The NAGA Group AG

  • WKN: A161NR
  • ISIN: DE000A161NR7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.10.2018 | 11:00

The NAGA Group AG steigert Konzernumsatzerlöse im ersten Halbjahr 2018 deutlich auf 8,1 Mio. EUR (Vj. 3,7 Mio. EUR) und verbessert sämtliche Ergebniskennzahlen stark.

DGAP-News: The NAGA Group AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

29.10.2018 / 11:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


- EBITDA schnellt auf 2,2 Mio. EUR (Vj. -1,2 Mio. EUR). Das Konzernergebnis ist mit -15 TEUR fast ausgeglichen (Vj. - 3,9 Mio. EUR).

- NAGA peilt 19 Mio. EUR Umsatz für das gesamte Geschäftsjahr 2018 an.

- Altaktionäre haben NAGA über neue Lock-Up Vereinbarungen informiert - knapp 90% der bestehenden Aktien unterliegen für 2 Jahre Haltevereinbarungen.

- Wichtige Meilensteine für zukünftiges Wachstum gelegt - Beteiligungen, Partnerschaften, neu angebundene Kundengruppen und die fortlaufende Produktentwicklung erweitern sukzessive das NAGA Ökosystem und schaffen somit erhebliche Wachstumspotenziale.

__________________________________________________________

Hamburg, Montag, 29. Oktober 2018

Die Hamburger The NAGA GROUP AG (NAGA), ein börsennotiertes FinTech-Unternehmen, blickt auf eine sehr erfreuliche operative Entwicklung im ersten Halbjahr 2018 zurück. Auf Konzernebene gelang es, die Umsatzerlöse von 3,7 Mio. EUR auf 8,1 Mio. EUR mehr als zu verdoppeln. Mit 2,2 Mio. EUR (Vj. -1,2 Mio. EUR) hat NAGA zugleich ein erheblich verbessertes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) und mit -15 TEUR (nach -3,9 Mio. EUR) ein ebenfalls massiv ausgebautes Periodenergebnis erwirtschaftet. Zugleich hat sich das Eigenkapital von 20,3 Mio. EUR auf 46,4 Mio. EUR erhöht.

Den aktuellen Marktbegebenheiten (insbesondere im Blockchain-/Crypto-Bereich) trotzend, peilt NAGA für das Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von circa 19 Mio. EUR und damit eine Fortsetzung des positiven Trends an.


NAGA Aktionäre schließen neue Lock-up-Vereinbarung

Die Großaktionäre der The NAGA GROUP AG, die zusammen knapp 90 % der insgesamt 40.203.582 Aktien halten, haben sich durch vertragliche Vereinbarungen gegenüber einer qualifizierten Drittpartei verpflichtet, ihre Aktien für einen Zeitraum von zwei Jahren ohne vorherige Zustimmung nicht zu veräußern.

Vorstand Yasin Sebastian Qureshi: "Wir sind stolz, dass sämtliche Leistungsträger und Frühphasen-Investoren durch die freiwillige Verlängerung der Lock-up ihr starkes Committment zu NAGA zum Ausdruck bringen."

Weiterhin werden ab November verstärkt Maßnahmen im Bereich Investor Relations durchgeführt. So ist die Teilnahme an verschiedenen Investoren- und Analystenkonferenzen, zunächst mit Schwerpunkt in der DACH-Region, geplant.


NAGAs Ökosystem wächst und wird nun zunehmend von gezielten Marketingmaßnahmen lanciert

Damit sich der Unternehmenserfolg auch weiterhin und noch deutlicher in Umsatz- und Ergebnisverbesserungen niederschlägt, arbeitet NAGA kontinuierlich an der Weiterentwicklung ihrer Produkte und Lösungen und realisierte in diesem Jahr bereits einige bedeutende Meilensteine.

- So erwarb NAGA im ersten Halbjahr 25 % der Gesellschaftsanteile an der easyfolio GmbH, Frankfurt am Main und unterstützt als Ankeraktionär die technologische Weiterentwicklung von easyfolio mit besonderem Fokus auf dem Einsatz von Blockchain-Technologie.

