STEICO SE

  • WKN: A0LR93
  • ISIN: DE000A0LR936
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.05.2019 | 09:49

STEICO SE: Nachhaltiges Wachstum mit hoher Profitabilität

DGAP-News: STEICO SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung

01.05.2019 / 09:49
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


STEICO SE: Nachhaltiges Wachstum mit hoher Profitabilität

* Jahresabschluss 2018 bestätigt vorläufige Zahlen

* Verwaltungsrat schlägt eine
Dividende von 0,25 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 vor

* Positives erstes Quartal mit deutlichem Umsatz- und Ergebnissprung


Feldkirchen bei München, 01. Mai 2019 - Der STEICO Konzern (ISIN DE000A0LR936) hat heute den Geschäftsbericht für das Jahr 2018 sowie die Zwischenmitteilung für das erste Quartal 2019 veröffentlicht.

Geschäftsentwicklung 2018

Kennzahl 2018 2017
Umsatzerlöse 252,0 Mio. EUR 230,3 Mio. EUR
Gesamtleistung (GL) 254,1 Mio. EUR 232,3 Mio. EUR
EBITDA 44,4 Mio. EUR 37,9 Mio. EUR
EBITDA-Marge in % GL 17,5 % 16,3 %
EBIT 24,6 Mio. EUR 22,0 Mio. EUR
EBIT-Marge in % GL 9,7% 9,5 %
Konzernjahresüberschuss 16,2 Mio. EUR 15,3 Mio. EUR
Gewinn je Aktie 1,15 EUR 1,08 EUR
Eigenkapitalquote in %
(zum 31.12.)

53,7%

53,9 %
 

Mit 9,4% Umsatzsteigerung auf 252,0 Mio. EUR konnte STEICO im Jahr 2018 die Wachstumsstory fortsetzen und weist erneut das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte aus. Die Ergebnisse konnten sogar überproportional auf neue Rekordwerte gesteigert werden. Das EBITDA legte um 17,1% auf 44,4 Mio. EUR zu, das EBIT wuchs um 11,6% auf 24,6 Mio. EUR.

Insbesondere Holzfaser-Dämmstoffe (+10,6%) und Furnierschichtholz / LVL (+46,3%) zeigten sich als Zugpferde der positiven Entwicklung. Bei LVL wäre sogar ein noch stärkeres Wachstum möglich gewesen. Jedoch wirkten sich bei der zweiten LVL-Produktionslinie technische Aspekte in den ersten Monaten der Anlaufphase dämpfend auf die Ausbringungsmenge aus. Diese Kapazitäten können voraussichtlich in 2019 ausgeschöpft werden.

Der Gewinn pro Aktie beträgt 1,15 EUR (Vorjahr: 1,08 EUR).

Dividendenvorschlag
Aufgrund der erfreulichen Geschäftsentwicklung schlägt der Verwaltungsrat der Hauptversammlung am
27. Juni 2019 vor, den Bilanzgewinn 2018 der STEICO SE zur Ausschüttung einer Dividende von 0,25 EUR je Aktie zu verwenden (Dividende 2017: 0,21 EUR je Aktie). Das Volumen der Ausschüttung würde insgesamt 3.520.866,25 EUR
betragen.


Positives erstes Quartal 2019 mit deutlichem Umsatz- und Ergebnissprung
Für das erste Quartal 2019 kann der STEICO Konzern erneut Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnissen ausweisen.
Der Umsatz konnte um 19,8% auf 70,9 Mio. EUR zulegen. Der Umsatzanstieg wurde in erster Linie durch ökologische Dämmstoffe und Furnierschichtholz getragen.
Die Ergebnisse konnten im ersten Quartal überproportional gesteigert werden. So wuchs das EBITDA um 37,8% auf 13,0 Mio. und das EBIT stieg um 37,5% auf 6,6 Mio. EUR.
Die sehr erfreulichen Zuwächse stehen jedoch einem verhältnismäßig schwachen ersten Quartal 2018 gegenüber. Zudem ist aufgrund einer Preiserhöhung zum 01. März 2019 damit zu rechnen, dass die ersten beiden Monate des abgelaufenen Quartals auch durch Vorzieheffekte geprägt sind.

Kennzahl Q1 2019 Q1 2018
Umsatzerlöse 70,9 Mio. EUR 59,2 Mio. EUR
Gesamtleistung (GL) 70,8 Mio. EUR 58,1 Mio. EUR
EBITDA 13,0 Mio. EUR 9,5 Mio. EUR
EBITDA-Marge in % GL 18,4 % 16,3 %
EBIT 6,6 Mio. EUR 4,8 Mio. EUR
EBIT-Marge in % GL 9,4% 8,3 %
Periodenüberschuss 4,6 Mio. EUR 3,2 Mio. EUR
 

Die Unternehmensleitung geht davon aus, dass sich das Wachstum in den kommenden Quartalen dynamisch fortsetzen wird.

Ausblick
Die Geschäftsleitung sieht dem Gesamtjahr 2019 weiterhin sehr positiv entgegen. Sowohl Deutschland wie auch die anderen Kernmärkte weisen eine stabile Baukonjunktur sowie einen dynamisch agierenden Holzbausektor auf. Einen Unsicherheitsfaktor stellt hingegen der weitere Verlauf des "Brexit" dar, der vom STEICO Management intensiv beobachtet wird.

Dank neuer Kapazitäten bei den Holzfaser-Dämmstoffen und Kapazitätsreserven bei Furnierschichtholz ist der STEICO Konzern für die Fortsetzung des Wachstums hervorragend aufgestellt. Das Direktorium bestätigt daher den Ausblick für 2019 mit einem Umsatzwachstum oberhalb von 10% und einer EBIT-Quote zwischen 9% und 10% (in Bezug auf die Gesamtleistung).

Die vollständigen Berichte stehen unter www.steico.com/ir zum Download bereit.


Unternehmensprofil
Der STEICO Konzern entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist STEICO europäischer Marktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe.

STEICO ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem an, bei dem sich Dämmstoffe und konstruktive Bauelemente ergänzen. Hierzu zählen flexible und stabile Holzfaser-Dämmplatten, Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS), Dämmplatten mit aussteifender Wirkung sowie Einblasdämmung aus Holzfasern und Zellulose. Stegträger und Furnierschichtholz (LVL) bilden die konstruktiven Elemente. Daneben stellt die STEICO Gruppe Hartfaserplatten her und ist im Holzhandel aktiv.

Die Produkte des Münchener Unternehmens finden beim Neubau und bei der Sanierung von Dach, Wand, Decke, Boden und Fassade erfolgreich Verwendung. STEICO Produkte ermöglichen den Bau zukunftssicherer, gesunder Gebäude mit besonders hoher Wohnqualität und einem gesunden Raumklima. So schützen STEICO Produkte zuverlässig vor Kälte, Hitze sowie Lärm und verbessern dauerhaft die Energieeffizienz der Gebäude..

Kontakt
Andreas Schulze
STEICO SE
Otto-Lilienthal-Ring 30
85622 Feldkirchen
Fon: +49-(0)89-99 15 51-548
Fax: +49-(0)89-99 15 51-704
E-Mail: a.schulze@steico.com
www.steico.com



01.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Baumot Group AG

Original-Research: Baumot Group AG (von Montega AG): -

16. August 2019