NatWest Markets plc.

  • ISIN: GB00B7T77214
  • Land: United Kingdom

Nachricht vom 11.01.2019 | 15:25

The Royal Bank of Scotland plc: Post-Stabilisierungsmitteilung - keine Stabilisierung

DGAP-News: The Royal Bank of Scotland plc / Schlagwort(e): Stellungnahme

11.01.2019 / 15:25
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


11th January 2019

Nicht zur Distribution, direkt oder indirekt, in den oder in die Vereinigten Staaten oder eine Gerichtsbarkeit in
welche die Distribution rechtswidrig wäre.

UniCredit Bank AG
Post-Stabilisierungsmitteilung

NatWest Markets Plc (contact: Chris Agathangelou, TEL: +442070851297)) gibt hiermit bekannt, dass keine Stabilisierung (im Sinne von Artikel 3.2, Buchstabe d der Marktmissbrauchsverordnung (EU/596/2014)) von dem/den Stabilisierungsmanager(n) wie unten genannt im Zusammenhang mit dem Angebot der folgenden Wertpapiere durchgeführt worden ist.

Emittent: UniCredit Bank AG
Garant (falls vorhanden): n/a
Gesamtnennbetrag: EUR 500mn
Beschreibung: 10y Pfandbrief
Stabilisierungsmanager

Angebotspreis:
UniCredit Bank AG (koordinierender Stabilisierungsmanager)
Bayerische Landesbank
Deutsche Bank AG
Helaba
NatWest Markets Plc

99.553
   
 

Diese Bekanntmachung dient ausschließlich Informationszwecken und ist nicht als Empfehlung oder Angebot zu verstehen, Wertpapiere des Emittenten in irgendeiner Gerichtsbarkeit zu zeichnen oder anderweitig zu erwerben oder zu veräußern.

Diese Bekanntmachung ist kein Angebot von Wertpapieren zum Verkauf in die Vereinigten Staaten. Die oben genannten Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 registriert und können nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung oder Befreiung von der Registrierung vorliegt. Es gab und es wird kein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten geben.



11.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2019

21. Februar 2020, 11:54

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

21. Februar 2020