Symrise AG

  • WKN: SYM999
  • ISIN: DE000SYM9999
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.11.2020 | 17:00

Symrise verstärkt Scent & Care Segment durch Erwerb der Duftstoff-Geschäftseinheit von Sensient

DGAP-News: Symrise AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen/Vereinbarung
23.11.2020 / 17:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Kaufvereinbarung für das Fragrance und Aroma Chemicals Geschäft der Sensient Technologies Corporation unterzeichnet
  • Bedeutender Schritt zur weiteren Stärkung der starken Position bei erneuerbaren Duftstoffen
  • Erweiterung der Kundenbasis sowie der Präsenz, insbesondere in EAME und Lateinamerika
  • Zielgerichtete Investitionen in den Ausbau des europäischen Forschungs- & Entwicklungs- sowie Produktionsstandorts für Duftstoffe in Granada


Die Symrise AG hat eine Kaufvereinbarung mit der Sensient Technologies Corporation (Milwaukee, USA) über die Akquisition ihres Fragrance und Aroma Chemicals Geschäfts unterzeichnet. Diese Aktivitäten umfassen verschiedene Aroma Molecules Lösungen und Duftstoffe aus natürlichen und erneuerbaren Quellen. Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschaftete die Geschäftseinheit einen Umsatz von rund 77 Mio. Euro. Mit der Akquisition stärkt Symrise seine Rückwärtsintegration und baut die führende Position als Anbieter von Duftstoffen für die Anwendung in Körperpflege- und Haushaltsprodukten aus. Symrise erhält darüber hinaus Zugang zu weiteren Kunden und stärkt seine Präsenz insbesondere in EAME und Lateinamerika. Für die Zukunft plant Symrise, seine Produktion in Spanien mit gezielten Investitionen in den zu übernehmenden Standort in Granada zu verstärken.

"Entsprechend unserer Wachstumsziele für einzelne Bereiche prüfen wir kontinuierlich strategische Chancen und gehen auch in herausfordernden Zeiten entschlossen vor. Symrise erweitert mit den Sensient Aktivitäten sein Duftstoff-Portfolio und erhöht seine Wettbewerbsfähigkeit in der Kreation von Duftkompositionen. Angesichts der zunehmenden Bedeutung natürlicher und erneuerbarer Rohstoffe für die Parfümindustrie ist die neue Produktpalette eine ideale Ergänzung unseres derzeitigen Angebots. Wir sind überzeugt, dass auch diese Übernahme voll und ganz auf unsere Strategie einzahlt. Wir treiben unser Wachstum voran und stärken gleichzeitig unsere marktführende Position im Bereich der Duftstoffe und Grünen Chemie", sagte Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG.

Das Fragrance und Aroma Chemicals Geschäft ist Teil der Flavors & Extracts Gruppe von Sensient. Die Geschäftseinheit verfügt über langjährige Beziehungen zu lokalen, regionalen und globalen Kunden aus der Konsumgüterbranche und beliefert diese aus Standorten in Spanien sowie Mexiko. Die Duftlösungen von Sensient werden vorwiegend aus erneuerbaren Rohstoffen wie unter anderem Kiefernöl und Zitrusprodukten gewonnen. Das Portfolio wird die Produktpalette von Symrise mit einzigartigen Duftstoffen verstärken, die in Anwendungen wie beispielsweise Parfüms, Shampoos, Seifen, Waschmitteln und Deodorants eingesetzt werden. Mit der Übernahme kann Symrise nicht nur sein Portfolio an erneuerbaren Inhaltsstoffen deutlich erweitern, sondern auch die Wertschöpfungskette im Bereich der Grünen Chemie ausbauen. Diese umfasst verschiedene Inhaltsstoffe, die aus nachhaltig bewirtschafteten Quellen stammen.

Symrise plant, Forschungs- und Entwicklungs- sowie Produktionskapazitäten von Sensient's Fragrance und Aroma Chemicals Geschäft mit Teilen seiner eigenen Aktivitäten am Standort in Granada zusammenzulegen. Über einen Zeitraum von drei Jahren werden zielgerichtete Investitionen folgen, mit denen der Standort Granada ausgebaut und zum zweitgrößten Mischbetrieb für Duftstoffe und Parfümkompositionen in EAME werden soll.

Paul Manning, Chairman, President und Chief Executive Officer von Sensient sagte: "Wir freuen uns, dass wir unser Fragrance und Aroma Chemicals Geschäft an Symrise übertragen können. Symrise ist ein sehr starkes und leistungsfähiges Unternehmen. Dieser Schritt ermöglicht es uns, den Fokus auf unsere strategischen Prioritäten zu legen."

Beide Parteien vereinbarten, den Kaufpreis vertraulich zu behandeln. Die Transaktion steht unter Vorbehalt der Erfüllung kartellrechtlicher sowie regulatorischer Genehmigungen und anderer üblicher Abschlussbedingungen.

Über Sensient Technologies Corporation

Sensient Technologies Corporation ist ein weltweit führender Hersteller und Anbieter von Farben, Geschmackstoffen und anderen Spezialinhaltsstoffen. Sensient setzt auf fortschrittliche Technologien und stabile globale Lieferketten-Kapazitäten, um spezielle Lösungen für Lebensmittel und Getränke sowie Produkte aus der Pharmazeutik-, Nutraceutical-, Kosmetik- und Körperpflegeindustrie zu entwickeln. Die Kunden von Sensient reichen in ihrer Größe von kleinen Unternehmen bis hin zu großen internationalen Herstellern, zu denen einige der weltweit bekanntesten Marken zählen. Der Hauptsitz von Sensient befindet sich in Milwaukee, Wisconsin.

Über Symrise

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen für Lebensmittel. Zu den Kunden gehören Parfum-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln und Heimtiernahrung.

Mit einem Umsatz von rund 3,4 Mrd. € im Geschäftsjahr 2019 gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Anbietern. Der Konzern mit Sitz in Holzminden ist mit mehr als 100 Niederlassungen in Europa, Afrika und dem Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika vertreten.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Symrise neue Ideen und marktfähige Konzepte für Produkte, die fest zum täglichen Leben gehören. Wirtschaftlicher Erfolg und unternehmerische Verantwortung sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Symrise - always inspiring more.

www.symrise.com

Medienkontakt:
 
Ansprechpartner Investor Relations:
Bernhard Kott Tobias Erfurth
Telefon: +49 (0)5531 90-1721 Telefon: +49 (0)5531 90-1879
E-Mail: bernhard.kott@symrise.com E-Mail: tobias.erfurth@symrise.com
   
Soziale Medien:  
twitter.com/symriseag linkedin.com/company/symrise
youtube.com/agsymrise xing.com/companies/symrise
instagram.com/symriseag  
 

 



23.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia on the election of the Berlin House of Representatives and the referendum to expropriate Deutsche Wohnen & Co.: Berlin needs a new way of working together on housing

27. September 2021, 11:07

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

CLIQ Digital AG

Original-Research: CLIQ Digital AG (von Montega AG): Kaufen

27. September 2021