solarhybrid AG

  • WKN: A0LR45
  • ISIN: DE000A0LR456
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.10.2011 | 09:06

Solarhybrid AG: solarhybrid AG erhält von der Creditreform Rating die Note BBB+


Solarhybrid AG / Schlagwort(e): Sonstiges

13.10.2011 / 09:06


solarhybrid AG erhält von der Creditreform Rating die Note BBB+

Brilon, 13. Oktober 2011: Die im Bau von PV-Großkraftwerken tätige solarhybrid AG (ISIN: DE000A0LR456) erhält von der Creditreform Rating AG die Note BBB+.

Das Unternehmen hat in einem mehrere Wochen dauernden, strikten Bewertungsprozess in umfänglichem Maße Informationen zur Geschäftstätigkeit, seinen Märkten, dem derzeitigen Geschäftsgang, sowie zur Vermögens- und Ertragslage Auskunft erteilt. Als Teil des Audits wurden insbesondere das Projektmanagement, die Unternehmenssteuerung und das Risikomanagement sowie die Reporting- und Steuerungssysteme analysiert.

Albert Klein, CFO von solarhybrid: 'Die solarhybrid AG überzeugt durch hohe Ertragskraft, schlanke, flexible Strukturen, geringe Fixkosten und kein Lagerrisiko. Das positive Rating ist eine Auszeichnung für unser junges Unternehmen. Es unterstreicht, dass unser Wachstum auf einem starken Fundament steht und wir gut gewappnet sind für immer größere Projekte.'

Über die solarhybrid AG

Die solarhybrid AG ist Projektentwickler und EPC für Turn-Key Photovoltaik-Kraftwerke im Multi-Megawattbereich. Das Unternehmen bietet dabei die folgenden Leistungen an:

- Projektentwicklung, Co-Development
- Finanzierung und Strukturierung
- Vermarktung an Finanzinvestoren
- EPC (Engineering, Procurement, Construction)
- O&M (Operation & Maintenance)

Die Projektfinanzierung, -strukturierung und -vermarktung erfolgt durch die 100%ige Tochtergesellschaft solar hybrid capital management GmbH. Die Kompetenz im technischen, organisatorischen und finanziellen Projektmanagement wird durch eine Referenzliste von 267 MWp ausgeführten oder beauftragten Projekten belegt. Weitere 123 MWp stehen kurz vor Auftragsvergabe. Die Projekt-Pipeline liegt bei ca. 350 MWp in Europa und ca. 2,25 GWp in den USA. Das Geschäft wird von den Standorten Hamburg, Frankfurt und Brilon aus geführt. Ferner bestehen Landesgesellschaften in Italien, im Mittleren Osten und den USA. Die Aktien des Unternehmens werden im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.


Kontakt:

solarhybrid AG Albert Klein Vorstand Tel.: +49 2961 / 9 66 46 - 0, akk@solarhybrid.ag

edicto GmbH Axel Mühlhaus/ Dr. Sönke Knop Tel.: +49 69 / 90 55 05-51, solarhybrid@edicto.de



Ende der Corporate News


13.10.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


142173  13.10.2011

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

13. Dezember 2018, 13:01

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018