Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA

  • ISIN: DE000A2TR919
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.07.2019 | 15:26

Spielvereinigung Unterhaching: Öffentliches Angebot beendet, Handel an der Börse München beginnt am 30. Juli 2019

DGAP-News: Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Börsengang

26.07.2019 / 15:26
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Spielvereinigung Unterhaching: Öffentliches Angebot beendet, Handel an der Börse München beginnt am 30. Juli 2019

Das öffentliche Angebot im Rahmen des Börsengangs der Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA (ISIN DE000A2TR919) an der Börse München wurde heute beendet. Innerhalb der Zeichnungsfrist sind mehr als 1.150 einzelne Orders eingegangen. Dies ist ein Rekordwert für eine Aktienemission, die direkt an der Börse München gezeichnet werden konnte. Die Ordervolumen waren zwischen vielen kleinen und einigen größeren sehr breit gestreut. Dies belegt das große Interesse ganz unterschiedlicher Anlegergruppen an der Emission und garantiert eine breite Streuung der Aktien. Insgesamt wurden 332.496 Aktien zu einem Festpreis von 8,10 Euro je Aktie gezeichnet. Die Aktien stammen vollständig aus einer Kapitalerhöhung. Gemeinsam mit der vorbörslichen Platzierung beträgt der Bruttoemissionserlös damit bereits 6,7 Mio. Euro. Die noch übrigen bis zu 621.896 Aktien sollen im Rahmen einer Privatplatzierung ausgegeben werden. Gespräche mit Interessenten aus dem In- und Ausland werden derzeit intensiv geführt, ein Abschluss wird für Herbst 2019 erwartet.

"Wir freuen uns sehr über die große öffentliche Aufmerksamkeit und die enorm vielen Zeichner. Damit haben wir unser Ziel, die Aktien möglichst breit zu streuen, erreicht. Die Spielvereinigung verfügt schon jetzt über ein hohes Eigenkapital, ist schuldenfrei und hat bis auf weiteres Planungssicherheit. Dies ist alles andere als selbstverständlich im Profi-Fußball", sagt Geschäftsführer Manfred Schwabl. "Jetzt ist es an uns, das entgegengebrachte Vertrauen zu bestätigen. Der Aufstieg in die 2. Bundesliga innerhalb der kommenden drei Jahre ist unser klares Ziel. Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir unseren erfolgreichen bodenständigen Weg fortsetzen. Dies bedeutet vor allem, dass es auch weiterhin keine hohen Ablöse- und Gehaltszahlungen geben wird."

"Der Börsengang von Unterhaching stieß auf ein sehr breites und positives öffentliches Interesse. Das belegen die große Anzahl an Einzelorders, die zahlreichen Rückmeldungen von Anlegern, die sich während der Zeichnungsphase an die Börse gewandt haben und das enorme Medienecho. Die Spielvereinigung ist einen mutigen und ungewöhnlichen Weg gegangen, um die finanziellen Grundlagen für den angestrebten sportlichen Erfolg zu legen. Die Börse München hat diesen Weg gerne begleitet. Wir freuen uns auf ein weiteres m:access Unternehmen und drücken die Daumen für die gerade begonnene Saison", so Dr. Marc Feiler, Geschäftsführer der Börse München.

Die Spielvereinigung wird weiter in das vom DFB ausgezeichnete Nachwuchsleistungszentrum und das Stadion investieren sowie den Profi-Kader gezielt weiterentwickeln. Sie wird auch künftig überwiegend auf junge Spieler aus der Region setzen. Hohe Ablösezahlungen wird es auch in Zukunft nicht geben. Transfererlöse durch den Verkauf von Spielern werden ohne wirtschaftlichen Druck geprüft.

Künftig wird die Haching-Aktie im Mittelstandssegment m:access der Börse München notieren. Der erste Handelstag wird voraussichtlich am 30. Juli 2019 sein.

Über die Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA

In der Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA ist die Profi-Mannschaft bis hin zur U16 gebündelt. Zu den größten sportlichen Erfolgen des im Jahr 1925 gegründeten Traditionsvereins aus der Münchner Vorstadt gehörten der Aufstieg in die 1. Bundesliga 1999 und Platz 10 in der folgenden Spielzeit. Außerdem wurde im Jahr 2003 das Viertelfinale und im Jahr 2015 das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht. Heute ist das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) das Herz des Vereins. Dabei wird neben der fußballerischen Ausbildung großer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung mit Werten wie Bodenständigkeit und Demut gelegt. Dieses Konzept zahlt sich aus: Regelmäßig werden neue Top-Talente und Junioren-Nationalspieler ausgebildet. Davon profitiert der eigene Kader, rund 50 Prozent der aktuellen Profi-Mannschaft haben ihre Wurzeln im eigenen NLZ und es werden regelmäßig Transfererlöse erzielt. So spielen inzwischen zahlreiche ehemalige Nachwuchsspieler der Spielvereinigung erfolgreich in der 1. und 2. Bundesliga sowie im Ausland.

Kontakt:
Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA
Am Sportpark 9 / 82008 Unterhaching
www.spvggunterhaching.de

Presse:
Florian Fussek / +49 (0)178 652 833 1 / florian.fussek@spvggunterhaching.de

Finanzpresse:
Fabian Lorenz / +49 (0)151 400 160 85 / aktie@spvggunterhaching.de

Disclaimer
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines von der der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten Wertpapierprospekt. Allein ein Wertpapierprospekt enthält die nach den gesetzlichen Bestimmungen erforderlichen Informationen für Anleger. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf der Grundlage eines Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt der Emittentin wird nach Billigung durch die BaFin veröffentlicht und wird im Internet auf der Website der Emittentin www.spvggunterhaching.de/ir und zu den üblichen Geschäftszeiten bei der Emittentin kostenfrei erhältlich sein.



26.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia wird Marktführer für bezahlbares Wohnen in Schweden (News mit Zusatzmaterial)

23. September 2019, 07:11

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Analysten- und Investorencall - Erwerb von 69,30 % der Stimmrechte an der Hembla AB

23. September 2019

Aktuelle Research-Studie

Scherzer & Co. AG

Original-Research: Scherzer & Co. AG (von GSC Research GmbH): Halten

23. September 2019