Sto SE & Co. KGaA

  • WKN: 727413
  • ISIN: DE0007274136
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.09.2019 | 09:00

Sto übernimmt 50,1 % an der VIACOR Polymer GmbH in Rottenburg

DGAP-News: Sto SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

27.09.2019 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


P R E S S E I N F O R M A T I O N
der Sto SE & Co. KGaA, Stühlingen


Sto übernimmt 50,1 % an der VIACOR Polymer GmbH in Rottenburg

Beteiligung verstärkt Kompetenz des Sto-Konzerns im Bereich Polyurethan-Bodenbeschichtung

Stühlingen, 27. September 2019 - Die Sto SE & Co. KGaA, einer der international bedeutenden Hersteller von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen, beteiligt sich mit Wirkung zum 1. Januar 2020 - vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts - mit 50,1 % an der VIACOR Polymer GmbH, Rottenburg am Neckar.

Seit der Gründung im Jahr 2000 hat sich der renommierte baden-württembergische Hersteller einen ausgezeichneten Namen insbesondere im Bereich VIACOR-Industrieböden und Sportbodenbeschichtungen der Marke PORPLASTIC erarbeitet. Das Unternehmen überzeugt vor allem durch die hohe Entwicklungskompetenz und ein vielfältiges Portfolio an interessanten Produkten auf Polyurethan-Basis. Damit ergänzt VIACOR das Know-how des Sto-Konzerns, der hochwertige Produkte für Bodenbeschichtungen unter der Marke StoCretec anbietet. Mit der Beteiligung soll dieses Programm sinnvoll abgerundet und ausgebaut werden.

Die Geschäftsführung der VIACOR Polymer GmbH übernimmt unverändert Dr. Ralf Jooss, Gründer und Mitgesellschafter des Unternehmens. Er verstärkt die Sto SE & Co. KGaA insbesondere durch seine Kenntnisse als äußerst erfahrener Unternehmer und Produktentwickler. Die Produktmarken von Sto und VIACOR werden weiterhin unabhängig voneinander am Markt agieren und dabei unterschiedliche Anwendungsschwerpunkte abdecken. Synergien durch die Zusammenarbeit werden insbesondere in den Bereichen Entwicklung und Produktion erwartet.


Die Sto SE & Co. KGaA ist einer der international bedeutenden Hersteller von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen. Führend ist das Unternehmen im Geschäftsfeld Wärmedämm-Verbundsysteme. Zum Kernsortiment gehören außerdem hochwertige Fassadenelemente sowie Putze und Farben, die sowohl für den Außenbereich als auch für das Innere von Gebäuden angeboten werden. Weitere Schwerpunkte sind die Bereiche Betoninstandsetzung / Bodenbeschichtungen, Akustik- und vorgehängte Fassadensysteme.

Ansprechpartner:
Rolf Wöhrle, Vorstand Finanzen der STO Management SE, diese handelnd für die Sto SE & Co. KGaA, Tel.: 07744/57-12 41, E-Mail: r.woehrle@sto.com
Claudia Wieland, Redaktionsbüro tik, Tel.: 0911/9597-871, E-Mail: cw@tik-online.de



27.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Northern Data AG: „Massiver Anstieg der Nachfrage durch Corona“

Die Frankfurter Northern Data AG (ISIN: DE000A0SMU87) hat sich innerhalb kürzester Zeit eine führende Position als Anbieter von Lösungen im High Performance Computing (HPC) erarbeitet. „Wir sprechen bereits heute von einem Markt im mittleren zweistelligen Milliardenbereich mit enormem Wachstum. Der gesamte Bereich explodiert nachfragemäßig vor unseren Augen“, erläutert CEO Aroosh Thillainathan im Financial.de-Interview. Pro Gigawatt peilt er einen Umsatz zwischen 400 und 500 Mio. Euro pro Jahr an, bei einer Bruttogewinnmarge von 40 bis 50 Prozent.

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

SAP SE: SAP veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal und aktualisiert Ausblick für 2020

08. April 2020, 23:39

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Frequentis AG (von BankM AG): Kaufen Frequentis AG

08. April 2020