Telefónica Deutschland Holding AG

  • WKN: A1J5RX
  • ISIN: DE000A1J5RX9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.12.2020 | 19:44

Telefónica Deutschland Holding AG: Unabhängiger Gutachter bestätigt: Beteiligung von 1&1 Drillisch an den Kosten für die Spektrumsauktion 2015 zukünftig möglich

DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG / Schlagwort(e): Rechtssache
17.12.2020 / 19:44
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

München, 17. Dezember 2020

Unabhängiger Gutachter bestätigt: Beteiligung von 1&1 Drillisch an den Kosten für die Spektrumsauktion 2015 zukünftig möglich

In einem Schiedsgutachterverfahren zwischen der Telefónica Deutschland und der 1&1 Drillisch bezüglich einer Beteiligung von 1&1 Drillisch an den Kosten für die Frequenznutzungsrechte aus der Spektrumsauktion 2015 hat der unabhängige Gutachter heute seine vorläufige Entscheidung vom 8. Oktober 2020 im Wesentlichen bestätigt.

Während eine Kostenbeteiligung für den Zeitraum 2016-2020 zurückgewiesen wurde, spricht das Gutachten Telefónica Deutschland ausdrücklich die Berechtigung zu, für die Folgejahre ab 2021 eine Beteiligung von 1&1 Drillisch an den Kosten für die Spektrumsauktion 2015 auf Basis des Gutachtens jährlich überprüfen zu lassen und im positiven Fall in voller Höhe geltend zu machen. Darüber hinaus hat der Gutachter den zuvor erklärten Vorbehalt in Bezug auf Price Review 1 zu Gunsten von Telefónica Deutschland aufgehoben.

Telefónica Deutschland wird die Entscheidung sorgfältig analysieren und behält sich die Ausübung der ihr daraus erwachsenen Rechte vor.

Darüber hinaus betrachtet Telefónica Deutschland die von 1&1 Drillisch initiierten und von der heute getroffenen Entscheidung separat zu betrachtenden Price Reviews 2, 5 und 6 sowie die erhobene Schiedsklage gegen die für Telefónica Deutschland positive Entscheidung im Price Review 1 weiterhin für inhaltlich unberechtigt.

Weitere Informationen:
Telefónica Deutschland
Investor Relations
Georg-Brauchle-Ring 50
D-80992 München
t +49 (0)89 2442-1010
f +49 (0)89 2442-2000
e ir-deutschland@telefonica.com

 



17.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von Vonovia voraussichtlich nicht erfolgreich

23. Juli 2021, 19:10

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

H1 2021 Analyst Call

04. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Diversified Energy PLC (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Diversified Energy PLC

23. Juli 2021