Solen AG

  • WKN: A1RFNB
  • ISIN: DE000A1RFNB0
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.04.2013 | 09:24

Solen AG: Zinszahlung an die Anleihegläubiger kann derzeit nicht erfolgen


Solen AG / Schlagwort(e): Anleihe/Liquiditätsprobleme

08.04.2013 / 09:24


Zinszahlung an die Anleihegläubiger kann derzeit nicht erfolgen

Meppen, den 05.04.2013 - Nachdem die Abstimmung über einen teilweisen Zinsverzicht der Anleihegläubiger, in der Versammlung am 03.04. 2013 gescheitert ist, wird die Solen AG die Zinsen für die Anleihe am Fälligkeitstag nicht zahlen können. Gemäß der Emissionsbedingungen der Anleihe, die derzeit mit einen Nennbetrag von EUR 27.548.000,00 valutiert, müssen am 8.04.2013 insgesamt EUR 2.066.100,00 an Zinsen für den Zeitraum vom 8.04.2012 bis zum 7.04.2013 an die Gläubiger gezahlt werden.

Die Zinsen sollten unter anderem durch den Verkaufserlös der Solaranlagen in Italien gezahlt werden. Da sich der Verkauf, wie bereits mehrfach angekündigt, verzögert und eine Abstimmung über den teilweisen Zinsverzicht aufgrund der geringen Präsenz nicht zustande gekommen ist, ist die Gesellschaft derzeit nicht in der Lage, die Zinsenzahlung fristgerecht zu bedienen. Der Vorstand der Gesellschaft ist bemüht, den Verkaufsprozess der italienischen Anlagen rasch voranzutreiben.



Ende der Corporate News


08.04.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


206245  08.04.2013

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

Aktuelle Research-Studie

UniDevice AG

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Kaufen

24. Januar 2020