Sunrise UPC GmbH

  • ISIN: CH0267291224
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 30.07.2021 | 07:00

Starkes 2. Quartal 2021: Anhaltendes Kundenwachstum und erfolgreiche Integration

EQS Group-News: Sunrise UPC GmbH / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
30.07.2021 / 07:00

  • Sunrise UPC erzielt ein anhaltendes Kundenwachstum mit einem Nettozuwachs von insgesamt +40'500 Mobile Postpaid und +6'100 Breitband Abos.
  • Nettozuwachs von insgesamt +57'800 Breitband-, TV- und Mobile-RGUs sowie eine weiter abnehmende Abwanderungsrate.
  • Steigerung des Umsatzes1) um +1.3% YoY auf CHF 751,7 Millionen; bereinigtes EBITDA1) einschliesslich «Costs to capture»2) Synergien weiter stabilisiert auf -3.1% YoY; Steigerung des OFCF1) um +0.6% YoY.
  • Dank anhaltendem Wachstum der Festnetz-Mobilfunk-Konvergenz (FMC) haben sich inzwischen 56% (+6.4% YoY) der Festnetz-Breitbandkunden auch für ein Mobile Postpaid Abo entschieden - massgeblich gestützt durch die Promotionsangebote der «Zusammen mehr Wow» Kampagne.
  • Zusätzlicher Aufschwung im Business-Bereich: die erfolgreiche Einführung eines harmonisierten B2B-Portfolios, unterstützt auch hier den Absatz an Mobile Abos und Breitband-Internetanschlüssen.
  • Abschluss der Umstrukturierung für das Jahr 2021, planmässige Umsetzung der Integrationsarbeiten und Identifikation zusätzlicher Synergien.
  • Langfristige Partnerschaft mit Swiss Ski und Verlängerung der medialen Rechte der National League (Eishockey) für MySports.

André Krause, CEO von Sunrise UPC, erläutert:

«Trotz einem zunehmend vom Wettbewerb geprägten Marktumfeld konnte Sunrise UPC im zweiten Quartal starke Ergebnisse erzielen und unser beträchtliches Marktwachstum aus dem ersten Quartal fortsetzen. Unsere betrieblichen KPIs bewirken, dass wir an Marktanteilen gewinnen, und auch im Rahmen unserer finanziellen KPIs liefern wir die gewünschten Ergebnisse. Mit unserem harmonisierten B2B-Portfolio, unseren starken Partnerschaften im Bereich Sport, unseren Synergie-Projekten und zukünftigen Entwicklungen wie unserem kombinierten Residential-Portfolio, werden wir weiterhin im Schweizer Markt Massstäbe setzen.»

Operative Ergebnisse

Die starke Dynamik der RGU-Zugewinne erstreckt sich über das gesamte Produktportfolio. Sunrise UPC erzielte im zweiten Quartal 2021 einen Nettozuwachs von insgesamt +40'500 Mobile Postpaid Abos und +6'100 Breitbandanschlüssen. Diese starke Leistung wurde vom Kundenwachstum in den Bereichen Residential (inkl. Zweitmarken) und B2B sowie einer nochmals verbesserten Abwanderungsquote gestützt.

Der Nettozuwachs in den Bereichen Mobile, Breitband-Internet und TV führte zudem zu einer höheren kombinierten FMC-Durchdringung von 56% (+6.4% YoY). Allerdings besteht noch eine grosse Chance, in Zukunft Kombiangebote mit erhöhten Leistungsraten durch Cross- und Upselling zu verkaufen und die Verkaufszahlen für Festnetz Breitbandverbindungen innerhalb der Mobilabonnenten-Basis zu steigern.

Als Folge der aktuellen Entwicklung verzeichnete Sunrise UPC einen Gewinn von insgesamt +57'800 Breitband-, TV- und Mobile-RGUs. Daraus resultiert eine Gesamtzahl von 2,525 Millionen Mobile-RGUs (2,890 Millionen inklusive Zweit-SIM-Karten), 1,153 Millionen Breitband-RGUs (1,200 Millionen inklusive KMU) und 1,240 Millionen TV-RGUs (1,280 Millionen inklusive KMU) per Ende des Berichtsquartals. 

