The NAGA Group AG

  • WKN: A161NR
  • ISIN: DE000A161NR7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.07.2018 | 16:00

The NAGA Group AG: NAGA und der japanische Spielehersteller Asobimo starten weltweit ersten Marktplatz für virtuelle Güter

DGAP-News: The NAGA Group AG / Schlagwort(e): Produkteinführung/Kooperation

25.07.2018 / 16:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hamburg, Mittwoch, 25. Juli 2018

Die Hamburger THE NAGA Group AG (NAGA) hat den weltweit ersten transparenten Marktplatz für virtuelle Güter geschaffen. Wie das börsennotierte FinTech-Unternehmen nun zusammen mit dem japanischen Spielehersteller Asobimo Inc. mitteilte, wurde mit Petite Chronicle Online erstmals erfolgreich ein externes Spiel in die unabhängige Plattform für virtuelle Güter - NAGA VIRTUAL - vollkommen integriert.

Petite Chronicle Online ist eines der populärsten Rollenspiele, das vom führenden japanischen Mobile Game Hersteller Asobimo - dem ersten offiziellen Partner von NAGA VIRTUAL - entwickelt wurde. NAGA VIRTUAL hat für Petite Chronicle Online einen Primär- und Sekundärmarkt geschaffen, der es Nutzern ermöglicht, sog. "Ingame-Items" (virtuelle Spielgegenstände) untereinander reibungslos und unkompliziert zu kaufen und zu verkaufen. Durch die Kooperation wird es für NAGA darüber hinaus einfacher, weitere Spiele in das Ökosystem von NAGA VIRTUAL zu integrieren. Katsunori Kondo, CEO von Asobimo, ist hocherfreut über die Leistung von NAGA VIRTUAL: "Die Implementierung von NAGA VIRTUAL schlägt eine bahnbrechende Entwicklung in Richtung eines legalen und offenen Marktplatzes für virtuelle Güter ein. Wir haben mit NAGA einen visionären Geschäftspartner gefunden, mit wir weiterhin gemeinsame Wege beschreiten möchten. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Erfolg hohe Wellen unter den Gamern schlagen wird".

Yasin Sebastian Qureshi, Vorstand von NAGA, sieht die Kooperation unter einem guten Stern: "Diese Entwicklung stellt für das Projekt einen gewaltigen Meilenstein dar, denn sie markiert nicht nur den operativen Start von NAGA VIRTUAL, der ersten unabhängigen Plattform für virtuelle Güter, sondern beweist darüber hinaus, dass unsere revolutionäre Vision umsetzbar ist".

Für André Rupp, Director of Business Development bei NAGA VIRTUAL, sind diese Entwicklungen allerdings erst der Anfang: "Wir sind sehr erfreut über diesen bahnbrechenden Schritt. Damit ermöglichen wir es Spielern unterschiedlicher Spiele, ihre Ingame-Items in einem fairen, sicheren und legalen Umfeld zu handeln. Wir sind daher sehr zuversichtlich, dass wir in Zukunft weitere namhafte Spielehersteller ins Boot holen können."

Zeichen (mit Leerzeichen): 2.338

_____________________________

Tags, Stichworte:
The NAGA Group
NAGA
NAGA VIRTUAL
Virtuelle Güter
Asobimo
Yasin Sebastian Qureshi
Benjamin Bilski
André Rupp

______________________________

THE NAGA GROUP AG:
Die THE NAGA GROUP AG wurde im August 2015 von Yasin Sebastian Qureshi, Benjamin Bilski und Christoph Brück gegründet. Zum Ziel gesetzt hat sich das Unternehmen die Entwicklung, Vermarktung und das Wachstum disruptiver Anwendungen für Finanztechnologie voranzutreiben und damit aktiv am Wandel und an der Öffnung des bestehenden Finanzsystems mitzuwirken. Das Wort "NAGA" ist Sanskrit und bedeutet "Kobra Schlange". Es ist zudem der Name der weltweit schärfsten Chili-Sorte.

Link zur THE NAGA GROUP AG Webseite: https://www.naga.com

______________________________

Kontakt:
The NAGA Group AG
Alexander Braune
Neustädter Neuer Weg 22
20459 Hamburg
E: press@naga.com


UBJ. GmbH
Ingo Janssen
Haus der Wirtschaft
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
T: 040 6378 5410
E: ir@ubj.de



25.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel mit robuster Geschäftsentwicklung trotz starker Belastungen durch COVID-19-Pandemie

06. August 2020, 07:34

Aktueller Webcast

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Telefonkonferenz: Ergebnisse Q2/2020

06. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

06. August 2020