- Mit der börsennotierten MyBucks S.A. wurde ein wichtiger strategischer Partner gewonnen. MyBucks eröffnet NAGA den Zugang zu rund 1,5 Millionen existierenden Kunden nebst erheblichem zusätzlichem Potential in Schwellenländern. Die Integrationsarbeit mit MyBucks ist voll im Gange, wobei das Interesse von MyBucks in den Möglichkeiten der NAGA WALLET begründet ist. Diese blockchainbasierte digitale Geldbörse verschafft ihren Kunden einen sofortigen Zugang zu allen Kryptowährungen und bietet Lösungen für den Zahlungsverkehr, was in Regionen mit sehr eingeschränktem Zugang zu Banken erhebliche Vorteile darstellt.

- Auch NAGA MARKETS, NAGA's Online-Broker, wächst. 180 neue Märkte (Länder und Territorien) wurden neu aufgenommen. Nahezu alle Staaten der Welt, von denen aus man Handel betreiben kann, sind nun an das NAGA-Netzwerk angeschlossen.

- Eine weiter steigende Aufmerksamkeit auf die Dienstleistungen und Lösungen von NAGA soll durch erhebliche Investitionen in Marketingmaßnahmen erreicht werden. So hat man eine Exklusivpartnerschaft mit dem HSV und eine Kooperation mit Sky Media vereinbart und die NAGA ACADEMY soll den Kunden dabei helfen, ihre Kenntnisse bei Finanz- und Börsenthemen zu erweitern.

- Kürzlich erfolgte zudem der Launch der NAGA CARD, mit der in drei Währungen (EUR, GBP und USD) über ein IBAN-Konto schnell und zuverlässig weltweit Transaktionen getätigt und Bargeld verfügt werden können.

- Weiter geht es mit der NAGA EXCHANGE, welche im November als NAGA-Börse für Kryptowährungen und FIAT (traditionelle Währungen) auf den Markt kommen wird. Interessierte Kunden können sich über eine Whitelist einen exklusiven Zugang sichern.

"Damit wächst das Ökosystem von NAGA beständig durch die Existenz klar positionierter Produkte und Lösungen und die weitere Entwicklung wird nun flankiert von gezielten Marketingmaßnahmen", stellt Vorstand Benjamin Bilski fest und ist überzeugt, dass NAGA für die kommenden Jahre über eine hervorragende Grundlage für ein erhebliches Wachstum verfügt.

Zeichen (mit Leerzeichen): 5.128

_____________________________


Tags, Stichworte:
The NAGA Group
NAGA
FinTech
Bitcoin
Krypto
Blockchain
Finanzunternehmen
Sky
1. Bundesliga
2. Bundesliga
Benjamin Bilski
Yasin Sebastian Qureshi

______________________________

THE NAGA GROUP AG:
Die THE NAGA GROUP AG wurde im August 2015 von Yasin Sebastian Qureshi und Benjamin Bilski gegründet. Zum Ziel gesetzt hat sich das Unternehmen die Entwicklung, Vermarktung und das Wachstum disruptiver Anwendungen für Finanztechnologie voranzutreiben und damit aktiv am Wandel und an der Öffnung des bestehenden Finanzsystems mitzuwirken. Das Wort "NAGA" ist Sanskrit und bedeutet "Kobra Schlange". Es ist zudem der Name der weltweit schärfsten Chili-Sorte.

Link zur THE NAGA GROUP Webseite: https://www.naga.com

______________________________

Kontakt:
The NAGA Group AG
Alexander Braune
Neustädter Neuer Weg 22
20459 Hamburg
E: press@naga.com


UBJ. GmbH
Ingo Janssen
Haus der Wirtschaft
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
T: 040 6378 5410
E: ir@ubj.de



29.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG Anleihe: Jetzt noch bis zum 26. Juli 2019 zeichnen oder umtauschen!

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Ringmetall Aktiengesellschaft

Original-Research: Ringmetall AG (von Montega AG): Halten

22. Juli 2019