TAKKT AG

  • WKN: 744600
  • ISIN: DE0007446007
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.05.2021 | 15:39

TAKKT AG: Hauptversammlung beschließt Dividendenzahlung von 1,10 Euro je Aktie - Aufsichtsrat dankt Felix Zimmermann für langjährige erfolgreiche Tätigkeit

DGAP-News: TAKKT AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
11.05.2021 / 15:39
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hauptversammlung beschließt Dividendenzahlung von 1,10 Euro je Aktie - Aufsichtsrat dankt Felix Zimmermann für langjährige erfolgreiche Tätigkeit

Stuttgart, 11. Mai 2021. Die Hauptversammlung der TAKKT AG hat heute den Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat bestätigt und die Zahlung einer Dividende von 1,10 Euro je Aktie beschlossen. Auch allen anderen Tagesordnungspunkten haben die Aktionäre mit großer Mehrheit zugestimmt. Wie angekündigt, schied der Vorstandsvorsitzende Felix Zimmermann nach Ablauf der Hauptversammlung auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der TAKKT AG aus.

Die Hauptversammlung der TAKKT AG fand in diesem Jahr erneut in virtueller Form statt. Auf der Tagesordnung standen die Entscheidung über die Gewinnverwendung, die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat, die Wahl des Abschlussprüfers sowie die Billigung des Vergütungssystems für den Vorstand und den Aufsichtsrat. Allen Punkten der Tagesordnung wurde mit großer Mehrheit zugestimmt. Damit bestätigten die Aktionäre auch den Vorschlag, neben der Zahlung einer Dividende von 0,55 Euro für das Geschäftsjahr 2020 auch die im Vorjahr ausgesetzte Basisdividende von ebenfalls 0,55 Euro nachzuholen.

In seiner Rede erläuterte Felix Zimmermann den Aktionären die neue Vision der TAKKT. Diese dient der Gruppe als Zielbild und Ambition während des Transformationsprozesses hin zur TAKKT 4.0. Die Gruppe will bis 2025 der nachhaltigste Anbieter im Markt für Geschäftsausstattung sein. Daneben berichtete Zimmermann über das vergangene Geschäftsjahr, den Start in das Jahr 2021 sowie über den aktuellen Stand bei der Umsetzung der organisatorischen Neuausrichtung. Die im Vorfeld eingereichten Fragen der Aktionäre betrafen insbesondere die Strategie, die personellen Veränderungen sowie die Auswirkungen in Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie. Sämtliche eingereichten Fragen wurden während der Versammlung beantwortet.

Wie Mitte April angekündigt, schied CEO Felix Zimmermann auf eigenen Wunsch nach Ablauf der Hauptversammlung aus dem Vorstand der TAKKT AG aus. Der Aufsichtsratsvorsitzende Florian Funck dankte ihm während der Versammlung für seine langjährige erfolgreiche Tätigkeit. Zimmermann wurde 1999 in den Vorstand der TAKKT berufen und stand seit 2009 an der Spitze des Unternehmens. "Mit seiner werteorientierten, verantwortungsbewussten und pragmatischen Führung hat er TAKKT nicht nur sehr erfolgreich durch die Finanz- und die jüngste Corona-Krise geführt, sondern auch die stetige Weiterentwicklung des Unternehmens von einem B2B-Katalogversender zu einem E-Commerce-Anbieter vorangetrieben."

Maria Zesch wird am 01. August die Position des CEO übernehmen. Bis dahin wird die TAKKT von einem Transition Team geführt, dem neben den Vorstandsmitgliedern Claude Tomaszewski und Tobias Flaitz weitere Mitglieder des Senior Managements sowie Vertreter der operativen Einheiten angehören.

In einer Sitzung unmittelbar im Anschluss an die Hauptversammlung wurde wie geplant ein Wechsel in der Rollenverteilung im Aufsichtsrat vollzogen. Thomas Schmidt, CEO des TAKKT-Mehrheitsaktionärs Haniel, wurde vom Aufsichtsrat zum neuen Vorsitzenden gewählt. Florian Funck bleibt dem Aufsichtsrat als Mitglied weiterhin erhalten. Felix Zimmermann dankte Funck für seine Tätigkeit. "In seiner Rolle als Vorsitzender des Aufsichtsrats hat uns Florian Funck in den vergangenen beiden Jahren mit seiner profunden Kenntnis des TAKKT-Geschäfts sehr dabei geholfen, die TAKKT weiterzuentwickeln und erfolgreich durch die Krise zu kommen".

Kurzprofil der TAKKT AG
Die TAKKT AG ist in Europa und Nordamerika der führende B2B-Distanzhändler für Geschäftsausstattung. Die Gruppe ist mit ihren Geschäftseinheiten KAISER+KRAFT, Ratioform, National Business Furniture, Displays2Go, Newport, Hubert und Central in mehr als 25 Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst über eine Million Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung, Büromöbel, Transportverpackungen, Displayartikel, Ausrüstungsgegenstände für den Gastronomie- und Hotelmarkt sowie den Einzelhandel. Größter Aktionär ist Haniel mit einem Anteil von 50,25%.

Ansprechpartner:
Michael Loch Tel. +49 711 3465-8222
Benjamin Bühler Tel. +49 711 3465-8223

E-Mail: investor@takkt.de



11.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

23. September 2021