The Grounds Real Estate Development AG

  • WKN: A2GSVV
  • ISIN: DE000A2GSVV5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.06.2021 | 07:58

The Grounds Real Estate Development AG verdreifacht in 2020 das EBIT und vervielfacht das Konzernergebnis

DGAP-News: The Grounds Real Estate Development AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose
23.06.2021 / 07:58
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

CORPORATE NEWS

The Grounds verdreifacht in 2020 das EBIT und vervielfacht das Konzernergebnis

  • Konzernumsatzerlöse +125 % auf 31,3 Mio. EUR
  • EBIT verdreifacht auf 6,1 Mio. EUR
  • Konzernergebnis nach Steuern auf 4,0 Mio. EUR vervielfacht
  • Bilanzsumme auf 87,4 Mio. EUR mehr als verdoppelt
     

Berlin, 23.06.2021 - Die The Grounds Real Estate Development AG (The Grounds / ISIN: DE000A2GSVV5) hat das Geschäftsjahr 2020 sehr erfolgreich abgeschlossen. The Grounds hat die Konzernumsatzerlöse in 2020 deutlich auf 31,3 Mio. EUR (Vj. 13,9 Mio. EUR) gesteigert und das EBIT auf 6,1 Mio. EUR (Vj. 2,0 Mio. EUR) mehr als verdreifacht. Das Konzernergebnis nach Steuern hat sich stark überproportional auf 4,0 Mio. EUR (Vj. 54 TEUR) erhöht.

Zu den wichtigen Meilensteinen des Jahres 2020 zählen der Erwerb eines Immobilienportfolios mit 262 Wohn- und Gewerbeeinheiten für den Bestand (Stendal/Prignitz), die im Sommer 2020 durchgeführte Sachkapitalerhöhung, mittels derer fünf Projektentwicklungen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 100 Mio. EUR - überwiegend mit Baurecht - eingebracht wurden und der Verkauf einer Logistikimmobilie in Grünheide/Mark.

Fortsetzung des Wachstumspfads in 2021: Erfolgreich platzierte Wandelanleihe und Ankäufe in Höhe von 25 Mio. EUR

In 2021 hat The Grounds bereits Ankäufe von Wohnimmobilien in Höhe von 25 Mio. EUR im Berliner Umland getätigt und damit den Bestand auf 386 Einheiten und das Privatisierungsportfolio auf 96 Einheiten ausgeweitet. Finanziert hat The Grounds die Ankäufe unter anderem mit der im Februar 2021 platzierten und deutlich überzeichneten Wandelanleihe im Volumen von 12 Mio. EUR.

"Künftig wollen wir unseren Fokus stärker auf den Kapitalmarkt richten und den Bekanntheitsgrad von The Grounds steigern. Hierzu war die Wandelanleihe ein erster wichtiger Meilenstein. Wir werden uns künftig auch verstärkt auf Investorenkonferenzen präsentieren. Den Auftakt machten die Frankfurter Frühjahrskonferenz 2021 und die Quirin Champions Conference, auf der wir die Investoren mit unserer Wachstumsstory überzeugen konnten und sehr positives Feedback erhalten haben", kommentiert Vorstand Arndt Krienen die erhöhten Investor Relations Aktivitäten von The Grounds und ergänzt:"Um unsere Transparenz weiter zu erhöhen und zusätzliche Investorengruppen adressieren zu können, startet mit der Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2020 die Coverage unserer Aktie. Wir freuen uns, zukünftig mit der Quirin Bank und SMC Research von zwei renommierten Analysehäusern begleitet zu werden, um unsere Präsenz am Kapitalmarkt weiter auszuweiten."

"Mit der aktuellen Entwicklung sind wir sehr zufrieden. Es ist uns gelungen sehr interessante Einkäufe im Speckgürtel Berlins zu realisieren - was wir weiter fortsetzen werden. Ebenso bedeutsam ist, dass wir ein Team exzellenter Kollegen an uns binden konnten, die in der Lage sind, unsere ambitionierten Ziele umzusetzen. Dies ist mindestens genauso wichtig wie die deutlichen Steigerungen des Jahres 2020 und die positiven Prognosen für die weitere Zukunft", ergänzt Vorstand Jacopo Mingazzini

Weiteres Umsatz- und Ergebniswachstum in 2021 und den Folgejahren

Unter der Annahme, dass der Umsatz- und Ergebnisbeitrag aus dem Besserungsschein aus dem Verkauf der Logistikimmobilie erst in 2022 wirksam wird, erwartet der Vorstand für 2021 Konzernumsatzerlöse in Höhe von 23 Mio. EUR und ein EBIT von rund 6 Mio. EUR.

Dies bedeutet weiter steigende Umsätze und Ergebniskennziffern in allen operativen Geschäftsbereichen, wenn man die Sondereffekte des Verkaufs der Logistikimmobilie aus dem Anlagevermögen herausrechnet.

Der Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2020 steht ab sofort unter https://www.thegroundsag.com/geschäftsberichte.html zum Download bereit.



Unternehmenskontakt:
The Grounds Real Estate Development AG
Arndt Krienen/Jacopo Mingazzini, Vorstände
Charlottenstraße 79-80, 10117 Berlin
T. +49 (0) 30 2021 6866
F. +49 (0) 30 2021 6849
E-Mail: info@thegroundsag.com
Web: www.thegroundsag.com

Investor Relations:
UBJ GmbH
Ingo Janssen, Geschäftsführer
Haus der Wirtschaft, Kapstadtring 10
22297 Hamburg
T. +49 (0) 40 6378 5410
E-Mail: ir@ubj.de
Web: www.ubj.de

Pressekontakt:
RUECKERCONSULT GmbH
Peter Dietze-Felberg
Wallstr. 16
10179 Berlin
T. +49 (0) 30 284 49 87 62
E-Mail: dietze@rueckerconsult.de
Web: www.rueckerconsult.de

Über The Grounds

Die The Grounds-Gruppe realisiert wohnwirtschaftliche Projekte in deutschen Metropolregionen. Darüber hinaus hält die The Grounds-Gruppe ein stetig wachsendes Wohnungsportfolio im Anlagevermögen. Die The Grounds Real Estate Development AG ist im gehobenen Freiverkehrssegment Primärmarkt der Börse Düsseldorf (ISIN: DE000A2GSVV5) notiert, hat Ihren Sitz in Berlin und ein Büro in Stuttgart.



23.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Deutsche Wohnen unterstützt verbessertes Angebot der Vonovia für Zusammenschluss beider Unternehmen

01. August 2021, 22:15

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q2 2020 Results Webcast

10. August 2021

Aktuelle Research-Studie

SURTECO GROUP SE

Original-Research: Surteco Group SE (von Sphene Capital GmbH): Buy

02. August 2021