Telefónica Deutschland Holding AG

  • WKN: A1J5RX
  • ISIN: DE000A1J5RX9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.12.2019 | 19:11

Telefónica Deutschland Holding AG: Laufzeit des MBA MVNO-Vertrags um 5 Jahre verlängert

DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG / Schlagwort(e): Vereinbarung
30.12.2019 / 19:11
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

München, 30. Dezember 2019

Laufzeit des MBA MVNO-Vertrags um 5 Jahre verlängert

1&1 Drillisch hat heute wie erwartet die vertraglich vereinbarte Verlängerungsoption für den kapazitätsbasierten MBA MVNO-Vertrag mit Telefónica Deutschland ausgeübt, womit sich dieser bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Durch diese Verlängerung erwirbt Drillisch für weitere fünf Jahre ab dem 01. Juli 2020 verbindlich 20% Netzkapazität der Telefónica Deutschland und hat darüber hinaus die Option auf weitere bis zu 10%.

Die Verlängerung steht im Einklang mit den im Jahr 2014 mit der Europäischen Kommission vereinbarten Auflagen zum Zusammenschluss von Telefónica Deutschland und E-Plus. Die kommerziellen Bedingungen für den fünfjährigen Verlängerungszeitraum folgen den Regelungen des bestehenden MBA MVNO-Vertrags. Damit sichert sich Telefónica Deutschland relevante Erlöse aus der Partnerschaft mit 1&1 Drillisch für die Zukunft.

Die Verlängerung des MBA MVNO-Vertrags ist unabhängig von der sogenannten MNO-Auflage, die der 1&1 Drillisch ermöglicht, die Nutzung des Telefónica Deutschland Netzes als MBA MVNO in ein National Roaming zu unveränderten kommerziellen Konditionen umzuwandeln. Im Rahmen der MNO-Auflage haben die beiden Unternehmen bereits am 18. Dezember einen Frequenzüberlassungsvertrag unterzeichnet, der allerdings noch unter dem Genehmigungsvorbehalt der Bundesnetzagentur steht. Über den Status der weiteren Gespräche haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Wir bekräftigen unsere Prognose für das Gesamtjahr 2019 sowie unsere mittelfristigen Ziele.

Weitere Informationen:

Telefónica Deutschland
Investor Relations
Georg-Brauchle-Ring 50
D-80992 München
t +49 (0)89 2442-1010
f +49 (0)89 2442-2000
e ir-deutschland@telefonica.com

 



30.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Deutsche Telekom AG: T-Mobile US, Inc. und Sprint Corp. ändern Vereinbarung über den Zusammenschluss beider Unternehmen

21. Februar 2020, 01:07

Aktuelle Research-Studie

windeln.de SE

Original-Research: windeln.de SE (von Montega AG): Halten

20. Februar 2020