SYNLAB AG

  • WKN: A2TSL7
  • ISIN: DE000A2TSL71
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.05.2021 | 07:30

SYNLAB und finnischer Krankenhausbezirk Helsinki und Uusimaa (HUS) verlängern ihre Zusammenarbeit für umfangreiche PCR-Testungen

DGAP-News: SYNLAB AG / Schlagwort(e): Vertrag
26.05.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SYNLAB und finnischer Krankenhausbezirk Helsinki und Uusimaa (HUS) verlängern ihre Zusammenarbeit für umfangreiche PCR-Testungen

- SYNLAB und der Krankenhausbezirk Helsinki und Uusimaa (HUS) erneuern Vertrag für umfangreiche PCR-Testungen auf SARS-CoV-2 in Finnland

- Mit dem finnischen Zentrallabor von SYNLAB in Helsinki wird SYNLAB zwischen 5.000 bis 20.000 PCR-Tests pro Tag analysieren und auswerten

- Der neue Vertrag beginnt im August 2021 mit einer Gesamtvertragslaufzeit bis Dezember 2023 und einer Mindestlaufzeit von 7 Monaten

- Der jährliche Vertragsumsatz wird auf rund EUR 50 Millionen prognostiziert, der Mindestumsatz liegt bei ca. EUR 35 Millionen

SYNLAB, Europas führender Anbieter medizinischer Diagnostikdienstleistungen, und der Krankenhausbezirk Helsinki und Uusimaa (HUS), Finnlands größter medizinischer Versorgungsspezialist, geben die Verlängerung ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit für umfangreiche PCR-Testungen auf SARS-CoV-2 in Finnland bekannt. Dies ist das Ergebnis eines öffentlichen Ausschreibungsverfahrens. Die Zusammenarbeit wird das finnische Gesundheitssystem im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie unterstützen und den Schutz der finnischen Bevölkerung weiter stärken.

In enger Kooperation werden SYNLAB und HUS etwa 5.000 bis 20.000 PCR-Tests pro Tag von Menschen aus ganz Finnland analysieren. Die Analyse und Auswertung der Tests werden rund um die Uhr im SYNLAB-Labor in Helsinki durchgeführt werden. Bereits jetzt spielt dieses SYNLAB-Labor in Helsinki eine zentrale Rolle bei der Bekämpfung von SARS-CoV-2 in Finnland. Testpersonen werden ihre Ergebnisse sicher, schnell und bequem innerhalb von 12 bis 24 Stunden erhalten.

Der nun unterzeichnete Vertrag ist eine Erweiterung der bereits bestehenden Zusammenarbeit, die im April 2020 ihren Anfang genommen hat. Der neue Vertrag beginnt im August 2021 und läuft für mindestens 7 Monate. Die vereinbarte Gesamtvertragslaufzeit endet im Dezember 2023. Abhängig von dem endgültigen Testvolumen wird der jährliche Vertragsumsatz auf rund EUR 50 Millionen prognostiziert, wobei ein jährlicher Mindestumsatz von ca. EUR 35 Millionen erwartet wird.

"Wir sind dankbar, die enge Zusammenarbeit mit HUS fortsetzen zu können. Wir werden keine Mühen scheuen, das finnische Gesundheitssystem sowohl im Kampf gegen SARS-CoV-2 als auch auf dem Weg zurück in die Normalität zu unterstützen. Aufbauend auf SYNLABs klarem Bekenntnis zur medizinischen Exzellenz und einer starken Kundenorientierung, werden wir hochmoderne medizinische Diagnostikdienstleistungen anbieten, die sich an Patienten und deren Bedürfnissen orientieren", sagt Mathieu Floreani, CEO von SYNLAB.

Aarne Aktan, CEO von SYNLAB Finnland, unterstreicht SYNLABs Einsatzbereitschaft, das finnische Gesundheitssystem zu stärken und fügt hinzu: "Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer erfolgreichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Finnlands größtem Krankenhausnetzwerk. Mit unseren medizinisch erfahrenen Teams vor Ort, unserem breiten Serviceangebot im Bereich der SARS-CoV-2-Diagnostik und modernster Technologie in unserem Labor in Helsinki, werden wir eine schnelle Ergebnisübermittlung für Patienten sicherstellen."

Lasse Lehtonen, Leiter der HUS Diagnostikdienstleistung, sieht die Fortsetzung der Zusammenarbeit für beide Seiten positiv und sagt: "Wir waren mit den Diagnostikleistungen von SYNLAB bisher sehr zufrieden und freuen uns auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit. Die Kooperation ermöglicht uns schnelle, sichere und skalierbare SARS-CoV-2-Testservices - mit ausreichend Testkapazitäten für unsere Region und landesweite Grenzkontrollen."

Weitere Informationen:

Medienkontakt:
Florian Brückner, FTI Consulting
+49 (0) 160 9192 5265
Florian.Brueckner@fticonsulting.com
Kontakt für Investoren:
Mark Reinhard, SYNLAB
+49 (0) 170 118 3753
Mark.Reinhard@synlab.com


Über SYNLAB

- SYNLAB (ISIN: DE000A2TSL71, SYMBOL: SYAB) ist der größte europäische Anbieter von klinischen Labor- und medizinischen Diagnostikdienstleistungen und durchgeführten Tests. SYNLAB bietet die gesamte Bandbreite innovativer und zuverlässiger medizinischer Diagnostik für Patienten, niedergelassene Ärzte, Kliniken und die pharmazeutische Industrie an.

- Aufgrund branchenweit höchster Servicestandards ist SYNLAB der bevorzugte Partner für die Diagnostik in der Human- und Veterinärmedizin. Durch kontinuierliche Innovationen medizinischer Diagnostikdienstleistungen trägt die Gruppe zum Wohl von Patienten und Kunden bei.

- SYNLAB ist in 36 Ländern auf vier Kontinenten tätig und nimmt in den meisten Märkten eine führende Position ein. Mehr als 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (VZÄ), darunter über 1.200 Mediziner sowie eine Vielzahl weiterer Spezialisten wie Biologen, Chemiker und Labortechniker, tragen jeden Tag zum weltweiten Erfolg der Gruppe bei. SYNLAB führt pro Jahr ca. 500 Millionen Labortests durch und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von 2,6 Mrd. EUR.

- Weitere Informationen finden Sie unter www.synlab.com



26.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: Aufsichtsrat beruft Jochen Hanebeck zum Nachfolger von Dr. Reinhard Ploss als Vorstandsvorsitzenden von Infineon

25. November 2021, 17:45

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Halten

26. November 2021