMMOBILIEN AG

  • WKN: A12B8Z
  • ISIN: DE000A12B8Z4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.07.2019 | 20:57

TLG IMMOBILIEN mit Bewertungszuwachs von rd. EUR 400 Mio.

DGAP-News: TLG IMMOBILIEN AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Immobilien

08.07.2019 / 20:57
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


TLG IMMOBILIEN mit Bewertungszuwachs von rd. EUR 400 Mio.

- Aufwertung für das erste Halbjahr 2019 um rd. EUR 400 Mio., Portfoliowert steigt auf EUR 4,6 Mrd.

- Haupttreiber der Aufwertung sind das Berlin-Portfolio und Investitionsprojekte

- Pro-forma EPRA NAV je Aktie steigt um rd. 18 % auf EUR 3,3 Mrd.

- Pro-forma Net LTV sinkt unter 30 %


Berlin, 8. Juli 2019 - Die TLG IMMOBILIEN AG (DE000A12B8Z4) kann per 30. Juni 2019 einen vorläufigen Bewertungszuwachs von rd. EUR 400 Mio. aus künftigen Investitionsprojekten im eigenen Bestand und aus einem Anstieg der Marktmieten, insbesondere in Berlin vermelden. Die Wertveränderung ergibt sich zu mehr als 90 % aus in Berlin gelegenen Immobilien

Aufgrund der Neubewertung wird der Wert des Immobilienportfolios unter Berücksichtigung von An- und Verkäufen im ersten Halbjahr 2019 von rd. EUR 4,1 Mrd. zum 31. Dezember 2018 auf rd. EUR 4,6 Mrd. zum 30. Juni 2019 ansteigen.

Auf Basis des EPRA Net Asset Value per 31. März 2019 in Höhe von EUR 2,8 Mrd. ergibt sich damit unter Berücksichtigung der Kapitalerhöhung im Wert von EUR 220 Mio. vom 26. Juni 2019 und der am 24. Mai 2019 erfolgten Dividendenausschüttung in Höhe von EUR 94 Mio. ein pro-forma EPRA NAV von rd. EUR 3,3 Mrd.. Dies entspricht einer Steigerung um rd. 18 %. Der entsprechende pro-forma Net LTV sinkt darüber hinaus unter 30 %.

"Diese Wertsteigerung reflektiert die starke Dynamik am Berliner Büromarkt und ist auch ein Ergebnis unseres erweiterten strategischen Fokus auf künftige Investitionen in unseren Bestand. Es ist weiterhin unser Ziel, über unsere Asset Management-Plattform und unsere Stärke am Kapitalmarkt Werte zu generieren", sagt Barak Bar-Hen, CEO der TLG IMMOBILIEN AG.

"Der Bewertungszuwachs von rd. EUR 400 Mio. trägt im Wesentlichen dazu bei, dass wir unseren pro-forma EPRA NAV im Vergleich zum ersten Quartal 2019 um rd. 18 % auf EUR 3,3 Mrd. steigern können und damit auch unseren Verschuldungsgrad auf unter 30 % senken. Damit erhöht sich unser Finanzierungsspielraum für das künftige Wachstum der Gesellschaft durch Zukäufe und Investitionen weiter", so Gerald Klinck, CFO der TLG IMMOBILIEN.

KONTAKT

Christoph Wilhelm
Unternehmenskommunikation

Telefon: +49 30 2470 6355
E-Mail: christoph.wilhelm@tlg.de
Lisa Geppert
Investor Relations

Telefon: +49 30 2470 6092
E-Mail: lisa.geppert@tlg.de
 

ÜBER DIE TLG IMMOBILIEN AG

Die börsennotierte TLG IMMOBILIEN AG besitzt und vermietet seit mehr als 25 Jahren Gewerbeimmobilien an ausgewählten deutschen Perspektivstandorten. Sie entwickelt ihr Portfolio kontinuierlich und aktiv wertschaffend durch gezielte Investitionen und ausgewählte Objektankäufe weiter. In ihrem Bestand befanden sich zum 31. März 2019 Immobilien im Wert von mehr als EUR 4,1 Mrd. Der bereinigte EPRA Net Asset Value je Aktie lag bei EUR 26,67 zum Stichtag. Das Portfolio umfasst Büroobjekte u.a. in Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, Leipzig und Rostock. Darüber hinaus zählen ein regional diversifiziertes Portfolio aus Einzelhandelsimmobilien in perspektivreichen Mikrolagen mit dem Fokus der Nahversorgung sowie sieben innerstädtische Hotels zum Bestand. Die Objekte der TLG IMMOBILIEN AG zeichnen sich durch gute und sehr gute Lagen sowie langfristige Miet- und Pachtverträge aus. Ihre qualifizierten Mitarbeiter gewährleisten an den einzelnen Standorten eine hohe lokale Marktexpertise.

Diese Veröffentlichung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Grundlage der derzeitigen Ansichten und Annahmen des Managements der TLG IMMOBILIEN AG nach bestem Wissen erstellt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Umsatz, Profitabilität, Zielerreichung und Ergebnisse der TLG IMMOBILIEN AG wesentlich von den ausdrücklich oder implizit in dieser Veröffentlichung genannten oder beschriebenen abweichen werden. In Anbetracht dessen sollten Personen, in deren Besitz diese Veröffentlichung gelangt, nicht auf solche zukunftsgerichteten Aussagen vertrauen. Die TLG IMMOBILIEN AG übernimmt keine Haftung oder Gewähr für solche zukunftsgerichteten Aussagen und wird sie nicht an künftige Ergebnisse und Entwicklungen anpassen.



08.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019