Zum Ende des zweiten Quartals 2021 profitierten bereits 221'000 Kunden von Sunrise UPC von einer Internetverbindung mit einer Leistung von 1 Gbit/s oder höher. Diese substanzielle Zunahme wurden durch Kombiangebote (z. B. die Kampagne «Zusammen mehr Wow»), attraktive MySports TV-Inhalte sowie einem Fokus auf ausgezeichnete Kundenbetreuung und dedizierte Promotionen gestützt.

Der Geschäftskundenbereich von Sunrise UPC hat erneut das Gesamtwachstum über alle Segmente vorangetrieben. Ausserdem hat sich die Bereitstellung von Sprachdienstleistungen im Grosshandel aufgrund der verbesserten Pandemiesituation etwas erholt. Im zweiten Quartal 2021 konnte Sunrise UPC zahlreiche neue Verträge und Verlängerungen/Upgrades bestehender Kundenbeziehungen verzeichnen. Hierzu gehören unter anderem Glas Trösch Holding AG, Sika AG, Visana Services AG oder der Sportbekleidungshersteller On.

Finanzergebnis

Der Umsatz von Sunrise UPC steigerte sich um +1.3% im Vergleich zum Vorjahr auf CHF 751,7 Millionen auf angepasster Basis. Dies überwiegend aufgrund eines höheren Umsatzes im Bereich Mobile-Verbraucherservices, der allerdings weitgehend durch einen geringeren Verkauf an Endgeräten ausgeglichen wurde. Ausserdem ist das Umsatzwachstum auch auf den B2B-Grosshandel und steigende Mobile-Roaming-Umsätze zurückzuführen, die sich aufgrund der Lockerung der Corona-Richtlinien in verschiedenen Ländern etwas erholen konnten. Die einzelnen Produktbereiche haben wie folgt zum Gesamtumsatz des zweiten Quartals 2021 beigetragen: Mobile CHF 277,8 Millionen (+0.4% YoY), Festnetz CHF 316,6 Millionen (+0.2% YoY) und B2B CHF 151,2 Millionen (+6.1% YoY).

Das bereinigte EBITDA hat sich gegenüber dem Vorjahr auf angepasster Basis weiter auf -3.1% stabilisiert, inklusive CHF 8,3 Millionen «Costs to capture»2) Synergien. Beeinflusst wurde diese Entwicklung primär durch die höheren Umsatzzahlen, aber auch durch den wachstumsbezogenen zusätzlichen Betriebsaufwand und gesteigerte Marketingausgaben.

Der Rebased Operating Free Cash Flow (OFCF) steigerte sich um +0.6% im Vergleich zum Vorjahr.  Gründe hierfür finden sich einerseits im starken RGU-Wachstum sowie zunehmend normalisierten Investitionen, aber auch in den negativen Auswirkungen von CHF 19,5 Millionen «Costs to capture»2) Synergien.

 

3 Monate
zum 30. Juni 2021

6 Monate
zum 30. Juni 2021

In Mio. CHF, Ausnahme %-Angaben

 

angepasst in %1)

 

angepasst in %1)

Umsatz

751.7

     1,3%

1'513.2

     0,5%

Privatkunden Festnetz

316.6

0.2%

636.4

(1.1%)

Privatkunden Mobile

277.8

0.4%

601.5

2.2%

B2B

151.2

     6,1%

261.6

      0,5%

Andere

6.1

 

13.7

 

 

 

 

 

 

Segmentbereinigtes EBITDA

271.8

(3,1%)

526.5

(5,2%)

 

 

 

 

 

Operating Free Cash Flow

158.9

0,6%

274.5

(2,7%)

 

Schnelle Integration läuft planmässig, erste Synergieprojekte ausgeführt

Das anspruchsvolle Programm zur Integration von Sunrise und UPC schreitet wie geplant voran. Die endgültigen Auswirkungen auf die zukünftige Mitarbeiterzahl des konsolidierten Unternehmens wurden im April veröffentlicht. Im Laufe der Jahre 2021 und 2022 werden insgesamt 650 Stellen abgebaut. Nach der Dekotierung der Aktien der Sunrise Communications Group AG an der Schweizer Börse SIX am 6. April 2021, wurden die bisherigen juristischen Sunrise-Einheiten am 1. Mai 2021 in die «Sunrise UPC GmbH» überführt.

