MSL Germany

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.07.2013 | 16:57

ThyssenKrupp Management Consulting tritt Initiative 'dichter dran' bei


MSL Germany / Schlagwort(e): Sonstiges

01.07.2013 / 16:57


ThyssenKrupp Management Consulting tritt Initiative 'dichter dran' bei

+++ Initiative 'dichter dran' wächst auf 16 Mitglieder +++

Frankfurt, 1. Juli 2013 - ThyssenKrupp Management Consulting (TKMC) ist ab sofort neues Mitglied der Initiative 'dichter dran'. Die hauseigene Unternehmensberatung des ThyssenKrupp-Konzerns verstärkt auf personeller und fachlicher Ebene den Zusammenschluss namhafter Inhouse Consulting Einheiten. Als konzernweite Beratung unterstützt TKMC das Top-Management sämtlicher Geschäftsbereiche sowie die Zentralfunktionen des Konzerns.

Seit der Gründung im Jahr 2009 ist TKMC auf rund 25 Mitarbeiter gewachsen. Die Berater haben unterschiedliche Ausbildungs- und Karrierehintergründe. So leisten beispielsweise Ingenieure zusammen mit Naturwissenschaftlern und Wirtschaftswissenschaftlern ihren Beitrag zur Neuausrichtung des ThyssenKrupp-Konzerns. Die erworbenen Erfahrungen kommen der Arbeit in Form von Blickwinkeln und Ansätzen zugute, die sich gegenseitig ergänzen. TKMC führt Projekte in den Bereichen Geschäftsstrategie- und Organisations-entwicklung, Markt- und Wettbewerbsanalyse sowie operative Performance-Verbesserungen durch. Um die Nachhaltigkeit sicherzustellen, stehen die Berater auch nach Projektende zur Verfügung, um die internen Kunden bei Ausgestaltung und - je nach dem Bedarf - Verbesserungsmaßnahmen weiter zu unterstützen.
Im Laufe der Beratertätigkeit bei TKMC lernen die internen Berater eine Vielzahl von ThyssenKrupp-Tätigkeitsfeldern kennen. Gleichermaßen knüpfen sie durch die Projekttätigkeit eine Vielzahl von Kontakten zu Führungskräften des Konzerns. Dies eröffnet die Möglichkeit sich zu einem späteren Zeitpunkt in den Konzern hinein zu entwickeln und eine verantwortungsvolle Führungsaufgabe innerhalb ThyssenKrupps zu übernehmen.

Seit der Gründung der Initiative 'dichter dran' im Jahr 2008 ist sie von sieben auf mittlerweile 16 Mitgliedsunternehmen gewachsen.

Über ThyssenKrupp Management Consulting

ThyssenKrupp Management Consulting (TKMC) ist die Inhouse Beratung des ThyssenKrupp-Konzerns und wurde 2009 gegründet. Gemeinsam mit ihren Kunden, den oberen Führungskräften der verschiedenen Unternehmensbereiche, gestaltet sie die Zukunft eines erfolgreichen diversifizierten Technologiekonzerns. TKMC verbindet Beratungskompetenz auf hohem Niveau mit fundierter Konzernkenntnis und arbeitet in allen Bereichen des Konzerns - weltweit. Für weitere Informationen: http://www.thyssenkrupp-management-consulting.com/

Über die Initiative 'dichter dran'
Die Initiative 'dichter dran' der Inhouse-Consulting-Einheiten führender Unternehmen verfolgt das Ziel, einen Einblick in die Arbeit im Inhouse Consulting zu gewähren. Der gemeinsame Internetauftritt (www.inhouse-consulting.de) dient hierfür als Plattform. Ziel ist neben dem kontinuierlichen internen Informationsaustausch auch die Schaffung eines klaren Inhouse-Consulting-Profils. Auf der Website werden neben Beraterprofilen auch Fallstudien und Informationen zu den Mitgliedern bereitgestellt.

Die aktuellen Mitglieder der Initiative 'dichter dran':
Allianz Inhouse Consulting
BASF Management Consulting
Bayer Business Consulting
BSH Inhouse Consulting, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte
Commerz Business Consulting, Commerzbank
DB Management Consulting, Deutsche Bahn
Deutsche Bank Inhouse Consulting
Deutsche Post DHL Inhouse Consulting
Center for Strategic Projects, Deutsche Telekom
E.ON Inhouse Consulting
Gesellschaft für Entwicklung, Beschaffung und Betrieb (g.e.b.b.)
KfW Bankengruppe, Internes Consulting
Merck Inhouse Consulting
RWE Consulting
ThyssenKrupp Management Consulting
Volkswagen Consulting

Pressekontakt:
MSL Germany
Daniel Herbert
Tel: 069 - 66 12 456 - 8327
daniel.herbert@mslgroup.com
www.mslgroup.de



Ende der Finanznachricht


01.07.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


219314  01.07.2013

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

13. Dezember 2018, 13:01

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018