STEICO SE

  • WKN: A0LR93
  • ISIN: DE000A0LR936
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.02.2021 | 20:20

STEICO SE: Vorläufige Geschäftszahlen: STEICO bestätigt Umsatz- und Ergebnisrekord für 2020

DGAP-News: STEICO SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose
01.02.2021 / 20:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Vorläufige Geschäftszahlen: STEICO bestätigt Umsatz- und Ergebnisrekord für 2020

* Umsatz bei 308,8 Mio. € (+9,9% gegenüber Vorjahr). EBIT bei 33,3 Mio. € (+2,4% gegenüber Vorjahr)

* Weiterhin positiver Ausblick für 2021

Feldkirchen bei München, 01. Februar 2021 - Der STEICO Konzern (ISIN DE000A0LR936) hat heute seine vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2020 veröffentlicht und konnte im vergangenen Jahr mit rund 308,8 Mio. € einen neuen Umsatzrekord erzielen (Vorjahr: 281,0 Mio. €). Obwohl das Jahr 2020 durch betriebliche Herausforderungen in Folge der Corona-Krise geprägt war, konnten sich auch die Ergebnisse sehr erfreulich entwickeln. So konnte das EBIT um 2,4% auf rund 33,3 Mio. € gesteigert werden (Vorjahr 32,5 Mio. €). Die EBIT-Quote in Bezug auf die Gesamtleistung liegt bei rund 10,9% (Vorjahr 11,3%).

Jahresvergleich 2020 zu 2019

Kennzahl 2020 2019 Veränderung
Umsatzerlöse in Mio. € ca. 308,8 281,0 +9,9%
EBITDA in Mio. € ca. 56,6 56,7 -0,1%
EBIT in Mio. € ca. 33,3 32,5 +2,4%
EBT in Mio. € ca. 32,1 31,2 +2,7%
 

Quartalsvergleich Q4 2020 zu Q4 2019
Auch bei der Quartalsbetrachtung hat sich die positive Entwicklung bei Umsatz und Erträgen fortgesetzt, so dass STEICO das erfolgreichste vierte Quartal der Unternehmensgeschichte realisieren konnte.

Kennzahl Q4 2020e Q4 2019 Veränderung
Umsatzerlöse in Mio. € ca. 81,6 65,7 +24,2%
EBITDA in Mio. € ca. 15,2 11,8 +28,9%
EBIT in Mio. € ca. 8,8 5,7 +55,6%
EBT in Mio. € ca. 8,5 5,2 +64,4%
 

Ausblick 2021

Die Geschäftsleitung sieht dem Jahr 2021 weiterhin sehr positiv entgegen. Das gestiegene ökologische Bewusstsein sowie nationale und europäische Programme, die Klimaschutz mit Wirtschaftsförderung verbinden, dürften zu einer steigenden Nachfrage nach ökologischen Dämmstoffen und einer weiteren Stärkung des Holzbaus führen.

Dank kontinuierlichem Kapazitätsaufbau ist der STEICO Konzern für die Fortsetzung des Wachstums hervorragend aufgestellt. Sofern sich aus der Pandemie-Entwicklung keine weiteren negativen Effekte ergeben, rechnet das Direktorium für 2021 mit einem Umsatzwachstum oberhalb von 10% und einer EBIT-Quote zwischen 11% und 12% (im Vergleich zur Gesamtleistung).

Die Corporate News steht unter www.steico.com/de/ir zum Download bereit.


Unternehmensprofil
Der STEICO Konzern entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist STEICO Weltmarktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe.

STEICO ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem an, bei dem sich innovative Holztragwerke und ökologische Dämmstoffe ergänzen.

Furnierschichtholz und Stegträger bilden die Tragwerkskomponenten des Systems. Zu den Dämmstoffen zählen flexible und stabile Holzfaser-Dämmplatten, Fassadendämmstoffe, sowie Einblasdämmung aus Holzfasern und Zellulose. Abdichtungsprodukte für die Gebäudehülle runden das Gesamtsystem ab.

Seinen Kunden bietet der STEICO Konzern eine einzigartige Sortimentsvielfalt bis hin zur Vorfertigung kompletter Bauteile für den Holz-Elementbau. Die Produkte des Münchner Unternehmens finden beim Neubau und bei der Sanierung von Dach, Wand, Decke, Boden und Fassade erfolgreich Verwendung. STEICO Produkte ermöglichen den Bau zukunftssicherer, gesunder Gebäude mit besonders hoher Wohnqualität und einem gesunden Raumklima. So schützen STEICO Produkte zuverlässig vor Kälte, Hitze sowie Lärm und verbessern dauerhaft die Energieeffizienz der Gebäude.

Kontakt
Andreas Schulze
STEICO SE
Otto-Lilienthal-Ring 30
85622 Feldkirchen
Fon: +49-(0)89-99 15 51-548
Fax: +49-(0)89-99 15 51-704
E-Mail: a.schulze@steico.com
www.steico.com



01.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2021

17. Juni 2021

Aktuelle Research-Studie

EQS Group AG

Original-Research: EQS Group AG (von GBC AG): Kaufen

21. Juni 2021