Solen AG

  • WKN: A1RFNB
  • ISIN: DE000A1RFNB0
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.04.2013 | 14:19

Solen AG: Gläubigerversammlung scheitert aufgrund der geringen Präsenz


Solen AG / Schlagwort(e): Anleihe

03.04.2013 / 14:19


Gläubigerversammlung scheitert aufgrund der geringen Präsenz

Meppen, den 03.04.2013 - Die Solen AG mit Sitz in Meppen hat heute eine weitere Versammlung der Anleihegläubiger abgehalten, auf der über einen teilweisen Zinsverzicht abgestimmt werden sollte. Trotz diverser zusätzlicher Maßnahmen war die Versammlung aufgrund der geringen Präsenz nicht beschlussfähig. Die geplanten Abstimmungen konnten nicht erfolgen, weil die erforderlichen mindestens 25 Prozent des Anleihekapitals nicht vertreten waren. Bereits im März ist eine erste Gläubigerversammlung aufgrund der geringen Stimmrechtsanmeldungen gescheitert.

Die Gesellschaft ist nun in einer sehr kritischen Situation, da die Anleihezinsen am 08.04.2013 fällig werden. Der Vorstand wird deswegen zusammen mit dem Aufsichtsrat überlegen, welche nächsten Schritte ergriffen werden können, um die Gesellschaft erfolgreich zu reorganisieren. In Betracht gezogen werden muss nunmehr auch die Insolvenz der Gesellschaft. Wie bereits angekündigt, hat sich der Verkauf der Solarprojekte in Italien weiter verzögert. Der Verkaufserlös sollte planmäßig die Liquidität der Gesellschaft für den Fall einer 100%igen Zinszahlung im laufenden Geschäftsjahr sichern.

Über die Solen AG:


Die Solen AG ist ein herstellerunabhängiger Systemanbieter von Solar-Anlagen. Das Unternehmen plant, erstellt und vertreibt europaweit und in Nordamerika Photovoltaik-Anlagen sowohl für Freiflächen als auch im In- und Aufdachsegment von der Hausanlage bis zur industriellen Großanlage und übergibt diese schlüsselfertig an institutionelle sowie private Investoren und Betreiber. Zusätzlich agiert die Solen AG als Betreiber von Photovoltaikkraftwerken.


Weitere Informationen: www.solen-ag.de

Solen AG
Dieselstr. 12, 49716 Meppen
Tel.: 05931/84800-0 Fax: 05931/84800-11
E-Mail: info@solen-ag.de



Ende der Corporate News


03.04.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


205884  03.04.2013

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

22nd Annual Needham Growth Conference

15. Januar 2020

Aktuelle Research-Studie

amalphi AG

Original-Research: amalphi AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

17. Januar 2020