The NAGA Group AG

  • WKN: A161NR
  • ISIN: DE000A161NR7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.04.2019 | 11:24

The NAGA Group AG restrukturiert NAGA-Firmengruppe, Herr Yasin Qureshi wechselt in den Vorsitz des neuen Beirats.

DGAP-News: The NAGA Group AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Personalie

18.04.2019 / 11:24
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


- Kosteneinsparungen und Konzentration auf die profitable Social Investing Platform NAGA Trader sollen Firmengruppe insgesamt in die Profitabilität führen

- Gesellschaft blickt auf Basis geordneter Bilanz und Liquiditätslage optimistisch in die Zukunft

Hamburg, 18. April 2019
Vorstand und Aufsichtsrat der The Naga Group AG haben vor dem Hintergrund der anhaltenden Unsicherheiten über die Entwicklung der Kapitalmärkte und speziell der Märkte für digitale Währungen (Kryptomärkte) beschlossen, die NAGA- Firmengruppe zu restrukturieren. Da die Gesellschaft diese Restrukturierung frühzeitig auf Basis einer geordneten Bilanz und Liquiditätslage in Angriff nimmt, geht der Vorstand davon aus, die Maßnahmen ohne Aufnahme neuer Finanzmittel realisieren zu können.

Ziel der Restrukturierung ist es, die NAGA- Firmengruppe durch Kostensenkungen von circa 60% bis zu 70% im Vergleich zum Geschäftsjahr 2018 bei Konzentration auf die profitable Social Investing Plattform NAGA Trader primär durch organisches Wachstum von Kundenstamm und Umsätzen zur Profitabilität zu führen. Zu den beschlossenen Maßnahmen zählen die Konzentration aller operativen Aufgaben am Standort Zypern und der Abbau von Funktionen und Personal an den Standorten Hamburg und Spanien. Als Bestandteil dieser Maßnahmen wird der Vorstand von drei auf zwei Personen verkleinert. Herr Yasin Qureshi, soll zum Ablauf des 30. April 2019 aus dem Vorstand der Gesellschaft in den neuen Beirat der Gesellschaft wechseln und dessen Vorsitz einnehmen. Insbesondere die von Herrn Qureshi in der Vergangenheit verantworteten Bereiche Strategie, Innovation, Business Development und M&A wird Herr Qureshi auch zukünftig maßgeblich beraten. Die Gesellschaft dankt Herrn Qureshi für seine äußerst erfolgreiche Tätigkeit und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit in der Zukunft.

Yasin Qureshi, der weiterhin größter privater Einzelaktionär der The Naga Group AG bleibt, wirkt in der NAGA- Firmengruppe so auch künftig aktiv am weiteren Wachstum der Gesellschaft mit. Sowohl seine als auch die Aktien der meisten anderen Aktionäre unterliegen in einer Höhe von knapp 90 % des aktuellen Grundkapitals einer noch circa 18 Monate laufenden Haltevereinbarung.

Die Restrukturierungsmaßnahmen werden erst im Geschäftsjahr 2020 ihre volle Wirkung entfalten, während diese zuvor zu außerordentlichem Aufwand führen. Für die Folgejahre rechnet das Unternehmen, insbesondere aufgrund des organischen Wachstums auf deutlich verringerter Kostenbasis, mit signifikant steigenden Umsätzen und Ergebnissen. Für eine konkrete Prognose ist es aufgrund der Unsicherheiten im Marktumfeld jedoch noch zu früh.


THE NAGA GROUP AG:
Die THE NAGA GROUP AG wurde im August 2015 von Yasin Sebastian Qureshi und Benjamin Bilski gegründet. Zum Ziel gesetzt hat sich das Unternehmen die Entwicklung, Vermarktung und das Wachstum disruptiver Anwendungen für Finanztechnologie voranzutreiben und damit aktiv am Wandel und an der Öffnung des bestehenden Finanzsystems mitzuwirken. Das Wort "NAGA" ist Sanskrit und bedeutet "Kobra Schlange". Es ist zudem der Name der weltweit schärfsten Chili-Sorte.
 
Link zur THE NAGA GROUP Webseite: https://www.naga.com
______________________________
 
Kontakt:
The NAGA Group AG
Neustädter Neuer Weg 22
20459 Hamburg
E: press@naga.com
 

 



18.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

Anleihe im Fokus

Semper idem Underberg AG:
Anleihe 2019/2025 "Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 60 Mio. Euro
- Neuzeichnung: 07.11. bis 12.11.2019
- ISIN: DE000A2YPAJ3 / WKN: A2YPAJ
- Stückelung / Mindestanlage: 1.000 Euro
- Zinssatz (Kupon):
Liegt in einer Spanne von 4,00 % bis 4,25 % p.a.
- Laufzeit: 6 Jahre
- Zinszahlung: jährlich, jeweils am 18. November (nachträglich), erstmals am 18. November 2020
- Rückzahlungskurs: 100%
- Fälligkeit: 18. November 2025
- Listing: Listing im Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Halten

11. November 2019