Solutiance AG

  • WKN: 692650
  • ISIN: DE0006926504
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.04.2021 | 08:00

Solutiance AG trotzt Corona - Q1: Umsatz + 27%, Gesamtleistung + 73%, EBITDA + 37% - Auftragseingang auf Niveau Q4 2020

DGAP-News: Solutiance AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung
26.04.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Potsdam, 26. April 2020

Dank eines hohen Anteils an wiederkehrenden Leistungen konnte die Solutiance ihr Wachstum bei Umsatz und Gesamtleistung trotz Corona fortsetzen. Die in 2020 umgesetzten Kostensenkungsmaßnahmen führten zudem zu einer deutlichen Verbesserung beim Ergebnis.

Der Konzernumsatz konnte im ersten Quartal um 27% auf 443T€ (Vorjahr 348T€) gesteigert werden. Die Gesamtleistung (Umsatz +/- Veränderung der angefangenen Arbeiten) erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 73% auf 443T€ (Vorjahr 255T€). Damit liegt das Unternehmen leicht über den eigenen Planungen, in die die für das erste Quartal noch Auswirkungen aus der Coronakrise eingegangen sind.

Vom Umsatz entfielen 352 T€ auf das Produkt "Dachmanagement" (Vorjahr 345 T€) und 91 T€ auf das Produkt "Betreiberpflichten Controlling" (Vorjahr 2 T€). Auf wiederkehrende Umsätze entfielen 359 T€ (Vorjahr 319 T€), auf Einmalumsätze aus der digitalen Aufbereitung von Gebäuden 84 T€ (Vorjahr 29 T€).

Das EBITDA lag in Q1 2021 bei - 512 T€, eine Verbesserung um 37% im Vergleich zum Vorjahr (- 812 T€). Darin spiegelt sich neben der Steigerung im Umsatz vor allem die Senkung der Kosten wider, die im Laufe des letzten Jahres begonnen wurde und weiterhin fortgesetzt wird.

Beim Auftragseingang kam es mit 510 T€ im Vergleich zum Vorjahr (624 T€), zu einem Rückgang von 18%. Davon entfielen auf das Produkt "Dachmanagement" 393T€ (- 19% zu Vorjahr 485T€) und auf das Produkt "Betreiberpflichten Controlling" 117T€ (-16% zu Vorjahr 139T€). Der Auftragseingang spiegelt die nach wie vor vorhandenen Unsicherheiten der Corona Lage wider, hat sich im Vergleich zum Q4 2020 (542 T€) aber annähernd stabilisiert.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Corona Lage weiterentwickelt. Der stetige Fluss neuer Kunden und die Bereitschaft bestehender Kunden zu Folgeaufträgen zeigen jedoch, dass das Geschäftsmodell intakt ist und bei einer Belebung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auch der Auftragseingang wieder so dynamisch wachsen sollte, wie vor Corona Zeiten. Der Vorstand hält daher unverändert an seiner Umsatz- und Ergebnisplanung in Höhe von 3.950T€ Umsatz und -1.600T€ EBITDA fest.

Mit der im März umgesetzten Kapitalerhöhung in Höhe von 1.443 T€ und der noch ausstehenden Tranche eines von der Investitionsbank des Landes Brandenburg zugesagten Förderdarlehens in Höhe von bis zu 808 T€ ist die Liquidität des Unternehmens aber nachhaltig gesichert. Damit ist das Unternehmen in der Lage, auch eine bedingt durch Corona andauernde Phase mit gedämpften Wachstumsraten zu meistern.

Verfolgen Sie die Entwicklung der Solutiance AG auch auf LinkedIn, Xing, Twitter und Facebook.



26.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia verkauft Berliner Wohnungsbestände aus dem Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen

17. September 2021, 12:40

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

CR Capital AG

Original-Research: CR Capital AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

17. September 2021