Kombinierte B2B-Kampagne

Mit dem Slogan «Unser Business: für Ihr Business da sein» hat der Geschäftskundenbereich der Sunrise UPC im Juni 2021 eine umfangreiche 360° Marketingkampagne gestartet, die sich an alle bestehenden und potenziellen B2B-Kunden richtet; vom Einzelunternehmen bis hin zu Grosskunden. Der Schwerpunkt der Kampagne: die kombinierte Leistung des schweizweit führenden Gigabit-Glasfaserkabelnetzes mit einem der weltweit besten Mobilfunknetze. Das alles wird durch das Know-how, die Flexibilität und die Service-Bereitschaft der Mitarbeitenden an der Verkaufs- und Service-Front massgeblich unterstützt.

Eine starke Positionierung im Bereich Sport untermauert die Marktambitionen

Nach der positiven Erfahrung mit Roger Federer als Markenbotschafter, konnte Sunrise UPC im zweiten Quartal 2021 weitere bedeutende Engagements im Sportbereich kommunizieren.

Dank einer Vereinbarung mit der National League wurde die Medienpartnerschaft zur Übertragung aller Spiele der obersten nationalen Spielklasse im Eishockey, die schon seit 2017 besteht, um weitere 5 Jahre bis Ende Saison 2026/2027verlängert und ausgeweitet. Zusammen mit dem Engagement des neuen MySports Moderators Jann Billeter stellt diese Entwicklung einen wichtigen Schritt dar, um MySports in der Schweiz langfristig als «Home of Hockey» zu etablieren.

Im Juni kündigte Sunrise UPC die Hauptpartnerschaft mit Swiss Ski an, die ab der Saison 2022/2023 beginnt. Das Sponsoring-Engagement wurde über einen Zeitraum von zehn Jahren abgeschlossen. Zusätzlich zum Sponsoring des Weltcup-Teamsbeinhaltet der Vertrag umfangreiche Aktivitäten im Junioren- und Breitensport. Als neuer Hauptpartner des Athletes Network (athletes-network.com) - einer Plattform, die ehemalige Spitzensportlerinnen und -sportler beim Einstieg in die Nachsportkarriere unterstützt - rundet Sunrise UPC sein Engagement in der Sportbranche optimal ab.

 

Finanzergebnis

Die detaillierten Finanzergebnisse von Sunrise UPC finden sich im UPC Holding fixed-income release


----------------------

1 Die Ergebnisse auf angepasster Basis sind konsistent mit den von der Muttergesellschaft vorgelegten Ergebnissen. Diese Non-GAAP-Kennzahlen sind als Ergänzung und nicht als Ersatz für die U.S. GAAP-Kennzahlen zu sehen, die in den Finanz-Statements der Muttergesellschaft enthalten sind. Zu den Definitionen und Bereinigungen ist der UPC Holding Q2 2021 Earnings Release zu konsultieren.

2 «Costs to capture» beinhalten im Allgemeinen inkrementelle, Dritt-Betriebs- und Kapitalkosten, die direkt mit Integrationsaktivitäten, Restrukturierungsmassnahmen und bestimmten anderen Kosten im Zusammenhang mit der Anpassung eines erworbenen Unternehmens an die Geschäftsprozesse der Muttergesellschaft zur Erzielung von Synergien verbunden sind. Diese Kosten sind notwendig, um den Betrieb eines zu erwerbenden Unternehmens (oder eines zu gründenden Joint Ventures) mit jenem der Muttergesellschaft zu verbinden, oder sie sind mit der Akquisition verbunden. Infolgedessen können die zu erfassenden Kosten bestimmte (i) Betriebskosten, die im bereinigten EBITDA enthalten sind, (ii) kapitalbezogene Kosten, die in den Sachanlagenzugängen und im OFCF enthalten sind, und (iii) bestimmte integrationsbezogene Restrukturierungskosten, die nicht im bereinigten EBITDA oder OFCF enthalten sind, umfassen. Da die Erzielung von Synergien im Laufe der Zeit erfolgt, sind bestimmte der zu erfassenden Kosten naturgemäss wiederkehrend und fallen im Allgemeinen innerhalb weniger Jahre nach Abschluss der Transaktion an.

 

Pressemitteilung (pdf)

Sunrise UPC
Media Relations
media@sunrise.net
Telefon: 0800 333 000
Ausserhalb der Schweiz: +41 58 777 76 66



Ende der Medienmitteilungen



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Vonovia SE: Übernahmeangebot erfolgreich: Vonovia erreicht insgesamt rund 87,6 % der Stimmrechte an der Deutsche Wohnen

26. Oktober 2021, 07:56

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SE

25. Oktober 2021